Im Altdorf beginnt die vorerst letzte Straßensanierung

Veröffentlicht am Montag, 11. August 2014 07:24

Die Sanierung findet im Rahmen der aktuellen Städtebauförderung statt, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende und Sprecher der rot-grünen Mehrheitsgruppe im Gemeinderat, Burkhard Schraps: Die Baumaßnahmen kosten insgesamt rund 420.000 Euro, der Eigenanteil des Flecken Aerzen beträgt ein Drittel, zwei Drittel sind Fördergelder. Ab Morgen ist die Straße komplett für den Verkehr gesperrt. Die Anwohner können ihre Häuser in den nächsten viereinhalb Monaten nur zu Fuß erreichen. Im Rahmen der Städtebauförderung sollten eigentlich noch weitere Straßen saniert werden. Das ist jedoch am fehlenden Geld gescheitert. Aerzen kann momentan den Eigenanteil in Höhe von einem Drittel nicht aufbringen.