UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Münder

Bad Münder: Kind stürzt mit Fahrrad - Ermittlungen gegen Autofahrer

Die Polizei Bad Münder ermittelt gegen einen 55-jährigen Autofahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung und wegen des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle. Der Autofahrer soll am Samstagabend beim Abbiegen in der Nordstraße (Hachmühlen) die Kurve so geschnitten haben, dass ein entgegenkommender Junge auf einem Fahrrad stark abbremsen musste und stürzte. Ein Rettungswagen brachte den 13-Jährigen in eine Klinik. Ein Zeuge notierte sich das Kennzeichen des Autos, so dass die Polizeibeamten aus Bad Münder den Wagen schnell ausfindig und den Fahrer ermitteln konnten. Der Autofahrer gab gegenüber der Polizei an, dass der Radfahrer wieder aufgestanden sei und er daher davon ausgehen musste, dass der Junge unverletzt sei. Die Staatsanwaltschaft Hannover ordnete die Beschlagnahme des Führerscheins an.     

Bad Münder: Alkoholisierter Pkw-Fahrer gestoppt

Ein Autofahrer ist nach Hinweisen von Verkehrsteilnehmer am Samstagvormittag in Eimbeckhausen von der Polizei gestoppt worden. Laut Zeugen soll der 50-jährige Schlangenlinien gefahren und mehrfach auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Der kontrollierte Fahrer stand deutlich unter Alkoholeinfluss, verweigerte jedoch einen Alkoholtest. Für eine Blutentnahme musste der aggressiv auftretende Mann unter erheblichen Schwierigkeiten zur Dienststelle gebracht werden. Hier wurden ihm nicht nur eine Blutprobe entnommen, sondern auch sein Führerschein beschlagnahmt.

Bad Münder: Gestohlener Pick-up ausgebrannt in Baden-Württemberg gefunden

Nachdem am vergangenen Montag im Wald bei Flegessen ein schwarzer Nissan Navara gestohlen wurde, ist der gesuchte Wagen am Freitag in Baden-Württemberg im Neckar-Odenwald-Kreis ausgebrannt aufgefunden worden. Der schwarze Pick-up mit der Aufschrift: www.brennholzlager-unsen.de war nach dem Diebstahl am gleichen Tag mehrmals im Stadtgebiet von Hameln gesehen worden. Im Zusammenhang mit dem ausgebrannten Fahrzeug und versuchten Fahrzeugdiebstählen nicht weit vom Brandort sucht die Polizei einen Mann, der wie folgt beschrieben wird. ca. 180 cm groß, schwarze Haare, dunkler Hauttyp. Der Mann war dunkel bekleidet, trug eine Schiebermütze und hatte einen Rucksack oder eine Tasche bei sich. Durch diese Entwicklung ergeben sich auch für die Polizei Bad Münder neue Erkenntnisse. Das Polizeikommissariat bittet daher erneut um Hinweise unter der Tel.-Nr. 05042/9331-0.

Bad Münder: Polizei findet vermissten Jungen

Ein 10-Jähriger hat in der Nacht  für einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr gesorgt. Der Junge war nach einem Streit gestern gegen 22 Uhr von zu Hause weggelaufen. Die Polizei startete dann im gesamten Stadtgebiet die Suche nach dem 10-Jährigen. Rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren unterwegs. Ein Suchhubschrauber konnte laut Polizei wegen des schlechten Wetters nicht eingesetzt werden. Der Junge wurde in den frühen Morgenstunden - kurz vor zwei - nass aber wohlbehalten im Schuppen seiner Oma gefunden.

Bad Münder: Polizei sucht Zeugen nach PKW Diebstahl

Am Montag, den 23.09.2019, kam es Zeitraum zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr im Waldgebiet nördlich der Ortschaft Flegessen, 31848 Bad Münder, zum Diebstahl eines schwarzen Nissan Navara (Pick-Up). Der Eigentümer ließ den Nissan Navara gegen 10:00 Uhr unverschlossen, mit Fahrzeugschlüssel im Zündschloss steckend, zurück, um in unmittelbarer Nähe Arbeiten auszuführen. Gegen 16:00 Uhr wurde durch den Geschädigten der Diebstahl des Nissan festgestellt. Durch den Geschädigten wurde bereits ein Zeugenaufruf bei Facebook gestartet. Hierdurch ergaben sich Hinweise, dass der Nissan am 23.09.2019, im Zeitraum zwischen 17:00 Uhr und 22:20 Uhr, mehrmals im Stadtgebiet Hameln gesehen wurde. Details zu dem Nissan Navara: Farbe: schwarz Aufschrift: "www.brennholzlager-unsen.de" amtliches Kennzeichen: HM- M 2008 Die Polizei Bad Münder bittet um Hinweise zu möglichen Feststellungsorten des Pick-Up.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Better von Lena & Nico Santos

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv