Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Bad Pyrmont: Modernisierung der Notaufnahme am Bathildiskrankenhaus bald abgeschlossen

Bis Weihnachten ist die Modernisierung der Zentralen Notaufnahme vom AGAPLESION EV. BATHILDISKRANKENHAUS in Bad Pyrmont nach jetzigem Stand abgeschlossen. Nach den Abriss- und Kernarbeiten läuft nun der Wiederaufbau. Unter anderem wurde bereits der neue Computertomograf (CT) installiert. Hierbei handelt es sich um ein neues und zusätzliches Gerät im Bathildiskrankenhaus, sagt Geschäftsführer Ralf Heimbach. Damit könnten Patienten nun direkt auf der Ebene der Notaufnahme untersucht werden, so dass sich Wegezeiten verkürzen. Bereits ab dem 30. November 2020 werden damit die ersten Untersuchungen durchgeführt. Bis zum Ende der Modernisierungsarbeiten gelten weiterhin die veränderten Zugänge zur Notaufnahme im Bathildiskrankenhaus. 

Bad Pyrmont: Standgebühren auf Wochenmarkt werden teurer

In Bad Pyrmont müssen die Gebühren für Standplätze auf dem Wochenmarkt angehoben werden. Die Verwaltung hat der Politik im Fachausschuss jetzt zwei Varianten dafür vorgestellt. Um eine Kostendeckung zu erreichen, müssten die eigentlichen Marktgebühren um 78,5 Prozent angehoben werden, und die Stromkosten, die über eine Pauschale für die Standbetreiber abgerechnet werden, sogar um 122 Prozent. Bei einem Verkaufswagen von drei Meter länger würde die Standgebühr beispielsweise statt bisher 410 dann 715 Euro kosten, bei längeren Wagen würde die Gebühr von 767 auf 1.429 Euro steigen. Die Verwaltung befürchtet allerdings, dass Marktbeschicker abspringen könnten, und der Markt dann geschlossen werde müsste. Sie hat deshalb eine zweite, nicht kostendeckende Variante vorgestellt. Die Politik hat die Vorschläge der Verwaltung zur Kenntnis genommen. Eine Entscheidung wird es wahrscheinlich am heutigen Donnerstag im Verwaltungsausschuss geben.

Bad Pyrmont: Bauausschuss mehrheitlich für Baugebiet

In Bad Pyrmont hat sich die Politik im Bauausschuss für ein neues Baugebiet "auf dem Stücke Nord" entschieden – bei einer Gegenstimme und einer Enthaltung. Zum einen hat die Lage der Fläche die Politik mehrheitlich überzeugt. Das Baugebiet auf dem Stücke Nord schließt eine Lücke zwischen vorhandenen Bebauungen. Außerdem ist mit Schule, Kita und Einkaufsmöglichkeiten bereits Infrastruktur vorhanden. Aus Sicht der Grünen soll dieses Baugebiet für Einfamilienhäuser allerdings das letzte seiner Art sein, und in Zukunft das Schließen von Baulücken in vorhandenen Gebieten Vorrang haben. SPD und CDU sehen dagegen noch freie Kapazitäten, auch um im Wettbewerb mit der Nachbarstadt Lügde nicht ins Hintertreffen zu geraten. Die endgültige Entscheidung über das Baugebiet trifft der Rat am 17. Dezember.

Bad Pyrmont: Einbruch in Vereinsheim an Bahnhofstraße

In der Zeit vom letzten Wochenende bis zum Dienstag brachen unbekannte Täter in ein zurzeit geschlossenes Vereinsheim an der Bahnhofstraße ein. Nach Einwerfen eines Fensters konnte dieses entriegelt werden und die Täter durchsuchten alle Räumlichkeiten. Es wurde eine bislang noch unbekannte Anzahl von Getränken entwendet. Der Schaden am Gebäude beläuft sich auf ca. 1000,- Euro. Der Wert des Diebesgutes dürfte bei deutlich unter 100,- Euro liegen. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Bad Pyrmont: Kein Silvesterfeuerwerk?

Die Stadt will an Silvester das Böllern in der Innenstadt verbieten. Das sieht eine Allgemeinverfügung im Rahmen des Sprengstoffgesetzes vor. Danach soll vom 31.12. 18 Uhr bis zum 1.1. 3 Uhr das Abschießen von Raketen und Böllern verboten sein. Im letzten Jahr war durch eine Silvesterrakete der Anbau einer Schule abgebrannt. Jugendliche hatten außerdem in eine feiernde Menschenmenge auf dem Brunnenplatz und in der Fußgängerzone Raketen abgefeuert. Noch in der Silvesternacht hätten Bürgermeister Klaus Blome und Polizeichef Manfred Hellmich beschlossen, dass sich so etwas nicht wiederholen dürfe. Die Polizei hat strenge Kontrollen und Bußgelder angekündigt. Endgültig muss der Rat noch über das Verbot entscheiden.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
radio aktiv aktuell - Weltnachrichten

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv