UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Der Mann lebte unter falschen Personalien im Stadtteil Holzhausen und nahm dort bei einer Dienstleistungsfirma für 2000 Euro Leistungen in Anspruch, ohne dafür zu bezahlen. Der Tatverdächtige hatte sich im Vertrag mit den Personalien „Prof. Dr. S.“ ausgegeben. Bei der Überprüfung durch die Polizei wies er sich jetzt mit einem Personalausweis aus, der auf einen anderen Namen lautete und keinerlei akademische Titel enthielt. Auch an anderer Stelle war der Mann in Bad Pyrmont als „Professor Doktor“ aufgetreten, so dass jetzt mehrere Ermittlungsverfahren gegen ihn wegen Leistungsbetruges und des Missbrauchs von Titeln geführt werden. Die Polizei schließt nicht aus, dass es in Bad Pyrmont noch weitere Geschädigte gibt. (Hinweise unter Tel.: 05281/94060).

Einer 89-jährigen Bad Pyrmonterin ist am Dienstag in einem Drogeriemarkt in der Brunnenstraße die Handtasche aus ihrem Rollator gestohlen worden. Während des Einkaufes wurde die Seniorin zunächst durch eine jüngere Frau in ein Gespräch verwickelt. Danach bemerkte sie den Diebstahl ihrer Handtasche. Die Tatverdächtige konnte nur vage beschrieben werden: - ca. 20 Jahre alt - ca. 165 cm groß - ausländischer osteuropäischer Dialekt - dunkle Bekleidung. Zur Tatzeit war die Drogerie gut besucht, die Polizei hofft deshalb, dass die Täterin noch von weiteren Zeugen in dem Geschäft beobachtet wurde, eventuell auch die Zusammenarbeit mit einer bisher unbekannten Mittäterin. Der Bestohlenen wurde mit der Handtasche, ein vierstelliger Bargeldbetrag, eine braune Geldbörse, ihr Ausweis und Bankkarten sowie der Wohnungsschlüssel entwendet. Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben oder denen zur Tatzeit verdächtige Personen aufgefallen sind werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 05281/94060 in Verbindung zu setzen

In Bad Pyrmont sind erneut gewerbsmäßige Zigarettendiebe geschnappt worden. Die beiden Männer im Alter von 29 und 25 Jahren waren in einem Einkaufsmarkt aufgefallen, als jeweils einer von ihnen Zigarettenschachteln aus den Regalen nahm und diese in seiner Kleidung versteckte, während der andere ihn bei dem Diebstahl abdeckte. Die beiden wurden festgehalten und die Polizei wurde verständigt. Es stellte sich heraus, dass die Männer insgesamt 36 Schachteln Zigaretten entwendet hatten. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um gewerbsmäßige Ladendiebe handelt, die auch in anderen Geschäften in Bad Pyrmont Straftaten begangen haben könnten. Nach der Feststellung ihrer Identität wurden sie wieder entlassen.

Im Gegensatz zu den zurückliegenden Jahren gab es zu Halloween weniger Einsätze für die Polizei. Lediglich eine Gruppe von 16 bis 17-jährigen Jugendlichen machte Probleme, als sie sich zwischen 16 und 21 Uhr auf dem Schulgelände aufhielt und dort unter anderem Feuerwerkskörper zündete. Da für das Schulgelände ab 19 Uhr ein Aufenthaltsverbot besteht, wurde die Gruppe des Platzes verwiesen. Gegen 21 Uhr waren die Jugendlichen auf der Bahnhofstraße unterwegs und hoben an der Einmündung auf den Kaiserplatz einen Gullideckel heraus, den sie auf die Fahrbahn legten. Hier wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr durch die Polizei ermittelt.

Im Osterbergweg in Holzhausen wurde vermutlich in den späten Abendstunden eine Hauswand mit Eiern beworfen. Hier wird wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt ermittelt.

Auf der Hamelner Hochzeitshausterrasse gibt es heute eine Halloween-Aktion für den guten Zweck. Auf dem Programm stehen Kinderschminken und Kürbisschnitzen. Für jedes geschminkte Kind spendet der Organisator (, ein Hamelner Immobilienmakler,) 5 € an den Verein „Fuchsbau Hameln-Pyrmont“ gespendet. Der Verein unterhält in der Hamelner Südstadt einen offenen Garten als Natur-Erlebnisraum, in dem Kinder pädagogisch betreut spielen und die Natur entdecken können. Die Spenden sollen für einen barrierefreien Zuweg verwendet werden, sagte der Leiter des Fuchsbaus Detlef Pandel. Die Halloween-Benefizaktion heute geht von 14-17 Uhr.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Bruises von Train feat. Ashley Monroe

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv