UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln/Bad Pyrmont: Hospizvereine erhalten finanzielle Unterstützung

Die Hospizvereine Hameln und Bad Pyrmont dürfen sich über eine Spende von jeweils 1.250 Euro freuen. Das Geld kommt von einer Handarbeitsgruppe des Altenhilfe Kompetenzzentrum der Julius Tönebön Stiftung in Hameln. Der Gruppe gehören 14 Seniorinnen an, die eigenständige Bazare organisieren, und den Erlös aus dem Verkauf ihrer Arbeiten für gute Zwecke spenden. Die beiden Hospizvereine wurden von der Handarbeitsgruppe bereits mehrmals bedacht. Der Hospizverein Hameln will das Geld diesmal für die Fortbildung der Ehrenamtlichen einsetzen, sagt Kassenwart Andreas Hentrich. Der Pyrmonter Hospizverein wird die Spende für Projekte der Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Schwerpunkt soll die ambulante Kinder-Hospizarbeit sein, kündigte Koordinatorin Regina Stelter an.

Bad Pyrmont: Erfolgreiche Sammlung für Kriegsgräberfürsorge

Die öffentliche Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Bad Pyrmont ist auch im Jahr 2018 wieder sehr erfolgreich gewesen. 30 Schüler/innen der Max-Born-Realschule sowie ein Bürger hatten in ihren Haussammlungen an den Haustüren mit Sammelbüchse und Listen geklingelt und um Spenden gebeten. Außerdem hatten sich einige Vereine mit Kranzspenden beteiligt. Mit insgesamt rund 3.476,42 Euro konnte das Ergebnis aus dem Jahr 2017 (3.281,25 Euro) noch einmal gesteigert werden. Bürgermeister Klaus Blome lobte den Einsatz der Sammler/innen, die für ihr Engagement in Kürze noch offiziell im Rathaus geehrt werden.

Bad Pyrmont: Schlägerei am Oesbergsaal

Am frühen Samstagmorgen ist es in Bad Pyrmont nach einer Feier zu einer Schlägerei gekommen. Im Außenbereich des Oesbergsaales sollen zwei 21 und 25 Jahre alte Männer auf einen 19-Jährigen eingeschlagen haben. Warum es zu der Tat gekommen ist, ist noch unklar. Das Opfer war mit rund 1,8 Promille stark alkoholisiert. Die mutmaßlichen Täter waren bei Eintreffen der Polizei bereits verschwunden.

Bad Pyrmont: Sachbeschädigung an Pkw - Zeugen gesucht

In Bad Pyrmont hofft die Polizei nach einer Sachbeschädigung an einem PKW auf Hinweise möglicher Zeugen. An dem BMW, der in der Oesbergstraße geparkt war, wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag durch einen Tritt der Außenspiegel beschädigt. Der Sachschaden beträgt rund 300 Euro. In der näheren Umgebung waren an mehreren Fahrzeugen die Spiegel eingeklappt. Weitere Schäden entstanden dabei aber nicht. Hinweise bitte an die Dienststelle Bad Pyrmont.  

Bad Pyrmont: Studie zu "Sofaschläfern"

Bad Pyrmont beteiligt sich an einer Studie zu Privatübernachtungen in der Stadt. In den Statistiken des Landesamtes werden nur Übernachtungen in Hotels mit mehr als zehn Betten und über die Kurabgabe nur die professionell untergebrachten Gäste betrachtet. Private Besuche werden dagegen nicht erfasst, obwohl auch diese Gäste in der Stadt für Wertschöpfung sorgen. Ihr Anteil an den Gesamtübernachtungen könnte nach Schätzungen durchaus bei etwa zehn Prozent liegen. Die Zahl der sogenannten Sofaschläfer – so die touristische Bezeichnung privater Besucher – soll mit Hilfe jetzt mit Hilfe einer Telefonbefragung ermittelt werden.Der niedersächsische Heilbäderverband unterstützt diese Studie und bietet sie allen 111 Kurorten an. Auch die Gesamtergebnisse in Niedersachsen könnten Argumente liefern, die Politik und Wirtschaft überzeugen sollen, in Kurorte zu investieren. Daher fördern der Heilbäderverband und das niedersächsische Institut für Fremdenverkehr und Heilbäderforschung die Studie. So bleiben für Bad Pyrmontt am Ende nur noch 1.750 Euro an Kosten übrig. Doch letztendlich müssen auch die Bürger mitmachen. 300 Pyrmonter werden benötigt, die die wenigen Fragen des Münchener Instituts dwif beantworten. Die Befragung beginnt am Montag und geht über zwei Wochen.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Unconditionally von Katy Perry

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv