Coppenbrügge: Die Freie Schule Weserbergland sieht ihre Planungen für eine Oberschule in Gefahr

Veröffentlicht am Dienstag, 06. Juni 2017 10:12

Die Schule warte seit Monaten auf einen Gesprächstermin in der Landesschulbehörde, um die Genehmigung abschließen zu können. Dieser werde dem Rechtsbeistand der Schule aber aufgrund mangelnder Kapazität im Amt verwehrt, heißt es in einem Schreiben des Schul-Teams, das sich beim Ausbau des Angebots der Freien Schule durch die Behörde behindert sieht. Die Oberschule soll nach den Sommerferien starten. Zwölf Kinder und ihre Eltern warteten auf die schriftliche Genehmigung der Behörde, um an der Freien Schule Weserbergland die fünfte Klasse besuchen zu können.