Bäntorf: Linke sehen Pläne für weiteren Hähnchenmaststall kritisch

Veröffentlicht am Samstag, 12. Dezember 2020 14:26

Die Fraktion die Linke im Kreistag Hameln-Pyrmont sieht die Planungen für einen Hähnchenmaststall in Bäntorf kritisch. Massentierhaltung sei nicht mehr zeitgemäß. Der Klimawandel und die Coronapandemie zeigten, dass es bei der Fleischproduktion eines Umdenkens bedarf, heißt es in einer Mitteilung der Fraktion, die eine Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger vor Ort fordert und eine Anfrage zum Thema an die Verwaltung gerichtet hat. Die Fraktion die Linke möchte wissen, welche Auswirkungen die Anlage auf das Grundwasser hat - insbesondere mit Blick auf die Nitratwerte, ob ausreichend Filteranlagen geplant sind, um die Luft von Geruch und Keimen freizuhalten, welche zusätzliche Verkehrsbelastung zu erwarten ist und wie die Stellungnahmen der beteiligten Behörden lauten – insbesondere von Umwelt-, Gesundheits- und Veterinäramt. Darüber hinaus fragt die Fraktion, ob bei der Baugenehmigung berücksichtigt werden muss, das Bürgerinnen und Bürger vor Ort bereits durch Windkraftanlagen, Biogasanlagen und bestehende Mastställe einer – so die Linken - konzentrierten Belastung ausgesetzt seien.