Coppenbrügge: Teilabschnitt Ortsumgehung wird freigegeben

Veröffentlicht am Mittwoch, 28. Juli 2021 14:48

Der Verkehr auf einem weiteren Teilabschnitt der Ortsumgehung von Coppenbrügge/Marienau (im Zuge der Bundesstraße 1) soll am Mittwoch freigegeben werden. Der Leiter der Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln, Markus Brockmann sagte auf Anfrage von radio aktiv, dass am Nachmittag die letzten Markierungsarbeiten abgeschlossen sein werden. Die Anbindung der Bundesstraße aus Richtung Hameln bis zur Bundesstraße 442 kann wieder freigegeben werden. Ebenfalls frei gegeben wird die neue Gemeindestraßenverbindung nach Coppenbrügge (in Verlängerung der Landestraße 423). Bisher wurden insgesamt 25 Mio. € für den Neubau der Ortsumgehung ausgegeben. Damit sind mittlerweile 4,0 der 6,3 km langen Ortsumgehung fertiggestellt. Anfang September sollen die Arbeiten an der Brücke über den Voldagser Weg beginnen.