Dörpe: Motorradfahrer tödlich verunglückt

Veröffentlicht am Samstag, 07. August 2021 17:03

Ein 21-jähriger Motorradfahrer aus Hannover ist heute Mittag auf der Landesstraße 422 zwischen Eldagsen und Dörpe tödlich verunglückt. Der Motorradfahrer, der in Begleitung von zwei weiteren Kradfahrern war, geriet in einer leicht abschüssigen Kurvenstrecke vor der Ortschaft Dörpe in einer Linkskurve aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn auf den Schotterstreifen, prallte gegen einen Leitpfosten und rutschte in einen Straßengraben. Hier stieß die Maschine gegen einen Baum. Trotz des sofortigen Einsatzes von Ersthelfern und später des alarmierten Rettungsdienstes konnte der mit einem Intensivhubschrauber eingeflogene Notarzt nur noch den Tod des Hannoveraners feststellen. Für die geschockten Begleiter des verstobenen Krad-Fahrers und dessen Angehörige, die nachfolgend zur Unfallstelle eilten, sind Notfallseelsorgerinnen des DRK angefordert worden. Die Tatortgruppe der Polizei Hameln führte vor Ort die ersten Ermittlungen durch. Die Unfallstelle und festgestellten Spuren wurden durch ein photogrammetrisches Verfahren vermessen und dokumentiert. Die Landesstraße war mehrere Stunden lang (bis 15.20 Uhr) in beide Richtungen voll gesperrt.