Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Hameln/Coppenbrügge: Krankheitsbedingt Schlangenlinien gefahren - Polizei sucht weitere Zeugen

Nach einem Verkehrsunfall am vergangenen Samstag (14.08.) auf der B 1 in Höhe der Abfahrt Diedersen sucht die Polizei weitere Zeugen. Gegen 17.00 Uhr fuhr ein 59 Jahre alter Mann auf der B 1 von Hameln in Richtung Coppenbrügge. Bereits in Höhe der Tankstelle Ebmeyer fuhr der Hamelner Schlangenlinien mit seinem Lancia. Ein hinterherfahrender Zeuge (34) meldete den Vorfall der Polizei und fuhr mit eingeschaltetem Warnblinklicht hinter dem Pkw her. Nach dem Ortsausgang Afferde fuhr der 59-Jährige immer wieder über beide Fahrspuren der Bundesstraße. In Höhe der Abfahrt nach Diedersen geriet er auf eine Verkehrsinsel, überfuhr diese und steuerte weiter in Richtung Diedersen. Der 34-jährige Zeuge setzte seinen Pkw vor das Fahrzeug, ließ es auffahren und bremste es bis zum Stillstand aus. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Da der 59-Jährige gegenüber der Polizei einen verwirrten Eindruck machte, wurde ein Notarzt angefordert. Es stellte sich heraus, dass es eine medizinische Ursache für die Fahrweise gab. Der Führerschein des Hamelners wurde sichergestellt.  Die Polizei Hameln ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und bitte weitere Zeugen bzw. Fahrzeugführer/-innen, die durch die Fahrweise des 59-Jährigen gefährdet wurden, sich (Tel.: 05151/933-222) zu melden.

Coppenbrügge: Noch keine Lösung für landwirtschaftlichen Verkehr

Die Ortsumgehung Coppenbrügge darf vorerst weiterhin nicht von landwirtschaftlichen Fahrzeugen genutzt werden. Das hat ein Gespräch zwischen Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka, Vertretern des Landkreises Hameln-Pyrmont, der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und anderen Akteuren ergeben. Alternativen für den landwirtschaftlichen Verkehr sollen aber geprüft werden. Dafür soll das landwirtschaftliche Wegenetz überprüft und der Bedarf an Alternativwegen festgestellt werden. Die Ergebnisse sollen dann ausgewertet und mit allen Beteiligten beraten werden. Die Ortsumgehung ist für langsame Fahrzeuge nicht freigegeben. Das hatte im Vorfeld für Diskussionen in Coppenbrügge gesorgt. Die Fahrzeuge müssten so weiterhin durch den Ort Coppenbrügge fahren, was den Verkehr im Ort behindere.

Dörpe: Motorradfahrer tödlich verunglückt

Ein 21-jähriger Motorradfahrer aus Hannover ist heute Mittag auf der Landesstraße 422 zwischen Eldagsen und Dörpe tödlich verunglückt. Der Motorradfahrer, der in Begleitung von zwei weiteren Kradfahrern war, geriet in einer leicht abschüssigen Kurvenstrecke vor der Ortschaft Dörpe in einer Linkskurve aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn auf den Schotterstreifen, prallte gegen einen Leitpfosten und rutschte in einen Straßengraben. Hier stieß die Maschine gegen einen Baum. Trotz des sofortigen Einsatzes von Ersthelfern und später des alarmierten Rettungsdienstes konnte der mit einem Intensivhubschrauber eingeflogene Notarzt nur noch den Tod des Hannoveraners feststellen. Für die geschockten Begleiter des verstobenen Krad-Fahrers und dessen Angehörige, die nachfolgend zur Unfallstelle eilten, sind Notfallseelsorgerinnen des DRK angefordert worden. Die Tatortgruppe der Polizei Hameln führte vor Ort die ersten Ermittlungen durch. Die Unfallstelle und festgestellten Spuren wurden durch ein photogrammetrisches Verfahren vermessen und dokumentiert. Die Landesstraße war mehrere Stunden lang (bis 15.20 Uhr) in beide Richtungen voll gesperrt.

Coppenbrügge/Salzhemmendorf: Zwei Autofahrer unter Drogeneinfluss erwischt

Am Samstag, 31.07.2021, gegen 13:15 Uhr, ist in Salzhemmendorf auf der Hemmendorfer Landstraße ein 23-jähriger Autofahrer angehalten und kontrolliert worden. Die Beamten der Polizei Bad Münder stellten beim Fahrer körperliche Merkmale fest, die auf eine Drogenbeeinflussung hindeuteten. Ein Urintest reagierte positiv auf THC-haltige Substanzen. Klarheit wird die Blutanalyse in einem rechtsmedizinischen Labor erbringen. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer des Pkw Opel untersagt. Da der Salzhemmendorfer bereits in der Vergangenheit wegen ähnlicher Verstöße aufgefallen war, wird das Bußgeld besonders hoch ausfallen. Die zuständige Führerscheinstelle hat eine entsprechende Mitteilung erhalten.

Bereits am Donnerstag (29.07.20219) gegen 21:25 Uhr wurde in Coppenbrügge-Marienau ein 19-jähriger Peugeot-Fahrer gestoppt und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Außerdem stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Vortest ergab Hinweise auf THC-haltige Substanzen und Kokain. Auch in diesem Fall wurde dem Autofahrer eine Blutprobe zur genauen Analyse entnommen. Da der 19-jährige Pole keinen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde zur Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 750 Euro einbehalten.

Coppenbrügge: Teilabschnitt Ortsumgehung wird freigegeben

Der Verkehr auf einem weiteren Teilabschnitt der Ortsumgehung von Coppenbrügge/Marienau (im Zuge der Bundesstraße 1) soll am Mittwoch freigegeben werden. Der Leiter der Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln, Markus Brockmann sagte auf Anfrage von radio aktiv, dass am Nachmittag die letzten Markierungsarbeiten abgeschlossen sein werden. Die Anbindung der Bundesstraße aus Richtung Hameln bis zur Bundesstraße 442 kann wieder freigegeben werden. Ebenfalls frei gegeben wird die neue Gemeindestraßenverbindung nach Coppenbrügge (in Verlängerung der Landestraße 423). Bisher wurden insgesamt 25 Mio. € für den Neubau der Ortsumgehung ausgegeben. Damit sind mittlerweile 4,0 der 6,3 km langen Ortsumgehung fertiggestellt. Anfang September sollen die Arbeiten an der Brücke über den Voldagser Weg beginnen.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Der Sommer von Bosse

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv