UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Coppenbrügge: Politik uneins über Kostenbeteiligung an GeTour

Die Opposition im Coppenbrügger Gemeinderat lehnt eine kommunale Kostenbeteiligung an der Tourismusgesellschaft GeTour weiterhin ab. Im jüngsten Gemeinderat stimmte die Gruppe aus SPD-Grüne und UWG gegen eine dreijährige Finanzierung in Gesamthöhe von 30.000 Euro. Die Gruppe habe erhebliche Zweifel, dass der Flecken Coppenbrügge durch die Touristische Vermarktung von der GeTour Vorteile habe. Die Mehrheitsgruppe aus CDU/FDP und Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka beschlossen trotz Kritik mehrheitlich die Weiterfinanzierung. Peschka sagte, die GeTour habe in der Vergangenheit hervorragende Arbeit geleistet. Die GeTour Tourismusgesellschaft ist ein Zusammenschluss aus Bad Münder, Coppenbrügge und Salzhemmendorf. Ihr Ziel ist es, die drei Regionen als „Östliches Weserbergland“ touristisch zu vermarkten.

Coppenbrügge: Kleiderladen öffnet jetzt auch freitags!

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage bieten die Ehrenamtlichen der Bürgerhilfe am Ith jetzt einen zusätzlichen Öffnungstag an. Vor über fünf Jahren eröffnete die Bürgerhilfe am Ith ergänzend zu dem Angebot in Lauenstein einen weiteren Kleiderladen in der alten Post in Coppenbrügge. Gut erhaltene, hochwertige Kleidung aus Spenden wird seitdem für Beträge zwischen 0,50 und 5,00 Euro an alle Interessierten abgegeben. Die Erlöse aus den Kleiderläden setzt die Bürgerhilfe am Ith e.V. zugunsten bedürftiger Menschen aus der Region Coppenbrügge und Salzhemmendorf ein. Verwendet wird das Geld für den Kauf von haltbaren Nahrungsmitteln für die Lebensmittelausgabe und für Mieten. Wurde das neue Angebot anfangs eher sporadisch angenommen, so ist die Nachfrage in der letzten Zeit deutlich gestiegen. Inzwischen ist der Kleiderladen zu einem wichtigen Treffpunkt gerade für ältere Menschen, junge Familien und Geflüchtete geworden. Deshalb wollen die sechs aktiven Damen der Bürgerhilfe der Nachfrage Rechnung tragen und einen zusätzlichen Öffnungstag anbieten: Den Freitagvormittag. Ab 1. September gelten für den Kleiderladen Coppenbrügge, Bahnhofstraße 6 (ehemalige Post) in Coppenbrügge folgende Öffnungszeiten: donnerstags von 15.00 Uhr und 17.30 Uhr und freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr. Dann nehmen die Ehrenamtlichen übrigens auch gut erhaltene, saubere Kleiderspenden an.

 

Coppenbrügge: LKW streift Baum

Die Polizei in Bad Münder sucht Zeugen zu einem Beinahe-Zusammenstoß zweier LastwagenMontag Vormittag (gegen 10 Uhr) zwischen Hachmühlen und Coppenbrügge. Bei einem Ausweichmanöver bei Brullsen streifte das Führerhaus und der Auflieger eines Sattelzuges einen Baum. Dabei wurden mehrere Metallhaken, mit denen eine Plane befestigt worden war, abgerissen. Sie fielen auf die Bundesstraße 442 und beschädigten den Dieseltank eines Pkw, als dieser über die Trümmerteile fuhr. Nach Angaben des Sattelzug-Fahrers war ihm auf der Mitte der Straße ein anderer Lastzug entgegen gekommen. Er habe nur durch das Ausweichen eine Kollision verhindern können. Der Unfallverursacher sei weitergefahren. Die Polizei Bad Münder bittet Zeugen, sich unter 05042/93310 zu melden.

Bäntorf: Diskussion mit den heimischen Bundestagskandidaten am Dienstag im Dorfgemeinschaftshaus

Diskussionsteilnehmer sind Michael Vietz (CDU), Johannes Schraps (SPD), Jutta Krellmann (Linke), Ute Michel (Grüne), Klaus Peter Wennemann (FDP) und Hermann Gebauer (parteilos / für die Liste Piratenpartei). Eingeladen sei als Kandidat der AfD, Armin Paul Hampel,der bisher noch nicht reagiert hat. Im Mittelpunkt soll das Thema stehen: „Was tun für den Erhalt unserer Dörfer?“. Bäntorf gehört zum Flecken Coppenbrügge und ist eines der kleinsten Dörfer im Landkreis Hameln-Pyrmont. Vor einigen Jahrzehnten gab es in dem Ort noch mehr als 200 Einwohner, ein Lebensmittelgeschäft, eine Gastwirtschaft, fast zehn landwirtschaftliche Betriebe und einen Gewächshausproduzenten. Jetzt ist die Einwohnerzahl unter 100 gesunken und die dörfliche Infrastruktur hat stark gelitten. Die Einwohner sind für jeden Einkauf auf das Auto angewiesen. Junge Familien mit Kindern sind in dem Ort die Ausnahme. Vielen Dörfern im Weserbergland geht es ähnlich. Die Dorfgemeinschaft Bäntorf hat die heimischen Bundestagskandidaten eingeladen, um zu diskutieren, welche politischen Weichstellungen die Dörfer wieder attraktiver und zukunftsfähiger machen könnten. Die Diskussion beginnt am Dienstag um 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Bäntorf.

Coppenbrügge: Bauarbeiten am Krankenhaus Lindenbrunn starten im September

Im September beginnen im Krankenhauses Lindenbrunn in Coppenbrügge die Bauarbeiten für einen neuen Bettentrakt. Die Fachklinik für Geriatrie und Neurologie soll einen Anbau erhalten, in dem 45 zusätzliche Patienten untergebacht werden können. Finanziert wird das Projekt mit 16 Millionen Euro aus einem Sonderprogramm des Landes Niedersachsen zur Sicherung der Krankenhausversorgung. Das sind etwa die Hälfte der Baukosten. Den Rest übernimmt der Verein zur Betreuung von Schwerbehinderten. Das Erweiterungsprojekt sei ein wichtiger Beitrag zur Standortsicherung, sagte Bürgermeister Ulrich Peschka. Die Klinik sei bereits im Flecken Coppenbrügge der größte Arbeitgeber. Mit dem Neubau kämen noch weitere 70 Arbeitsplätze hinzu.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Here I Am von Bryan Adams

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv