UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Marienauer fordern: Umgehung jetzt

Bürger aus Marienau haben ihrem Unmut Luft gemacht. Sie fordern eine Ortsumgehung. Der Bau verzögert sich aber seit Jahren immer wieder. Gestern Nachmittag hatten die Bürger deshalb eine weitere Protestaktion gestartet. Sie blockierten ca 2 Stunden mit parkenden Autos die Bundesstraße. Mitorganisator der Aktion Fritz Bretzing sagte die Bürger wären in Sorge, dass die Ortsumgehung auch im neuen Bundesverkehrswegeplan 2015 erst viel später als bisher berücksichtigt wird.

"Umgehungstraße jetzt!" fordern Bürger aus Marienau - erneute Protestaktion

Bürger aus Marienau haben heute ihrem Unmut Luft gemacht. Sie fordern eine Ortsumgehung. Die Planungen verzögern sich aber seit Jahren immer weiter. Heute Nachmittag haben die Bürger deshalb eine weitere Protestaktion gestartet. Sie blockierten mit parkenden Autos die Bundesstraße. Die Aktion endete gegen 17 Uhr.

Rat beschließt Sondernutzungssatzung

Der Coppenbrügger Rat hat mit knapper Mehrheit eine Sondernutzungssatzung beschlossen. Gewerbetreibende müssen damit zukünftig Gebühren zahlen, wenn sie öffentlichen Straßenraum zum Beispiel für Aussenbewirtschaftung, Werbeaufsteller oder Auslagen nutzen. Wie bereits im Fachausschuss sorgte das Thema auch im Rat für erneute Diskussionen. Die Mehrheitsgruppe aus CDU und FDP setzte den Verwaltungsvorschlag für die Sondernutzungssatzung schließlich mit ihren Stimmen durch und berief sich dabei auf gestalterische Gründe und Rechtssicherheit. Die Opposition sieht dagegen keinen Bedarf für eine Sondernutzungssatzung; diese sei unverhältnismäßig für den Flecken Coppenbrügge.

Audi prallt in Schutzplanke - 82-Jähriger flüchtet von der Unfallstelle

Polizeibericht: Gestern Mittag kurz vor 12.00 Uhr prallte ein auf der Bundesstraße 1 in Richtung Hameln fahrender Audi 80 im Auffahrtsbereich Bessingen gegen die Seitenschutzplanke. Diese wurde auf ca. 15 Meter eingedrückt. Trotz erheblicher Beschädigungen setzte der Audi-Fahrer die Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Das Verursacherfahrzeug hinterließ auf der B 1 diverse abgerissene Fahrzeugteile. Ein Verkehrsteilnehmer konnte zuvor das Kennzeichen des flüchtigen Audi ablesen und teilte den Vorfall der Polizei mit. Bei der Überprüfung der Anschrift des Fahrzeughalters konnten sowohl der Audi als auch der unverletzte 82-jährige Fahrer angetroffen werden. Da bei ihm der Verdacht einer Medikamentenbeeinflussung bestand, wurde auf richterliche Anordnung eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt. Der Führerschein des Seniors wurde sichergestellt. Am Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf 2.600 Euro geschätzt.

Autofahrer mit über 2 Promille unterwegs

Der 40-jährige Hamelner war auf der Bundesstraße 1 anderen Verkehrsteilnehmern durch seine Fahrweise aufgefallen. Sie folgten dem Pkw bis nach Coppenbrügge, wo er beim Einfahren auf einen Parkplatz mehrfach gegen die Bordsteinkante stieß. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde der deutlich alkoholisierte Fahrer von den Zeugen festgehalten. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Atemalkoholwert von fast 2,4 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen; der mitgeführte Führerschein wurde sichergestellt.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Solo von Clean Bandit feat. Demi Lovato

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv