Landesrechnungshof überprüft Wirtschaftlichkeit von Schulstandorten

Veröffentlicht am Freitag, 14. Juni 2013 16:53

Der niedersächsische Landesrechnungshof überprüft derzeit die Wirtschaftlichkeit von Schulstandorten am Beispiel von Grundschulen. Das wurde gestern im Sozial- und Kulturausschuss der Gemeinde Emmerthal bekannt. Wie die kommissarische Leiterin der Grundschule Amelgatzen Melanie Kugler mitteilte, wolle der Rechnungshof unter anderem erfahren, welche Unterstützung die Schule vom Schulträger bekommt oder ob eine Zusammenarbeit mit größeren Schulen existiere. In einem Interview soll zudem über Schülerprognosen aufgeklärt werden. Auch die Emmerthaler Feuerwehr werde derzeit vom Landesrechnungshof überprüft, so Bürgermeister Andreas Grossmann. Nach Einschätzung von Grossmann suche sich der Landesrechnungshof derzeit gezielt Themen im Bereich der Kommunen. Die Kommunen fordern seit langem mehr finanzielle Mittel vom Land.