Grohnde: Defekter Notstrom-Diesel in AKW

Veröffentlicht am Freitag, 09. Juli 2021 12:13

Im Kernkraftwerk Grohnde hat es ein sogenanntes „meldepflichtiges Ereignis“ gegeben. Bei Routine-Kontrollen ist ein defekter Notstrom-Diesel aufgefallen. Wie das Umweltministerium am Donnerstag mitteilte, wurde bei der Kontrolle festgestellt, dass bei dem Notstrom-Diesel Kühlwasser ausgetreten war - und zwar genau in dem Zeitraum, als ein anderer Notstrom-Diesel gerade wegen Wartungsarbeiten ausgeschaltet war. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass für einige Stunden nur zwei der insgesamt vier Notstrom-Diesel einsatzbereit waren. Bei einem Störfall hätte das aber ausgereicht. Das Kernkraftwerk Grohnde soll Ende des Jahres endgültig vom Netz gehen.