Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hameln

Hameln: Trauer um Reinhold Klostermann

Der langjährige stellvertretende FDP Kreisvorsitzende ist gestern nach längerer Krankheit gestorben. Das hat die FDP auf ihrer Facebookseite mitgeteilt. Reinhold Klostermann sei ein engagierter medizinischer Streiter und Wohltäter gewesen, nicht nur regional, sondern weltweit. Er gründete 1989 mit dem Centralen Krankentransport Hameln einen privaten Rettungsdienst. Als späterer Leiter der Medical Task Force von Interhelp reiste mehrfach als ehrenamtlicher Helfer nach Sri Lanka. Hameln verliere eine engagierte Persönlichkeit und die Welt einen Menschen, der sich einsetzte auch international etwas Gutes zu tun.

Hameln: Bus fährt gegen Gartenmauer

In Klein Berkel hat sich am Freitag Nachmittag ein Verkehrsunfall mit einem Linienbus ereignet. Der Bus war am Schwarzen Weg gegen eine Gartenmauer gefahren. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Busfahrer krankheitsbeding die Kontrolle über den Bus verloren teilte die Polizei mit. Die beiden Fahrgäste kamen mit Prellungen davon. Der 62 jährige Busfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Bus wurde mit Totalschaden am Abend abgeschleppt.

Hameln: „Hameln kann’s“ … online und telefonisch!

Die Stadt Hameln weist darauf hin, dass die Stadtteilarbeit auch unter den derzeit geltenden Einschränkungen weiter stattfindet – allerdings in veränderter Form. Bedingt durch das Coronavirus müssen zunächst bis zum 19. April alle Veranstaltungen des Projekts „Hameln kann’s“ abgesagt werden. Auch die Angebote des Treffpunkts KAISERS sind bis zum 30. April eingestellt. Die Stadtteilarbeit in Kuckuck, Altstadt, Nordstadt und Südstadt geht deshalb online oder telefonisch weiter. In dieser besonderen Zeit steht das Team des Treffpunkts KAISERS hilfesuchenden Bewohnerinnen und Bewohnern der Südstadt und darüber hinaus jeden Dienstag von 10.00 – 12.00 Uhr telefonisch unter 05151-576122 zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hören zu und vermitteln bei Bedarf an weitergehende Hilfs- und Unterstützungsangebote.

Hameln: Keine Kita-Gebühren für April

Die Stadt Hameln erlässt die Kita-Gebühren für den Monat April. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Hameln hat im Eilverfahren eine Änderung der Gebührensatzung für die Benutzung der Tageseinrichtungen für Kinder der Stadt Hameln beschlossen. Damit ist die Grundlage für eine Erstattung der Gebühren im Falle einer Schließung von Einrichtungen durch behördliche Verfügung, wie zum Beispiel jetzt zur Eindämmung des Corona-Virus´, geschaffen. Das heißt auch, dass es eine Soforthilfe durch die Stundung der April-Gebühren für Eltern gibt. Die Einrichtungsträger wurden entsprechend informiert. Eltern müssen jedoch beachten, dass weiterhin die Zahlungspflicht für die März-Gebühren besteht. Die Höhe des tatsächlichen Erstattungsbetrages wird erst nach Ende der Schließzeit auf formlosen Antrag ermittelt, da erst dann die genaue Anzahl der Schließtage feststeht. Die Erstattungsregelung gilt allerdings nur dann, wenn die Eltern keine Notgruppenbetreuung in Anspruch genommen haben.

Hameln-Pyrmont: Grünes Licht von der Politik für Fünf-Millionen-Euro-Paket

Mit einer breiten Mehrheit haben alle erforderlichen politischen Gremien im Landkreis Hameln-Pyrmont den Weg für das 5 Millionen Euro schwere kommunale Rettungspaket frei gemacht. Da die Stadt- und Gemeinderäte sowie der Kreistag aufgrund der Corona-Krise derzeit nicht zusammenkommen können, wurde im digitalen Umlaufverfahren über die Richtlinie für ein gemeinsames Hilfsprogramm für Unternehmen entschieden. Der Landkreis Hameln-Pyrmont kofinanziert das Programm mit 2,5 Millionen Euro. Die acht kreisangehörigen Städte und Gemeinden beteiligen sich entsprechend ihrer jeweiligen Einwohnerzahl  mit  weiteren 2,5 Millionen Euro.  Ab sofort steht das Geld als Soforthilfe  zur Verfügung. Die Stadt Hameln fungiert für ihren Bereich als Bewilligungsbehörde, für die anderen Städte und Gemeinden nimmt der Landkreis diese Funktion gebündelt wahr. Anträge für dieses Hilfsprogramm können beim Landkreis Hameln-Pyrmont ab morgen, Freitag, den 3. April 2020,  8.00 Uhr gestellt werden. Die Anträge sowie alle weiteren Informationen  sind dann unter www.hameln-pyrmont.de/hinweisefuerunternehmen  zu finden. Fragen zu der Antragstellung beantwortet auch die Hotline für Unternehmen unter 05151 / 903 1919, montags – freitags von 8.00 Uhr – 16.00 Uhr sowie samstags von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr. Bei der Stadt Hameln können Anträge ab Freitag, 3. April, 8 Uhr, gestellt werden. Alle Informationen und Vordrucke werden ab diesem Zeitpunkt auf der städtischen Internetseite www.hameln.de  freigeschaltet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Soforthilfe-Teams der Stadt Hameln sind morgen ab 10 Uhr sowie in den kommenden Wochen montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 05151/202-7087 zu erreichen (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ). 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv