UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Hameln: Schlechte Ausbildungssituation im Agenturbezirk?

Der Deutsche Gewerkschaftsbund warnt vor einem zunehmenden Zerfall des Ausbildungsmarktes. Während in manchen Regionen die Zahl der unbesetzten Plätze steige, sei die Lage in mittleren Städten Hessens, Niedersachsens und im Norden Schleswig-Holsteins dramatisch, sagte DGB-Vize Elke Hannack. Beispiele seien Bochum, Flensburg – und Hameln. Die Ausbildungsplatzsituation in Hameln scheint wesentlich schlechter zu sein als angenommen. Nach einer aktuellen Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung haben von knapp 4000 Ausbildungsinteressierten im Arbeitsagenturbezirk Hameln nur 56 Prozent einen Ausbildungsplatz bekommen. Damit liege Hameln 7 Prozent unter der Landesquote und rund 10 Prozent unter der Bundesquote. Die heimische Bundestagsabgeordnete der Partei Die Linke aus Coppenbrügge, Jutta Krellmann, zeigt sich von den Zahlen überrascht. Um gegenzusteuern, fordert sie ein Recht auf Ausbildung.

Hameln: Bildungs-und Teilhabepaket zu wenig genutzt

Rund 28 Prozent der Hamelner Kinder leben in Armut, weil ihre Eltern Sozialhilfe, Wohn- oder Arbeitslosengeld beziehen. Die Eltern haben also so wenig Geld, dass sie beispielsweise die Klassenfahrt ihrer Kinder nicht bezahlen können. Damit die Kinder und Jugendlichen trotzdem mitfahren können, besteht seit 2011 die Möglichkeit der Kostenübernahme über das Bildungs- und Teilhabepaket. Die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket sind im vergangenen Jahr nur von rund einem Viertel der Berechtigten genutzt worden. Bezuschusst werden mit Hilfe dieser Mittel unter anderem Schulbedarf, Mittagessen und Mitgliedsbeiträge für den Sportverein. Ein Grund für die mangelnde Nachfrage sei vermutlich auch der bürokratische Aufwand, so Hamelns Stadträtin Martina Harms. Zu dem großen Aufwand für die Eltern kommt hinzu, dass die Kinder unter Umständen von Mitschülern ausgegrenzt werden, wenn diese sehen, dass die Kinder ihr Essen nicht wie alle anderen bezahlen. Um es sowohl für bedürftige Eltern und Kinder einfacher zu machen spricht sich Harms dafür aus den Eltern einfach mehr Geld zukommen zu lassen. Eine Studie habe gezeigt, dass Eltern dies nur wenigen Ausnahmefällen für eigene Zwecke ausgeben würden.

Hameln: Update - nach versuchter Sprengung Fluchtroller gefunden

Nach dem Versuch von Unbekannten einen Geldautomaten der Commerzbank in der Hamelner Innenstadt zu sprengen, hat die Polizei den Roller gefunden mit dem die Täter geflüchtet sind…... Unbekannte hatten in den frühen Morgenstunden versucht einen Geldautomaten in einer Filiale der Commerzbank in der Osterstraße zu sprengen. Die Täter wurden allerdings per Videoüberwachung in der Zentrale der Commerzbank beobachtet, wie sie Gasflaschen anbrachten und Kabel verlegten, um das Gasgemisch zu zünden. Die alarmierten Hamelner Polizisten kamen gerade rechtzeitig, um eine Sprengung zu verhindern. Die Täter flüchteten auf einem Motorroller durch die Innenstadt. Die Polizei verfolgte die beiden, die auf der Münsterbrücke stadtauswärts fuhren. Im Klütviertel verlor sich die Spur der Rollerfahrer. Inzwischen hat die Polizei den Fluchtroller im Bereich Rennacker gefunden. Experten untersuchen jetzt den Roller und die Fundstelle. Die Commerzbank in der Osterstraße ist inzwischen wieder geöffnet auch Geldautomaten können genutzt werden, sagte Filialleiter Frank Ebsen.

Hameln: Kreisverwaltung bleibt am 27. und 28. Dezember geschlossen

Am Donnerstag, den 27. Dezember und Freitag, den 28. Dezember, bleiben alle Dienststellen des Landkreises Hameln-Pyrmont in Hameln geschlossen. Davon betroffen sind • das Kreishaus, Süntelstraße 9 • das Gesundheitsamt, Hugenottenstraße 6 • die Erziehungsberatungsstelle, Herrmannstraße 10 • das Medienzentrum, Wilhelmstraße 5 • das Rechnungsprüfungsamt, Süntelstraße 20 • das Team Flüchtlingssozialarbeit, Süntelstraße 20 • das Straßenverkehrsamt, Fluthamelstraße 15 sowie • das Kreisarchiv in der Mühlenstraße 16 Ausnahmsweise findet am Donnerstag, den 27. Dezember 2018, im Kreishaus im Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung eine Trichinenuntersuchung statt. Proben können an diesem Tag in der Zeit von 9:00 Uhr bis 10:00 Uhr am Hintereingang des Bereiches „Veterinärwesen“ in Riegel B angeliefert werden (bitte klingeln!) - Die Übermittlung der Untersuchungsergebnisse erfolgt am selben Tag. Die KreisAbfallWirtschaft in der Ohsener Straße 98 ist am 27. und 28. Dezember während der bekannten Öffnungszeiten erreichbar. In dringenden Fällen ist die Kooperative Regionalleitstelle, Ruthenstraße 7, 31785 Hameln, Telefon: 05151 / 95 1000 zu erreichen. Ab Mittwoch, den 2. Januar 2019 haben dann alle Dienststellen wieder wie gewohnt geöffnet. Die Öffnungszeiten der Kreisverwaltung sind unter www.hameln-pyrmont.de zu finden.

Hameln: Musical Medicus startet am Freitag

Die Medicus-Kinder stehen bald im Rampenlicht: Proben. Schminken. Spielen! Der gesamte Medicus-Tross ist mittlerweile angereist – im Theater Hameln wird die Kulisse für die Spielzeit des Musicals gebaut und im Weserbergland-Zentrum parallel auf zwei Etagen geprobt. Am Freitag (14.12.) ist um 19.30 Uhr die Premiere für das Musical „Der Medicus“ im Theater Hameln. Im Juni fand in Hannover ein großes Kinder-Casting statt. Knapp 40 Kinder bewarben sich – jetzt stehen bald neun davon abwechselnd im Rampenlicht bei der Produktion aus dem Hause Spotlight Musicals aus Fulda. Die Kinder haben sich vorab in Fulda, am Stammsitz, eine Aufführung der Erfolgs-Inszenierung angesehen, probten anschließend ihre Rollen zunächst bei einem Workshop in Hameln, wo der Schwerpunkt auf Emotionen darstellen lag. In den letzten Tagen studieren sie neben ihren separaten Rollen-Proben das Zusammenspiel mit den erwachsenen Spielpartnern ein. Drei Kinder spielen jeweils pro Show mit, 30 Aufführungen wird es bis zum 3. Januar 2019 geben. Unterstützt werden die jungen Darsteller durch einen Kinderspielcoach. Die Kinder kommen aus dem Raum Hannover, Bückeburg, Hildesheim und Hameln.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Flames von David Guetta & Sia

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv