UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Hameln: Anmeldungen für Jugend-Fußballcup in Afferde bis 30.04. möglich

Am 5. Mai findet wieder der traditionelle Jugend Fußballcup in Afferde statt. Organisiert wird er dieses Jahr vom Caritasverband Weserbergland e.V. und der Abteilung Familie und Soziales der Stadt Hameln. Seit 12 Jahren gilt die integrative Veranstaltung mit dem Motto „Kickt fair“ als Erfolgskonzept für kooperative Jugendarbeit im Hamelner Ortsteil Afferde. Bis zum 30. April werden Anmeldungen entgegengenommen. Mindestalter der Spieler muss 14 Jahre sein. Es dürfen Jungen-, Mädchen- und gemischte Mannschaften mitspielen. Eine Mannschaft besteht aus vier Feldspielern und einem Torwart.

Hameln: Stadt nimmt Altstadthäuser unter die Lupe

Der Blick richtet sich auf die Fassaden der Altstadthäuser: In welchem Zustand befinden sie sich? Wo sind Sanierungsarbeiten nötig und wo wurde bereits vorbildlich saniert? Und wie ist überhaupt der aktuelle Zustand der Hamelner Altstadt? Michael Voss, ehemaliger Denkmalpfleger der Stadt, wird interessierte Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 5. Mai, bei einem kostenlosen Rundgang über Wissenswertes rund um die Altstadt informieren. Anlass ist der „Tag der Städtebauförderung“, an dem sich die Stadt Hameln in diesem Jahr erstmals beteiligt. Der Tag ist eine Gemeinschaftsinitiative von Bund, Ländern, dem Deutschen Städtetag und dem Städte- und Gemeindebund, unterstützt und begleitet von vielen weiteren Partnern. Hameln ist im Jahr 2015 in das Förderprogramm Städtebaulicher Denkmalschutz aufgenommen worden. Bürger, die einen Einblick in die Situation der Hamelner Altstadt bekommen und sich über das Förderprogramm Städtebaulicher Denkmalschutz informieren möchten, können sich bei der Stadt für den kostenlosen Rundgang am 5. Mai anmelden. Beginn ist um 12 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen nimmt die Stadt bis zum 3. Mai entgegen. Anmeldungen an Thorben Bracht für den kostenlosen Rundgang anmelden (Telefon 05151/202-1486 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ). Treffpunkt ist die Ecke Osterstraße/Emmernstraße am Hochzeitshaus.

 

Hameln: Vermutlich schwerer Raub am ZOB

Am Zentralen Omnibusbahnhof an der Pfortmühle soll sich am Donnerstag gegen 9.15 Uhr nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen eine schwere Raubtat ereignet haben. Nach Aussage des 38-jährigen Opfers aus Hess. Oldendorf wurde er von einem ihm namentlich bekannten Täter im Bereich des ZOB mit einer Gasdruckpistole ins Gesicht geschossen. Weiterhin soll er mit dieser Waffe einen Schlag auf den Hinterkopf erhalten haben. Der Täter raubte daraufhin dem Opfer dessen Mobiltelefon und Zigaretten. Anschließend gelang es dem 38-Jährigen zu flüchten und sich zur medizinischen Versorgung in eine Klinik zu begeben. Erst danach meldete sich der Verletzte bei der Polizeidienststelle und zeigte die Raubtat an. Durch die Täterbeschreibung gelang es den zur Fahndung ausrückenden Streifenwagenbesatzungen den mutmaßlichen Täter in der Osterstraße zu ergreifen. Der 32-jährige, in Hameln lebende Mann wurde vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung des mutmaßlichen Täters konnte eine versteckte Schreckschusspistole aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen den Mann wurde Haftantrag gestellt. Er wird heute im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt. Sowohl Täter als auch Opfer gehören dem Drogenmilieu an. Beide sind durch diverse Straftaten polizeibekannt. Für die weiteren Ermittlungen sucht die Polizei Hameln Zeugen des Geschehens (05151-933222).

Hameln: Vortrag über Anlaufstellen für Frauen in Notsituationen

Die Frauen Union Hameln-Pyrmont lädt am Dienstag zu einem Vortrag über Anlaufstellen für Frauen in Notsituationen ein. Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Hameln-Pyrmont, Kirsten Wente und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hessisch Oldendorf, Stephanie Wagene,r sowie Vertreterinnen der Anlaufstellen berichten über die Einrichtungen und wie Anlaufstellen noch flächendeckender ausgebaut werden können, damit Opfer von körperlichen und/oder sexuellen Übergriffen eine ortsnahe Unterstützung finden können. Beginn ist am Dienstag um 18.30 Uhr bei radio aktiv am Bürgergarten in Hameln.

Hameln: Entscheidung über Kita-Container soll am Mittwoch fallen

Am ersten August beginnt das neue Kindergartenjahr und in Hameln fehlen aktuell rein rechnerisch 112 Plätze für über dreijährige Kinder und gut 60 für unter dreijährige. Um ausreichend Kindergartenplätze anbieten zu können, will die Hamelner Verwaltung in der Nordstadt eine Container-Kita errichten. Standort soll am Aubuschweg zwischen Bailey-Park und Tennishalle sein. Bis zu 100 Kinder könnten dort übergangsweise untergebracht werden. Allerdings wird dieser Plan nicht kurzfristig umgesetzt werden können. Es werde dreizehn Monate dauern, bis die Container als Kindertagesstätte genutzt werden könnten, sagte Stadträtin Martina Harms. Schon allein die europaweite Ausschreibung dauere mindestens sechs Monate.Die Kosten würden mit 1,6 Millionen Euro veranschlagt. Die Verwaltung arbeite aber daran, dass es bis August genug Betreuungsplätze geben werde. Zwar sei die Anmeldefrist noch nicht beendet, sie gehe aber davon, aus, dass für die über Dreijährigen genug Plätze zur Verfügung stehen werden. Bei den unter Dreijährigen sei der genaue Bedarf noch unklar. Damit alle Kinder einen Platz bekommen, seien verschiedene Maßnahmen geplant. So werde derzeit überlegt, ob es möglich sei an einer Kita eine zusätzliche Nachmittagsbetreuung einzurichten. Außerdem werde die Einrichtung einer Waldgruppe für 15 Kinder geprüft und es seien weitere Kindernester z.B. im Wohngebiet Kuckuck geplant. Am Mittwoch sollen der Schulausschuss, der Finanzausschuss und anschließend der Rat grünes Licht für die Container-Kita geben.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Bedroom Floor von Liam Payne

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv