Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Hameln: Treffpunkt KAISERs gut angenommen

Im August letzten Jahres wurde das KAISERs in der Hamelner Südstadt eröffnet. Möglich wurde der Treffpunkt von der Stadt Hameln und dem Paritätischen (in der Kaiserstraße 80) durch eine Förderung des Landes Niedersachsen. Für die ersten rund 6 Monate zieht der Geschäftsführer des Paritätischen Christoph Seese eine positive Bilanz. Vor allem die Bewohner der Südstadt nutzen den Treff, so Seese.Auch in diesem Jahr gibt es täglich verschiedene Angebote von Beratungen bis hin zu Kreativangeboten.Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, an verschiedenen Gruppentreffen z.B. für junge Eltern oder Senioren teilzunehmen.

Hameln: Auch Südumfahrung ist einen Schritt weiter

Die Finanzierung wichtiger Verkehrsprojekte im Weserbergland ist einen Schritt weiter. Im Jahr 2016 wurde der Bundesverkehrswegeplan 2030 (BVWP 2030) verabschiedet. Auf dieser Grundlage folgt nun mit dem vorgelegten Investitionsrahmenplan bis 2023 (2019-2023 (IRP) der nächste Schritt. Für unsere Region sei es besonders wichtig, dass unter anderem die Südumgehung Hameln und die Westumgehung Eschershausen jetzt fest im Investitionsrahmenplan enthalten sind, sagte der heimische SPD Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps. Die Projekte können damit in den kommenden Jahren in die konkrete Planung gehen. Für diese Vorhaben sei das Geld gesichert. Damit sei der nächste Schritt zur Umsetzung getan.

Hameln: Waldkindergarten im Bauwagen?

Immer mehr Eltern wollen einen Kindergartenplatz für ihre unterdreijährigen Kinder und auch bei den älteren steigt vor allem in Hameln der Bedarf. Um zusätzliche Kitaplätze zu schaffen, hat die Verwaltung vorgeschlagen, einen Bauwagen zu kaufen, um darin einen Waldkindergarten einzurichten. Bei der Politik stößt der Vorschlag auf unterschiedliche Meinungen. Die Fraktion CDU-DU ist dagegen. Sie hält einen Waldkindergarten zwar für wünschenswert, aber zu teuer. Die Fraktionsvorsitzende Birgit Albrecht. Anders sieht es die Gruppe SPD/Linke. Sie unterstützt den Vorschlag der Verwaltung. Der SPD-Vorsitzende des zuständigen Ausschusses (für Familien, Kindertagesstätten, Schulen und Sport) Kurt Meyer-Bergmann. Am 26. Februar wird der Finanzausschuss über die Einrichtung des Waldkindergartens entscheiden. Das letzte Wort hat dann allerdings noch der Stadtrat in seiner Sitzung am 25. März.

Hameln: Erfolgreiches Geschäftsjahr für BHW

Im Mai 2019 haben die beiden Bausparkassen des Deutsche-Bank-Konzerns fusioniert. DB Bauspar AG und BHW Bausparkasse AG wirken seither gemeinsam als BHW – und blicken auf ein erfolgreiches erstes Geschäftsjahr 2019 mit sehr guten operativen Ergebnissen zurück, heißt es in einer Pressemitteilung. Henning Göbel, Vorstandsvorsitzender von BHW sagte es sei ein anspruchsvolles Jahr gewesen, in dem nicht nur die Verschmelzung der beiden Bausparkassen, sondern auch ein unverändert schwieriges Marktumfeld gemeistert wurde. Ich bin stolz darauf, dass dies unserem neu formierten Team aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beider Bausparkassen so gut gelungen ist und wir sogar unsere Marktanteile steigern konnten. BHW habe im vergangenen Jahr gezeigt, dass Bausparen als Finanzierungmöglichkeit einer Immobilie unverändert attraktiv sei. Erfreulich ist aber auch, dass wir unsere Position als Finanzierer über klassische Annuitätendarlehen festigen konnten. Wir wollen künftig in beiden Geschäftsfeldern wachsen und damit unsere Rolle als Baufinanzierer weiter stärken.“ Auf Vertriebsseite konnte BHW das beantragte Bausparneugeschäft mit einer Bausparsumme von rund 12,2 Milliarden Euro um 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert steigern. Insgesamt wurden rund 186.000 neue Verträge abgeschlossen im Vorjahr waren das etwas mehr (Vorjahr: 197.000). Die durchschnittliche Bausparsumme stieg auch im Jahr 2019 deutlich an, und zwar von knapp 60.000 Euro auf 65.600 Euro. Damit hielt der Trend der Vorjahre an.

Hameln: Bäume werden gefällt

Ab morgen 20. Februar, werden vom Betriebshof Baumfällarbeiten durchgeführt, heißt es aus dem Rathaus. Die betroffenen Bäume werden in den Bereichen Basbergstraße zwischen Mollerstraße und Am Schöt / Süntelstraße und auf dem Reimerdeskamp im Bereich Bertholdsweg gefällt. Um die Arbeiten zügig durchzuführen, wird der Verkehr in diesen Bereichen teilweise einspurig vorbeigeführt und mit einer Ampel geregelt. Zwischen 8.30 Uhr und 15.30 Uhr sind die Fachleute vor Ort. Zum Schulschluss werden die Arbeiten kurzzeitig unterbrochen, die Absperrungen bleiben aber weiter bestehen. Wenn alles nach Zeitplan läuft, sollen die Arbeiten am Freitag, 28. März, beendet sein .

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
radio aktiv aktuell - Nachrichten für das Weserbergland

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2020 Radio Aktiv