UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Die technischen Probleme konnten behoben werden.

Der Kreisverband Hameln-Pyrmont des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Niedersachsen e.V. stellt zum Ende des Jahres seinen Menübringdienst „Essen auf Rädern“ ein. Seit 52 Jahren gibt es den Menübringdienst des Kreisverbands. Inzwischen ist der Bereich allerdings seit längerer Zeit defizitär. Das Defizit sei nicht mehr tragbar, sagte Kreisverbandsgeschäftsführer Christoph Seese. Sieben Beschäftigte sind noch im Bereich „Essen auf Rädern“ tätig. Für die meisten von ihnen seien bereits gute Lösungen gefunden worden. Auch für die Kundinnen und Kunden soll es eine Nachfolgeregelung geben. Die Julius Tönebön Stiftung bietet an, die Lieferungen im Bereich Hameln zu übernehmen. Im Bereich Bad Pyrmont wird eine Mitarbeiterin des Paritätischen die Kunden persönlich besuchen und Hilfe beim Lieferdienstwechsel anbieten. Derzeit beliefert der Paritätische Kreisverband noch 50 Kundinnen und Kunden mit warmem Essen, 31 im Bereich Hameln, 19 in Bad Pyrmont. Vor allem im innerstädtischen Bereich hat die Anzahl an ausgelieferten Menüs in den vergangenen Jahren immer mehr abgenommen. Die zunehmende Konkurrenz durch privatwirtschaftliche Lieferdienste, auch durch die immer öfter mögliche Lieferung des Lebensmitteleinkaufs vom Supermarkt, hat dazu beigetragen. Im ländlichen Raum wiederum entstehen hohe Wegekosten, die nur mit Menüpreisen zu finanzieren wären, wie sie den Kundinnen und Kunden nicht zugemutet werden können.

Mehr als 3.200 junge Menschen meldeten sich vom 1. Oktober 2016 bis 30. September 2017 bei den Arbeitsagentur-Geschäftsstellen und den Jobcentern in den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg als Bewerberinnen und Bewerber für eine Ausbildungsstelle – etwas mehr als im Vorjahr. Betriebe und Verwaltungen meldeten 2.864 Ausbildungsstellen, ebenfalls ein leichter Anstieg. Die Zahl der gemeldeten Bewerber und Ausbildungsstellen sei konstant auf einem hohen Level – trotz weniger Schulabgängern, sagt Ursula Rose, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hameln. Weiterhin seien es über den gesamten Agenturbezirk mehr gemeldete Bewerber als gemeldete Ausbildungsstellen. Das Interesse der jungen Menschen an einer dualen Ausbildung sei in den letzten Jahren gewachsen. Allerdings bleiben wie jedes Jahr einige Stellen unbesetzt. In 2017 waren es 98 Stellen. Auf der anderen Seite waren zum 30. September 56 Ausbildungssuchende noch ohne Ausbildungsplatz oder eine andere konkrete Perspektive.

Gestern Nachmittag ist es zu einem Schaden an einer Fernwärmeleitung der Enertec Hameln gekommen. Die Schadenstelle konnte von den Mitarbeitern der Enertec sofort lokalisiert werden. Seitdem arbeiten die Experten mit Hochdruck daran die Leitung zu reparieren. Es handelt sich dabei um eine Fernwärme-Zuleitung zum Ortsteil Afferde. Das bedeutet, dass Afferde aktuell nicht mit Wärme versorgt werden kann. Die Reparaturarbeiten werden aller Voraussicht nach noch bis mindestens 10 Uhr andauern.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Magnetic Feels von Fred Well

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv