Hameln: Festnahmen am Weihnachtswochenende

Veröffentlicht am Mittwoch, 27. Dezember 2017 11:38

Die Polizei Hameln hat am Weihnachtswochenende zwei Mitglieder einer Trickbetrüger-Bande festgenommen.Die beiden Männer sollen versucht haben, eine 87jährige Hamelnerin um ihr Bargeld zu bringen. Die Frau hatte am Freitag und Samstag Anrufe von einem falschen Polizisten bekommen. Der angebliche Oberkommissar erzählte von einer Einbruchserie und empfahl der Frau, ihr Bargeld zur sicheren Verwahrung an die Polizei zu übergeben. Die Seniorin ging zunächst auf das Angebot ein, schaltete dann aber die echte Polizei ein. Die Beamten observierten das vereinbarte Übergabeversteck und konnten zunächst einen 21jährigen und zwei Stunden später einen 67jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen, als diese das Geld abholen wollten. Die Maßnahmen und Ermittlungen dauern noch an.

Ebenfalls am Weihnachtswochenende vorläufig festgenommen wurden zwei Einbrecher beim Versuch in der Hamelner Innenstadt einen Weihnachtsmarktstand aufzuhebeln. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hatte die Männer auf frischer Tat ertappt und konnte den Jüngeren der beiden, einen 17-jährigen festhalten und an die Polizei übergeben. Der 49jährige mutmaßliche Mittäter kehrte nach kurzer Flucht ebenfalls zurück und stellte sich den Beamten.