Hameln: Neues Jugendkonzept lässt mehr Freiräume

Veröffentlicht am Samstag, 30. Dezember 2017 10:57

Die Stadt startet in das neue Jahr mit einem neuen Konzept für die Kinder- und Jugendarbeit. Als Grundlage dafür dient der 15. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung. Fachbereichsleiter Patrick Viktor hebt dabei besonders die Freiräume hervor, die für die Kinder und Jugendlichen geschaffen werden sollen. Dabei liege der Schwerpunkt auf der kreativen Entfaltung ohne die ständige Kontrolle durch Erwachsene. Kinder müssten auch Zeit haben, die nicht von den Eltern verplant sei, so Viktor. Ebenso sollen die Jugendlichen mehr in die Entscheidungsprozesse einbezogen werden.