UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Beim 30. Hamelner Stadt-Galerie-Lauf kommt es heute am Samstag in der Zeit zwischen 14 und 19 Uhr zu Behinderungen im Bereich der Nebenfahrbahn des Kastanienwall, der Emmern- und der Baustraße. Die Einfahrt in die Emmernstraße ist möglich, allerdings ist dann nur ein Rechtsabbiegen in die Baustraße erlaubt. Die Einfahrt in den linken Teil der Baustraße ist gesperrt, das Ausfahren aus der Baustraße ist nur in Absprache mit der Polizei möglich.

Egal ob jung oder alt, klein oder groß, Hobby-Läufer oder trainierte Sportler, alleine oder mit Familie, Hamelner oder Nicht-Hamelner – jeder ist herzlich willkommen und gern gesehen beim Hamelner Stadt-Galerie-Lauf, so die Organisatoren Philip Priebe und Manfred Scholz. Um 14 Uhr fällt der erste Startschuss für den Bambini-Lauf über 500m. Bereits eine halbe Stunde später können Schülerinnen und Schüler auf einer Strecke über 1.000m ihr Lauftalent zeigen. Bei diesem Schülerlauf sind aber auch Schulmannschaften gern gesehen, um an dem Wettbewerb „Hamelns Schulmeisterschaften“ teilzunehmen. Für Kurzentschlossene gibt es die Möglichkeit, sich bis heute Abend oder bis 45 Minuten vor dem jeweiligen Lauf persönlich an der Startnummernausgabe im Erdgeschoss der Stadt-Galerie Hameln anzumelden.

Fraktionsvorsitzender Peter Kurbjuweit zeigt sich erleichtert über diese Entwicklung. Ziel müsse es sein, das ehemalige Wienerwald-Gebäude zu erhalten und bürgernah zu nutzen, so Kurbjuweit. Die Linke könne sich ein Inklusionscafé, in dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam arbeiten, gut vorstellen, stehe aber auch anderen Nutzungen offen gegenüber. Die Fraktion plane eine Ideenbörse, bei der Bürgerinnen und Bürger nach ihren Vorstellungen und Wünschen gefragt werden.

Am 19. März 1977 hatten Demonstranten versucht, den Bauplatz des Atomkraftwerks zu besetzen. Tausende Atomkraftgegner lieferten sich dort heftige Auseinandersetzungen mit der Polizei. Am Wochenende (Fr.) wurde im Münster auch eine Ausstellung zum Thema eröffnet. Gestern hat auch Ministerpräsident Stephan Weil die Ausstellung besucht. Der Erinnerungsgottesdienst beginnt um 10 Uhr im Hamelner Münster.

Beginn ist um 14 Uhr an der Sumpfblume. In ca. 50 deutschen Städten fordern Tausende von Europa-Befürwortern gleichzeitig einen Fortbestand des Friedenprojektes Europa. Der stellvertretende Landesvorsitzende der Europa Union Reinhard Burdinski sieht Europa in einer kritischen Situation. Dabei könne jeder einzelne etwas tun, damit Europa das bleibt, was es ist. Bei der Demonstration heute in Hameln wird der Referent der Europa Union schwerpunktmäßig über die Vorteile des europäischen Strom- und Energieverbundes referieren.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
We Can Do Better von Matt Simons

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv