Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Hameln: SPD und Linke für zweigliedriges Schulsystem

Auch die rot-rote Gruppe im Hamelner Rat spricht sich für ein zweigliedriges Schulsystem in der Stadt aus. Die Oberschulen und die Realschule würde es dann nicht mehr geben. Die rot-rote Gruppe sehe die Zukunft in einem System aus Integrierten Gesamtschulen und Gymnasien, sagte der SPD-Schulausschussvorsitzende Kurt Meyer-Bergmannn.Über mögliche Standorte für weitere integrierte Gesamtschulen habe die Gruppe noch nicht entschieden.Zusätzliche Gesamtschulen bedeuteten Vorteile für die Schüler und insgesamt mehr Bildungsgerechtigkeit. Auch der Fraktionsvorsitzende der Partei DIE LINKE Gerd Siepmann sieht in einem System aus Integrierten Gesamtschulen und Gymnasien einen Schritt zu mehr Bildungsgerechtigkeit. Der Schulausschuss tagt am Donnerstag um 16 Uhr in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums.

Hameln: Europa Union lädt zum Austausch ein

Die Europa Union Hameln lädt erneut zum Bürgerdialog.Muss man politische Splittergruppen ernst nehmen und das Gespräch mit ihnen und ihren Wählern suchen? Fragen, die die Europa Union mit Interessierten heute, am Dienstag diskutieren möchten. Beginn der Veranstaltung ist um 18.30 Uhr im VHS-Gebäude Sedanstr. 11 in Hameln. Vor Diskussionsbeginn gibt es ein Kurzreferat und ein Streitgespräch zwischen den Europa Union Vorstandsmitgliedern Michael Vietz und Ole Schütza. Die Gesprächsleitung hat der Vorsitzende der Europa Union Hameln Reinhard Burdinski. Der Eintritt ist frei.


Hameln: Stadt stellt auf digitales Steuerarchiv um

Die Stadt Hameln arbeitet ab sofort mit einem digitalen Steuerarchiv. Die Bescheide vom Finanzamt werden nun eingescannt und das Original nach einer Karenzzeit vernichtet. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bringt das auch eine erhebliche Zeitersparnis mit sich. Beginnend mit den Steuerbescheiden 2019 baut sich die Abteilung nun sukzessive ein digitales Steuerarchiv auf. Das neue System unterstützt die Grundabgaben (Grundsteuer A und B, Niederschlagswasser, Straßenreinigung), die Gewerbe-, Hunde-, Vergnügungs- und Zweitwohnungsteuer. Einsicht in die Steuerakten besitzen weiterhin nur Mitarbeiter der Finanzabteilung, heißt es.Auch das Standes- und das Bürgeramt führen ihre Unterlagen bereits digital. Zudem werden bereits seit vier Jahren alle eingehenden Rechnungen digital bearbeitet und gespeichert. Fundsachen können ebenso bereits online abgefragt werden, Urkunden online angefordert und bezahlt werden und Mängel online und per App gemeldet werden. In naher Zukunft soll ein digitales Vertragsregister in Angriff genommen werden. Zudem wird noch in diesem Jahr auch die normale Aktenführung anderer Abteilungen schrittweise auf die digitale Variante umgestellt. Damit entfällt demnächst für viele weitere Mitarbeiter das zeitaufwendige Suchen von Akten, da die Unterlagen über das IT-gestützte System dann jederzeit per Klick erreichbar sein werden.

Hameln: Unfallflucht auf Morgensternstraße

 

Eine Autofahrerin soll heute morgen beim Spurwechsel einen rechts neben ihr fahrenden PKW übersehen und seitlich gestreift haben. Ohne sich um den Schaden zu kümmern soll sie ihre Fahrt fortgesetzt haben. Der Unfall ereignete sich gegen 07.35 Uhr auf Höhe der Einfahrt zu einem Discounter-Parkplatz. Die Autofahrerin soll etwa 50 Jahre alt sein. Sie wird als schlank mit schulterlangem, glatten, blonden Haar beschrieben und war in einem silbernen PKW, vermutlich Kombi unterwegs. Hinweise bitte an die Polizei in Hameln (Tel. 05151-933 375)

Hameln: Grüne für zweigliedriges Schulsystem

Wie soll es mit der Schulentwicklung in Hameln weitergehen? Darüber muss die Politik eine Grundsatzentscheidung treffen. Jetzt haben sich die Grünen als erste Ratspartei klar positioniert. Sie wollen ein zweigliedriges Schulsystem mit integrierten Gesamtschulen und Gymnasien. Oberschulen und Realschulen würde es dann nicht mehr geben. Die Grünen wollten eine möglichst hohe Bildungsgerechtigkeit erreichen, sagte der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Sven Kornfeld. Neben den drei Gymnasien solle es eine IGS in der Nordstadt, eine in der Südstadt und eine im Klütviertel geben. Alle Schüler sollen so die Möglichkeit bekommen, zwischen verschiedenen Schulen auszuwählen. Am Donnerstag wird die Schulentwicklung Thema im Schulausschuss sein. Die öffentliche Sitzung beginnt um 16 Uhr in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Follow Your Fire von Kodaline

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv