Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Hameln

Hameln: Brandursache gefunden

Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Pyrmonter Straße in Hameln am vergangenen Samstag steht die Brandursache augenscheinlich fest. Der Brandort wurde am Dienstag erneut von Brandermittlern der Polizei Hameln sowie Sachverständigen des LKA Niedersachsen aufgesucht. Die Ermittler konnten Hinweise auf einen technischen Defekt der Unterverteilung der Elektroinstallation finden, der augenscheinlich mit der Brandursache in Zusammenhang steht. Zum Gesundheitszustand des 27 Jahre alten Vaters und des 19 Monate alten Sohnes, konnten bisher keine neuen Informationen erlangt werden. Die beiden drei und vier Jahre alten Kinder sollen mittlerweile außer Lebensgefahr sein. Die 23-jährige Mutter konnte bereits am Montag, zusammen mit ihrem acht Monate alten Sohn, aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Hameln: Musik und Wort "… das unverlässliche Leben feiern"

Am Mittwoch, dem 27. Juli, lädt die Ev.-luth. Münster-Gemeinde zum ersten Abend der diesjährigen Sommerkulturreihe "Musik und Wort" ein. Im Münster St. Bonifatius wird mit dem Titel der noch folgenden fünf Abende "TROTZDEM! Schönheit, Licht und Hoffnung" ein großer Bogen zwischen "TROTZDEM!" zum "Feiern" geschlagen. Gabriele Lösekrug-Möller liest Passagen aus „Magdalenas Blau“, der Lebensgeschichte einer hochbetagten und fast erblindeten Frau. Lyrische Prosa wird Angela Werner mit Heinz Kattners Text „Ich hänge mit jedem Atemzug am unvollkommenen Leben“ anschließen. Dazu gibt es Gitarrenmusik. Mit Segensworten von Hanns Dieter Hüsch und einem gemeinsamen Schlusslied wird die kleine Feier des unverlässlichen Lebens zu Ende gehen. Beginn ist um 18.15 Uhr. Der Eintritt ist frei. Am Ende wird um eine Ausgangskollekte gebeten. Weiterhin werden die Einhaltung der gängigen Abstandsregeln und das Tragen einer FFP2-Maske empfohlen.

Hameln: Trauer nach dem tödlichen Feuer - Brandursache weiter unklar

Nach dem Wohnhausbrand an der Pyrmonter Straße ist die Brandursache weiter unklar. Brandexperten haben gestern die betroffene Wohnung begutachtet, bei der ersten Begehung aber keine eindeutigen Hinweise gefunden. Die Brandortbegehung habe keinerlei Hinweise auf eine Straftat ergeben. Die Ermittlungen laufen weiter. Durch das Feuer am Samstagmittag war ein 6 Jahre altes Kind ums Leben gekommen. Die Eltern und vier weitere Kinder waren mit schweren, teils lebensbedrohlichen Verletzungen in Krankenhäuser geflogen worden. Zum Gesundheitszustand der Familie gibt es keine neuen Informationen. Der Brand sorgt für Betroffenheit, auch bei den Einsatz- und Rettungskräften, die mit einem Großaufgebot vor Ort waren: die hauptamtliche Wachbereitschaft, alle vier Gruppen der Schwerpunktfeuerwehr Hameln und die Ortsfeuerwehr Haverbeck, also auch viele ehrenamtliche Einsatzkräfte. Solche Einsätze seien sehr belastend, sagte der Einsatzleiter der Hamelner Feuerwehr Michael Wömpener.

Tündern: Mit über 3 Promille gegen Autos und Mauer gefahren

Eine alkoholisierte Autofahrerin hat heute Vormittag in Tündern einen Verkehrsunfall verursacht. Um kurz nach 10 Uhr fuhr die 41-Jährige auf der Langen Straße mit ihrem Pkw gegen drei geparkte Fahrzeuge und eine Grundstücksmauer. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei stellte sich heraus, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab über 3 Promille.

 

Hameln: Bürgertelefon eine Woche nicht besetzt

Das Bürgertelefon der Stadt Hameln, Anlaufstelle für Fragen und Kritik der Bürgerinnen und Bürger, ist in dieser Woche nicht besetzt. Die Verwaltung bittet darum, Anliegen per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu richten oder die Mängelapp der Stadt Hameln zu nutzen. Ab Dienstag, 2. August, ist das Bürgertelefon wieder gewohnt unter der Telefonnummer 05151/202-4444 zu erreichen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
John Farnham - You're the Voice

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

nichtkommerzielles, lokales Bürgerradio für das Weserbergland

 



©2022 Radio Aktiv