UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Hameln: Inklusionspreis an Chor überreicht

Das "Kuratoriums zur Förderung von Menschen mit Behinderung" hat den Inklusionspreis des Jahres 2019 an den inklusiven Chor „Querbeet“ verliehen. Der Chor unter der Leitung von Svetlana Herold hat derzeit 28 Mitglieder. Der Preis in Höhe von 300 Euro wurde im Hamelner Kultur- und Kommunikationszentrum Sumpfblume überreicht. Von dem Geld sollen unter anderem neue bunte T-Shirts für die Sängerinnen und Sänger angeschafft werden.

Hameln: Spende für AKKI

Die Beschäftigten von BHW und der dazugehörigen Unternehmen am Standort Hameln, haben bei einem Mitarbeiterfest mehr als 7.200 Euro Spenden gesammelt. Das Geld ist in diesem Jahr an den Verein Aktion - Kinderhilfe e.V. kurz AkKI gegangen. Betriebsratsvorsitzender Timo Heider und BHW Bausparkassen Vorstand Dietmar König haben das Geld in einer Feierstunde übergeben. Mit dabei war auch die stellvertretende Landrätin Ruth Leunig.

Hameln: Weihnachtsmarkt Thema im Fachausschuss

In knapp drei Wochen ist es so weit: dann wird der Hamelner Weihnachtsmarkt 2019 eröffnet.Der Hamelner Ausschuss für Recht und Sicherheit hat sich kurz vor dem Auftakt noch einmal mit dem aktuellen Stand der Planungen für den Hamelner Weihnachtsmarkt beschäftigt. Rund 70 Stände, ein Drittel davon mit Kunsthandwerk, laden in diesem Jahr zum Bummeln und Verweilen ein. Der Weihnachtsmarkt zieht jedes Jahr zahlreiche Gäste aus der Region, aber auch weit darüber hinaus an. Nach Auswertung der Zählgeräte liegen die Besucherzahlen über den gesamten Zeitraum bei rund 900.000, sagte Stadtmanager Dennis Andres. Als echter Publikumsmagnet habe sich das erste Weihnachtsmarkt wochenende mit der mystischen Nacht erwiesen. Auch in diesem Jahr werde wieder besonderes Augenmerk auf die Gestaltung des Marktes und der Hütten gelegt.Bei der Beleuchtung sollen an den Brunnen zusätzliche Akzente gesetzt werden.Der Preis für die schönste Hütte wird in diesem Jahr allerdings ausgesetzt.Der Weihnachtsmarkt beginnt am Mittwoch, 27. November und geht erstmals über die Feiertage hinaus bis zum 30. Dezember.     

Hameln: Trauer um Liedermacher und Kabarettist Walter Hedemann

Der Hamelner Liedermacher und Kabarettist Walter Hedemann ist am Mittwoch im Alter von 87 Jahren gestorben. Hedemann wurde in den 60er Jahren auf Veranstaltungen in der Burg Waldeck bekannt. Später trat er auch zusammen mit Künstlern wie Dieter Hildebrand oder Hanns Dieter Hüsch auf. Im Laufe seiner künstlerischen Laufbahn schrieb Walter Hedemann rund 150 Chansons, veröffentlichte sie auf Schallplatten und CDs und publizierte acht Bücher. Für den Saarländischen Rundfunk schrieb er u.a. mehrere Folgen von „Papa Charly hat gesagt“. Radio Bremen veröffentlichte Lieder und auch in Fernsehsendungen wie Kölner Treff von Alfred Biolek war Hedemann zu sehen. In Hameln war Hedemann auch lange Jahre Kollege bei radio aktiv. Neben einer Reihe zum frühen Kabarett verfasste er bei radio aktiv mehrere Jahre Glossen und sprach die Geschichten des „Tartarin von Tarascon“ in deutscher Übersetzung auf. Sein Geld verdiente Hedemann hauptsächlich aber zeitlebens als Gymnasiallehrer.

Hannover/Hameln: Prozess wegen tödlichen Messerstichen wird fortgesetzt

Vor dem Schwurgericht in Hannover wird heute der Prozess um den Tod eines 55 Jahre alten Hamelners fortgesetzt. Der Mann war am 3. Mai nachmittags am Kuckuck tot aufgefunden worden. Angeklagt ist ein 59-Jähriger aus Hameln. Er soll den 55-Jährigen nach einem Streit erstochen haben. Zur Tatzeit soll der Beschuldigte stark alkoholisiert gewesen sein. Heute soll er zum Ablauf der Tat befragt werden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Animal von AURORA

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv