Im Studio: Karin Seifert

Karin Seifert

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Hameln: Sanierungsarbeiten am Bahnübergang "Reher Weg"

In Hameln beginnen heute, am Dienstag  Bauarbeiten im Reherweg. Die Deutsche Bahn saniert dort den maroden Bahnübergang. Autofahrer müssen sich damit für den Rest der Woche auf Umleitungen einstellen. Darauf weist die Stadt Hameln hin. Für die Arbeiten, die bis Freitag (12.04.) dauern sollen, muss der Reherweg voll gesperrt werden. Der Verkehr wird vom Reimerdeskamp über die Schillerstraße zur Fischbecker Landstraße geführt. Die Umleitungen sind ausgeschildert.

Hameln: Asphaltarbeiten "Zum Schweineberg"

Die Straße „Zum Schweineberg“ bekommt in dieser Woche auf rund 50 Metern eine neue Asphaltschicht. Dafür wird der Bereich ab dem Bahnübergang bis „Alte Heerstraße“ in Rohrsen von heute, 9. April, bis Freitag, 12. April, voll gesperrt. Für den Busverkehr wird im Bereich der vorderen Brücke Alte Heerstraße/B217 eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Hameln: Stadt stellt Kulturmanagerin ein

Die Stadt Hameln wird zum 1. Juni erstmals eine Kulturmanagerin einstellen. Die Wahl ist auf die Kulturwissenschaftlerin Corinna Wörner aus Göttingen gefallen. Sie übernimmt die Leitung des Kulturbüros bei der Stadt. Die bisherige Leiterin Elisabeth Guske geht in den Ruhestand. Stadträtin Martina Harms sieht viele Aufgaben auf die neue Kulturmanagerin zukommen. Die Kulturmanagerin übernehme zunächst ausschließlich die Leitung des Kulturbüros. Ob sie später auch die Stadtbücherei leiten werde, sei noch völlig offen. Und wenn, würde das nicht den Wegfall einer Stelle bedeuten. In den nächsten Monaten werde überlegt, ob es eine Verzahnung zwischen Kulturbüro und Stadtbücherei geben könne oder ob beide Bereiche wie bisher parallel laufen sollen.

Hameln: Polizei handelt rechtsmäßig

Seit 2017 gelten illegale Straßenrennen als Straftat und nicht mehr nur als Ordnungswidrigkeit. Die Fahrer müssen nun mit einer Geldstrafe oder sogar einer Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren rechnen.

Auch in der Region hat die Polizei die Raser-Szene im Blick.

In Hameln haben Beamte am letzten Wochenende ein mutmaßlich illegales Rennen beendet und die Führerscheine der Fahrer und die Fahrzeuge sichergestellt. Mittlerweile sei richterlich bestätigt, dass dieses Vorgehen der Polizei rechtmäßig war, sagt der Leiter des Fachkommissariats für Verkehrsdelikte, Hauptkommissar Siegfried Motzner.In Hameln sei das der erste Vorfall gewesen, bei dem eine solche Sicherstellung im Rahmen der Strafanzeige „verbotenes Kraftfahrzeugrennen“ erfolgt ist.

Raserei oder insbesondere auch Straßenrennen komplett zu verhindern, sei allerdings schwierig. Mit dem Gesetz von 2017 habe die Polizei allerdings andere Mittel erhalten, gegen die Beteiligten von Rennen vorzugehen.

 

Hameln-Emmerthal: Behinderung auf B 83

Ab Montag (8. April) müssen sich Autofahrer auf der Bundesstraße 83 zwischen Hameln und Ohr auf Behinderungen einstellen. Grund ist die Sanierung des Radweges.

Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

Der Radweg zwischen Hameln und Ohr weist zwischen Klein Berkel und der Stützwand am Ohrberg Schäden auf, die saniert werden müssen. Gleichzeitig werden die Anbindungen der Wirtschaftswege höhenmäßig angepasst.

Die Arbeiten beginnen bei Ohr. Die Straße wird halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit Ampeln geregelt.

Die einzelnen Abschnitte sind jeweils maximal 300 m lang.

 Die Kosten in Höhe von ca. 200.000 € trägt der Bund. Die Arbeiten sollen Ende April abgeschlossen sein.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Wild von Hugo Helmig

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv