Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Hameln: Schwerer Unfall bei Gut Helpensen - Straße gesperrt

Schwerer Unfall im Bereich Haverbeck Gut Helpensen. Dort ist die Landesstraße 433 komplett gesperrt (Stand 7.10 Uhr). An dem Unfall sind mehrere PKW beteiligt, ein Mensch ist im Wagen eingeklemmt. Einzelheiten in Kürze.

Hameln: OB wirft Handwerkern zwiespältiges Verhalten vor

In der Diskussion um den Bau der Elisabeth-Selbert-Schule durch einen Totalunternehmer wirft Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese der Handwerkerschaft zwiespältiges Verhalten vor. Vor knapp anderthalb Jahren habe es noch heftige Proteste der Kreishandwerkerschaft gegen den von der Verwaltung geplanten Bau des Schulzentrums Nord durch einen Generalunternehmer gegeben. Damals habe die Politik nachgegeben, was für die Stadt wesentlich teurer werden könnte. Dass jetzt die Kreisverwaltung den Bau der Elisabeth-Selbert-Schule an einen Totalunternehmer vergeben wolle, habe bisher nicht zu größerem Widerstand geführt. Er könne nicht nachvollziehen, warum die Handwerker damals vor dem Rathaus protestiert hätten, jetzt aber auf eine Demonstration vor dem Kreishaus verzichten. Das Verhalten der Handwerkerschaft sei widersprüchlich - besonders angesichts der damals geäußerten massiven Befürchtungen bei einer Vergabe an einen Generalunternehmer, so Griese. Er gehe davon aus, dass sich der Kreistag in seiner heutigen Sitzung für den Bau der Elisabeth-Selbert-Schule durch einen Totalunternehmer entscheiden werde. Die öffentliche Kreistags-Sitzung beginnt heute um 15 Uhr in der Handelslehranstalt.

Hameln/Hannover: Gewalttat in Gaststätte - Täter zu acht Jahren Haft verurteilt

Das Landgericht Hannover hat den 38-jährigen Angeklagten wegen Totschlags zu acht Jahren Haft verurteilt. Nach zwei Jahren in Haft wird er in eine Entziehungsklinik eingewiesen. Wenn er die Therapie dort erfolgreich beendet, wird er auf Bewährung entlassen – wenn nicht, muss er zurück ins Gefängnis und die Reststrafe dort verbüßen. Das Gericht ging bei der Urteilsfindung von verminderter Schuldfähigkeit aus, da der 38-Jährige Drogen und Alkohol konsumiert hatte und gesundheitlich beeinträchtigt ist. Die Staatsanwaltschaft hatte neun Jahre Haft gefordert. Auch der Vertreter der Nebenkläger, Rechtsanwalt Roman von Alvensleben, sagte, er hätte sich ein höheres Strafmaß gewünscht. Der Mann hatte im August vergangenen Jahres den Mitarbeiter eines Lokals in der Gertrudenstraße getötet und Bargeld sowie Schlüssel gestohlen. Am ersten Prozesstag hatte er die Tat eingeräumt. Das Urteil ist rechtskräftig.

Hameln: Nach Mülltonnenbrand - Hinweise gesucht

Am Freitag Abend hatten bislang unbekannte Täter durch den unsachgemäßen Gebrauch von Silvesterböllern eine Papiertonne im Blumenweg in Brand gesetzt. Die Papiertonne befand sich mit weiteren Mülltonnen in einem Unterstand. Die Tonnen brannten vollständig nieder. Auch eine angrenzende Garagenfassade wurde beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich nach bisherigen Schätzungen auf rund 3.000 Euro. Anwohner hatten bereits am Freitag Nachmittag Personen bemerkt, die im Bereich Blumenweg/Uferstraße mit Böllern hantierten. Hinweise nimmt die Polizei in Hameln entgegen (05151/933-222).

Hameln: Feuerwehreinsatz in Wangelist

 Feuerwehreinsatzes auf der Wangelister Straße (7.00Uhr). Am Morgen gab es dort Verkehrsbehinderungen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv