Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Hameln

Hameln: Weihnachtsmarkt öffnet heute - es gilt 2-G

Wer etwas trinken oder essen möchte, muss gegen Corona geimpft oder genesen sein (2-G-Regel), hatte die Stadt mitgeteilt. Besucherinnen und Besucher sollen an den Zugängen zum Weihnachtsmarkt Bändchen erhalten, um ihren Impfstatus gegenüber den Standmitarbeitenden nachweisen zu können. Die Stadt kündigte außerdem verstärkte Kontrollen an. Ursprünglich hatte die Stadt den Weihnachtsmarkt nach der 3-G-Regel geplant. Danach hätten neben Geimpften und Genesenen auch getestete Personen Speisen und Getränke bestellen und verzehren dürfen. Nach Abstimmung mit dem Landkreis Hameln-Pyrmont setzt die Stadt nun auf 2-G.

Hameln: Wohnungen durchsucht

In Hameln hat es am Dienstagmorgen im Bereich der Kreuzstraße Durchsuchungen gegeben. Die Hintergründe sind noch unklar. Polizeisprecherin Stephanie Heineking-Kutschera sagte auf Anfrage von radio aktiv, dass die Staatsanwaltschaft Hildesheim nun in diesem Fall zuständig sei. Sie bestätigte lediglich, dass es die Durchsuchungen gegeben habe. Es handele sich um ein laufendes Strafverfahren, zu dem die Polizei Hameln keine weiteren Auskünfte geben könne.

Hameln: Warnstreik vor der Heinrich-Kielhorn-Schule

Im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst der Länder hat Verdi mit weiteren Gewerkschaften für heute zu Warnstreiks aufgerufen. In Hameln stehen am Mittwoch ab 7.30 Uhr bis 8.00 Uhr wieder Tarifbeschäftigte vor der Heinrich-Kielhorn-Schule. Die dritte Verhandlungsrunde ist ab Samstag (27. November) geplant. Die Gewerkschaften fordern unter anderem 5 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 150 Euro, für die Beschäftigten im Gesundheitswesen mindestens 300 Euro. Die zweite Verhandlungsrunde war Anfang November ergebnislos beendet worden. Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL), vertreten durch den niedersächsischen Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU), hatte die Forderungen als unrealistisch zurückgewiesen.

Hameln: Besondere Aktion zum „Tag gegen Gewalt an Frauen“

Anlässlich des „Tages gegen Gewalt an Frauen“ am Donnerstag (25.11.) soll in Hameln mit einer besonderen Aktion auf das Thema aufmerksam gemacht werden. Die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis, die Polizei, das Frauenhaus und der Weiße Ring wollen auf dem Senior-Schläger-Platz einen Tatort aufbauen, sagte die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Hameln-Pyrmont Kirsten Wente. Auch im Landkreis gebe es viele Fälle von Gewalt gegen Frauen. In diesem Jahr seien hier bis jetzt 330 Fälle häuslicher Gewalt bekannt geworden. Mit dem Aktionstag solle die Bevölkerung für das Thema sensibilisiert werden. Der Tatort wird am Donnerstag auf dem Senior-Schläger-Platz aufgebaut, zwischen B1, Elisabeth-Selbert-Schule und dem Münster.

Hameln: Lesung im Münster für 2021 abgesagt

Die für den 24.11.2021 angekündigte Lesung „Terror gegen Juden“ mit Dr. Ronen Steinke im Münster St. Bonifatius zu Hameln wird pandemiebedingt auf 2022 verschoben. 

Sie hören die Sendung

onScene -Das Jugendmagazin

es läuft...
Would I Lie to You? von Charles & Eddie

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv