Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hameln

Hameln: Die „3000 Schritte-Touren“ für die Gesundheit starten wieder – unter Corona-Bedingungen

Am Mittwoch, dem 22. Juli, soll es um 15.00 Uhr am Infocenter in der Deisterallee losgehen. Vorab weisen die Organisatoren auf die besonderen Vorsichtsmaßnahmen hin: Weil höchstens 30 Personen mitgehen können, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich (bis 13 Uhr beim DRK Ortsverein Hameln e.V. unter der Tel-Nr. 3460 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ). Alle Teilnehmenden müssen gesund sein und ihre Kontaktdaten in eine bereitgestellte Liste eintragen. Außerdem gilt eine Abstandsregel von 2 Metern. Ein Mund/Nasenschutz ist nicht vorgeschrieben, aber erwünscht.

Hameln: Offene Fragen zu Begegnungsraum auf Linsingen-Gelände

Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese sieht vor der Planung eines Begegnungsortes auf dem Linsingengelände noch viele offene Fragen zu klären. Wo und in welcher Form ein Begegnungsraum entstehen könnte, hänge sowohl von den weiteren Planungen des Landkreises für die kombinierte Elisabeth-Selbert- und Kielhorn-Schule als auch von den Plänen der Stadt Hameln für ihren Teil des Geländes ab. Bis es konkretere Planungen für die städtischen Flächen gibt, werde es allerdings noch dauern. Durch die Corona-Krise sei die Vermarktung des Geländes ins Stocken geraten. Auf dem Gelände der ehemaligen Linsingen-Kaserne in Hameln soll ein Bildungs- und Gesundheitscampus entstehen. Der Landkreis will dort neben der Elisabeth-Selbert-Schule auch die Heinrich-Kielhorn-Schule neu bauen. Auf Antrag der rot-rot-grünen-pro Bürger-Mehrheitsgruppe wurde auch beschlossen, dass die Kreisverwaltung mit der Stadt Hameln ein Konzept für einen Begegnungsort auf dem geplanten Bildungs- und Gesundheitscampus erarbeiten soll.

Hameln: Verbotenes Kraftfahrzeugrennen - Führerschein und Fahrzeug sichergestellt

Die Hamelner Polizei hat einen 56-jährigen Pkw-Fahrer wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens auf der Pyrmonter Straße gestoppt. Polizeibeamten in einem Zivilfahrzeug fiel ein BMW auf, der bereits im Bereich des Tempolimits von 50 km/h, auf Höhe der dortigen Tankstelle, mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Im weiteren Verlauf der Fahrt wurde der Fahrer aus dem Bereich Blomberg immer wieder bei dichtem Auffahren und hohen Geschwindigkeiten während Überholmanövern beobachtet. Auf der Ortsumgehung Aerzen war er schließlich mit über 180 km/h, bei erlaubten 100 km/h, unterwegs. Der Pkw wurde angehalten und aufgrund gegen den BMW-Fahrers wurde ein Verfahren wegen der Durchführung eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet. Das ist auch ohne ein weiteres Fahrzeug möglich, wenn sich der Verkehrsteilnehmer mit nicht angepasster Geschwindigkeit, grob verkehrswidrig und rücksichtslos fortbewegt, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen. Der Führerschein sowie das Fahrzeug des Mannes wurden sichergestellt. 

Hameln: Spende für Klinik-Clowns

Die Klinik-Clowns des Sana Klinikums Hameln-Pyrmont haben eine Spende über 4.000 Euro erhalten. Die Mitglieder des KIWANIS-Clubs Springe haben der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Sana Klinikum eine Spende von 2.500 Euro zukommen lassen. Die Baumschule KEWEL aus Eldagsen hat den Betrag um 1.500 Euro aufgestockt. Gemeinsam mit den Clowninnen Frieda und Barbalotta nahm der Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Dr. Philipp von Blanckenburg, die Spende entgegen.

Hameln: Türmer- und Nachtwächter-Versammlung verschoben

Die für den 4. bis 6. September geplante Regionalversammlung der Türmer und Nachtwächter in Hameln wurde abgesagt. Das teilten die beiden Organisatoren, Almuth Gattermann und Ulrich Corcilius, mit. Es sei eine schwere Entscheidung gewesen sein, sollte doch auch das 10-Jährige Jubiläum der beiden Hamelner „Türmer“ als Anlass genommen. Allerdings sei es unmöglich, das geplante umfangreiche Programm angesichts der Corona-Regeln mit Mindestabstand und Maskenpflicht umzusetzen. Erwartet wurden rund 30 Mitglieder, alles Gästeführer, aus Deutschland und teilweise aus Österreich. Der Wander-Pokal, eine Nachtwächter-Figur aus Holz, weilt nun weiterhin in Hameln, bis sie weitergereicht wird.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
The Truth von James Blunt

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv