Im Studio: Jan Hampe

Jan Hampe

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Grundschüler machen Sportabzeichen

Mehr als 550 Hamelner Grundschüler wollen heute unter dem Motto „Hameln in Bewegung“ ihr Sportabzeichen machen. Dafür müssen die Schüler der dritten und vierten Klassen sich unter anderem in Disziplinen wie Langlauf, Sprint und Seilspringen messen. Über hundert ehrenamtliche Helfer unterstützen die Sportveranstaltung im Weserberglandstadion und dem Hamelner Südbad. Für ihre Leistungen können die Schüler nicht nur durch das Sportabzeichen, sondern auch durch einen Preis für die beste Schule ausgezeichnet werden.

Studienseminar erweitert Angebot

Das Studienseminar in Hameln erweitert sein Ausbildungsspektrum. Die Weserbergland AG und der Arbeitgeberverband der Unternehmen im Weserbergland haben sich beim niedersächsischen Kultusministerium erfolgreich für eine Erweiterung des Fächerangebots, unter anderem für den Bereich Chemie und Biologie, eingesetzt. Bisher wurden angehende Lehrer in Hameln in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Sachunterricht, evangelische Religion, Kunst, Musik, Sport und Wirtschaft ausgebildet. Die Nachfrage nach Fachkräften im naturwissenschaftlich-technischen Bereich sei in der Region Weserbergland groß, sagte der Projektleiter der Fachkräfteinitiative Weserbergland plus, Cord Hölscher. Damit sich junge Menschen für eine Ausbildung oder ein Studium in diesem Bereich entscheiden, müsse zunächst durch guten Unterricht das Interesse der Jugendlichen geweckt werden.Bei abnehmenden Schülerzahlen werde sich die Nachfrage weiter verstärken. Die Unternehmen hätten daher großes Interesse, den Fächerkanon des Studienseminars auszuweiten. Zum neuen Schuljahr ist in Hameln die Ausbildung in den kombinierten Fachseminaren Chemie/Biologie, Englisch/Französisch, sowie ab dem 1. Februar 2014 in Politik/Geschichte möglich.

Kreisverkehr Thema im Umweltausschuss

Im Hamelner Umweltausschuss sind Vorschläge für Verbesserung der Verkehrssituation in der Stadt vorgestellt worden. Ein Fachbüro, das für die Umsetzung des Verkehrsrahmenplans engagiert wurde, hat die Einrichtung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung Schillerstraße/Reimerdeskamp empfohlen. Kreisverkehrregelungen hätten gegenüber Ampeln enorme Vorteile, was die Sicherheit betreffe, sagte Verkehrsplaner Felix Bögert. Auch der Verkehrsfluss sei besser. Bei der Politik stieß der Vorschlag auf positive Resonanz. Die Kosten für die Einrichtung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung Schillerstraße/Reimerdeskamp werden auf etwa 200.000 Euro geschätzt.

fachbüro stellt Verbesserungsvorschläge für Parkhäuser vor

Im Hamelner Umweltausschuss sind Vorschläge für die Optimierung der Parkhäuser vorgestellt worden. Ein Fachbüro, das für die Umsetzung des Verkehrsrahmenplans engagiert wurde, hat jetzt auch die Parkhäuser in Hameln in Augenschein genommen. Dabei seien einige Mängel aufgefallen, sagte Verkehrsplaner Felix Bögert. Es gäbe Verbesserungsbedarf bei der Größe der Stellplätze, der Beschilderung und der Beleuchtung in den Parkhäusern.Um auch größere Stellplätze anbieten zu können, könnte zunächst ein Teil der vorhandenen Parkplätze entsprechend ummarkiert werden.

Einführung Handy-Parken verschoben

In Hameln wird die Einführung des sogenannten Handy-Parkens verschoben. Dafür hat sich der Umweltausschuss einstimmig ausgesprochen. Zunächst soll die Entwicklung der Technik abgewartet werden, hieß es. Das Bezahlsystem solle nicht nur in Hameln, sondern in der gesamten Metropolregion Hannover funktionieren. Die stellvertretende Ausschussvorsitzende Karin Echtermann (SPD) sagte, das Handy-Parken solle auf jeden Fall eingeführt werden, es seien aber noch verschiedene Einzelheiten zu klären. So solle die Stadt das Handy-Parken auch nicht subventionieren.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Nicht so schnell von Max Giesinger

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv