UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Entwarnung am Vikilu

Ein Feueralarm am Viktoria-Luise-Gymnasium am Mittag hat keine schwerwiegende Ursache gehabt. Zwar habe es im dritten Stockwerk in einem Biologieraum, der als Lager genutzt wird, eine Rauchentwicklung gegeben, aber Menschen seien zu keinem Zeitpunkt in Gefahr gewesen, sagt Polizeisprecher Jörn Schedlitzki. Aus einem Kabelschacht sei Rauch gekommen. Jetzt würden alle Kabelschächte überprüft, bisher sei nichts entdeckt worden. Feuer sei nirgendwo ausgebrochen. Zu der Ursache der Rauchentwicklung können zur Zeit noch keine Angaben gemacht werden. Von einer Straftat ist nicht auszugehen, so Schedlitzki. Der Nachmittagsunterricht am Viktoria-Luise-Gymnasium findet ohne Einschränkungen statt.

Empfang für Gäste aus Israel

Hamelns Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann empfängt heute im Hamelner Hochzeitshaus Gäste aus Israel. Dr. Michael Katzenstein aus Tel Aviv besucht zusammen mit Familienangehörigen bis zum 16. August Hameln. Er ist der Sohn des bekannten Hamelner Anwalts Dr. Ernst Katzenstein, der sich 1924 in Hameln niedergelassen hatte und wegen der politischen Verhältnisse und der Verfolgung der Juden durch das NS-Regime 1934 nach Palästina emigrieren musste. Die christlich-jüdische Gesellschaft hat ein kleines Programm ausgearbeitet, u.a. sind Besuche in Bodenwerder, dem Geburtsort seines Vaters, sowie des jüdischen Friedhofs und der Synagoge geplant.

Wirtschaftliche Lage der VHS angespannt

Die wirtschaftliche Lage der Volkshochschule Hameln-Pyrmont ist weiter angespannt.Verbandsdirektor Bodo Müller-Thielicke sagte, Grund sei das immer noch vorhandene Defizit, das durch den aufgelösten VHS-Bereich ArBuTec (Arbeit, Technik, Beruf) verursacht wurde. Nachdem das Angebot eingestellt worden sei, stehe auch ein Großteil des VHS-eigenen Gebäudes in der Ohsener Straße leer. Hier sei man dabei neue wirtschaftliche Zielsetzungen zu erarbeiten

Hochwertiger Gebrauchtwagen gestohlen

In der Zeit von Samstagnachmittag (10.08.2013, 14 Uhr) bis Sonntagnachmittag (11.08.2013, 14 Uhr) entwendeten Auto-Diebe vom Gelände eines Autohandels in der Wehrberger Straße einen
Mercedes-Gebrauchtwagen. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei durchtrennten die Einbrecher zunächst einen Maschendrahtzaun, betraten das Gelände und entwendeten einen zum Verkauf ausgestellten schwarzen Mercedes-Pkw (Modell 250 CDI Coupe) im Wert von über 20.000 Euro. Nach dem Fahrzeug wird bundesweit gefahndet. Wer Fahrzeuge mit fremden Kennzeichen (mit mehreren Personen besetzt) oder verdächtige Personen auf dem Gelände beobachtet haben, wird gebeten, sich bei der Polizei Hameln (Tel. 05151/933-222) zu melden.

 

Infoveranstaltung zu UNESCO-Bewerbung

Die Stadt Hameln und Hameln Marketing und Tourismus Gesellschaft HMT informieren morgen (13. August) über die geplante UNESCO-Bewerbung der Rattenfängersage. Die Stadt will mit ihrem Rattenfänger den Titel „UNESCO-Kulturerbe“ erhalten. Worauf es bei der Bewerbung ankommt, soll in einer öffentlichen Diskussionsrunde beantwortet werden. Ehrengast ist die Büchner- und Rattenfänger-Literatur-Preisträgerin Felicitas Hoppe. Die gebürtige Hamelnerin hat das Projekt „Der Rattenfänger von Hameln geht um die Welt“ verwirklicht und wird darüber berichten. Außerdem informieren die Projektleiterin der Bewerbung Sarah Hartung, Stadträtin Gaby Willamowius und der Geschäftsführer der HMT Harald Wanger. Auch das Publikum soll in die Diskussion einbezogen werden. Beginn ist am 13. August um 18 Uhr im Weserbergland-Zentrum. Zur besseren Planung wird um Anmeldung gebeten: Sarah Hartung, Deisterallee 1, 31785 Hameln, Tel.: 05151 9578-17 (Bürozeiten: Mo. und Di. 09.00 – 17.00 Uhr), E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Kid von Left Boy

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv