UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Hameln: Zeugenaufruf der Polizei

Bereits am Freitagabend ist ein verletzter Fußgänger in einer Hecke in der Nähe des Sana-Klinikums gefunden worden – die Polizei sucht Zeugen eines möglichen Verkehrsunfalls. Ein Mitarbeiter der Hamelner Klinik entdeckte in einer Hecke am Saint-Maur-Platz eine deutlich alkoholisierte Person. Da der Mann außerdem äußere Verletzungen aufwies, wurde er zur Notaufnahme gebracht und dort behandelt. Als der Patient angab, dass die Verletzungen von einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht stammen sollen, wurde die Polizei informiert. Gegenüber den Polizeibeamten gab der 57-jährige Verletzte aus Hameln an, dass er gegen 20.30 Uhr vom Weihnachtsmarkt kommend als Fußgänger den Thiewall in Richtung Klinikum überqueren wollte. An der Ampel sei er von einem dunklen Pkw angefahren worden. Der Wagen soll in Richtung Kastanienwall davongefahren sein, ohne sich um ihn zu kümmern. Einzelheiten zum flüchtigen Unfallwagen konnte der Verletzte nicht nennen. Die Ermittler der Polizei gehen den Äußerungen des Fußgängers nach und ermitteln wegen einer Verkehrsunfallflucht, ziehen aber auch andere Möglichkeiten in Betracht, die die festgestellten Verletzungen des 57-Jährigen hätten verursachen können. Dazu fragen die Ermittler nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen könnten. Hinweise werden unter der Tel. 05151/933-222 entgegengenommen.

Hameln: Festnahmen am Weihnachtswochenende

Die Polizei Hameln hat am Weihnachtswochenende zwei Mitglieder einer Trickbetrüger-Bande festgenommen.Die beiden Männer sollen versucht haben, eine 87jährige Hamelnerin um ihr Bargeld zu bringen. Die Frau hatte am Freitag und Samstag Anrufe von einem falschen Polizisten bekommen. Der angebliche Oberkommissar erzählte von einer Einbruchserie und empfahl der Frau, ihr Bargeld zur sicheren Verwahrung an die Polizei zu übergeben. Die Seniorin ging zunächst auf das Angebot ein, schaltete dann aber die echte Polizei ein. Die Beamten observierten das vereinbarte Übergabeversteck und konnten zunächst einen 21jährigen und zwei Stunden später einen 67jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen, als diese das Geld abholen wollten. Die Maßnahmen und Ermittlungen dauern noch an.

Ebenfalls am Weihnachtswochenende vorläufig festgenommen wurden zwei Einbrecher beim Versuch in der Hamelner Innenstadt einen Weihnachtsmarktstand aufzuhebeln. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hatte die Männer auf frischer Tat ertappt und konnte den Jüngeren der beiden, einen 17-jährigen festhalten und an die Polizei übergeben. Der 49jährige mutmaßliche Mittäter kehrte nach kurzer Flucht ebenfalls zurück und stellte sich den Beamten.

Hameln: Kein Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge?

Hamelns Erster Stadtrat Hermann Aden geht davon aus, dass in der stadt keine Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge geben droht. Mit verbesserten Ampelschaltungen sei es der Stadt gelungen, die Staus zu minimieren und die Schadstoffbelastung der Luft zumindest geringfügig zu verbessern, so Aden. Der Grenzwert werde zumidenst zeitweise bereits unterschritten. Laut Umweltbundesamt hat der Jahresmittelwert der Stickoxid-Belastung in Hameln im vergangenen Jahr bei 43 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gelegen und damit den Grenzwert um 3 Mikrogramm überschritten.

Hameln/Philippinen: Hilfe nach Tropensturm

Die heimische Hilfsorganisation Interhelp leistet Ersthilfe auf den Philippinen. Nachdem über Weihnachten erneut ein heftiger Tropensturm über die Inselgruppe hinweggefegt ist sind bereits mehr als 240 Tote geborgen worden. Zahlreiche Menschen sind verletzt oder werden noch vermisst. Der Hamelner Andreas Engelhardt ist für Interhelp vor Ort und hat Opfer des Tropensturms bereits mit Nahrungsmitteln und Trinkwasser versorgt. Interhelp bittet um Geldspenden, um möglichst viele Taifun-Opfer mit dem Nötigsten versorgen zu können. IBAN: DE 60 2545 0110 0000 0203 13 - Sparkasse Hameln-Weserbergland

Hameln: In Hameln gibt es 10 Prozent weniger Gruppenführungen

Insbesondere fehlten Führungen von Busunternehmen, so Geschäftsführer Harald Wanger von der Hameln Marketing und Tourismus Gesellschaft. Daran solle im kommenden Jahr gearbeitet werden. Ausgleich sei aber durch offene Führungsangebote erfolgt, so Wanger. In der Strategie setzen Tourismuschef Wanger und Stadtmanager Dennis Andres auf Bewährtes.

Sie hören die Sendung

Shades of Country

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv