Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Hameln

Hameln: Neue öffentliche Toilette in Innenstadt beschlossen

In Hamelns Innenstadt soll eine neue öffentliche und barrierefreie Toilette eingerichtet werden. Das hat der Rat der Stadt in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Hintergrund ist, dass die öffentliche Toilette am Parkhaus Kopmannshof im November abgerissen wurde. Unter anderem der Behindertenbeirat hatte daraufhin Ersatz gefordert. Offen ist allerdings noch die Standortfrage.

Hameln: Förderung auch für Neueröffnungen in Stadtgalerie möglich

Bisher hat die Stadt mit dem Förderprogramm „Hameln handelt“ vor allem neuen Geschäften in der Innenstadt unter die Arme gegriffen, indem sie unter anderem die Miete für ein Jahr übernommen hat. Damit möchte die Stadt dem Leerstand in der Innenstadt entgegenwirken. Bei der Hamelner Politik trifft der Vorschlag, dass auch neue Mieter in der Stadtgalerie eine Förderung bekommen können, auf Zustimmung. Der Rat hat jetzt beschlossen,  dass die Stadtgalerie in das städtische Förderprogramm mit einbezogen werden soll. Auch die Stadtgalerie sei von Leerstand betroffen, hieß es zur Begründung.

Hameln: Stadt überlegt Sparmaßnahmen

Auch die Stadt Hameln überlegt derzeit mit welchen Maßnahmen Energie eingespart werden kann. Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese sagte, das betreffe z.B. Gebäude der Stadt. Momentan werde erfasst welche Gebäude wieviel Energie verbrauchen. Dann könne festgestellt werden wo Energie eingespart werden kann. Griese geht davon aus, dass nach Ende der Sommerpause - vor Beginn der Heizsaison - mit anderen Städten und Gemeinden das weitere Vorgehen beraten wird. Der Oberbürgermeister sieht den Ernst der Lage, Panikmache sei aber nicht der richtige Weg, meint Griese. Mit Blick auf die kommunalen Energieversoger - hier die Stadtwerke Hameln Weserbergland - hatte die niedersächsische Landesregierung einen Rettungsschirm vom Bund gefordert. Griese befürwortet das im Kern, spricht sich aber für eine Unterstützung von Bund und Land gemeinsam aus.

Hameln: Linsingen Gelände heißt künftig Ada-Lessing-Park

Das Baugebiet und der neue Park auf dem Gelände der ehemaligen Hamelner Linsingen-Kaserne erhält den Namen „Ada-Lessing-Park“. Eine der beiden Straßen auf dem Gelände soll „Am Ada-Lessing Park“ heißen. Das hat der Rat der Stadt Hameln auf Antrag der rot-grünen Mehrheitsgruppe beschlossen. CDU und FDP hatten gegen die Namensgebung gestimmt. Ada-Lessing als Namensgeberin sei zwar eine gute Wahl, sie hätten das Baugebiet bzw. die Straße aber gerne mit dem Zusatz Campus versehen, um das Gebiet besser vermarkten zu können, sagte der FDP-Fraktionsvorsitzende Hans-Wilhelm Güsgen, Der SPD-Fraktionsvorsitzende und Gruppensprecher Wilfried Binder betonte, der Begriff „Campus“ habe sich bei der Mehrheitsgruppe nicht durchgesetzt. Dieses Ergebnis sei auch im Vorfeld mitgeteilt worden. Ohne Gegenstimme hat der Rat dagegen beschlossen, dass die zweite Straße den Namen „Heinrich-Lassel-Weg“ bekommt.

Hameln-Pyrmont: Hoher Krankenstand führt zu Zugausfällen bei der S-Bahn Hannover

In den kommenden Tagen und am Wochenende werden daher bei der S-Bahn Hannover Zugausfälle erwartet. Grund seien hohe, überwiegend coronabedingte Krankenstände. Je nach Entwicklung wird mit einer Entspannung im Laufe der nächsten Woche gerechnet. Fahrgäste werden gebeten, sich vor Fahrtantritt auf den bekannten elektronischen Fahrplanauskunftsmedien über die aktuellen Fahrten zu informieren.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
radio aktiv aktuell - Weserbergland-Wetter

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

nichtkommerzielles, lokales Bürgerradio für das Weserbergland

 



©2022 Radio Aktiv