Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Hameln

Hameln/Niedersachsen: Landesweite Corona-Impfaktion für junge Menschen - Termine auch in Hameln

Mit einer landesweiten Corona-Impfaktion für junge Menschen ab zwölf Jahren will die niedersächsische Landesregierung der Impfkampagne neuen Schwung verleihen. In der Woche ab dem 30. August sollen niedersachsenweit an rund 50 Orten – unter anderem in Hameln - gezielt Impfaktionen für die Jüngeren stattfinden - etwa an Berufsschulen, in Jugendzentren, Innenstädten und auf Sportplätzen. Daneben können sich die 12- bis 17-Jährigen weiterhin in 36 Impfzentren des Landes impfen lassen, wie das Gesundheitsministerium am Freitag in Hannover mitteilte. In Hameln sind folgende Impftermine geplant: Montag 30. August, Lasertag Hameln, 15 bis 18 Uhr / Donnerstag 2. September, McDonalds-Parkplatz, 16 bis 21 Uhr / Montag 6. September, Elisabeth-Selbert-Schule, Eugen-Reintjes-Schule, Handelslehranstalt. Minderjährige müssen mit mindestens einem Elternteil zum Impftermin und zum vorherigen Aufklärungsgespräch kommen.

Hastenbeck: Gas-Langzeitmessungen an ehemaliger Deponie abgeschlossen

Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat seine Gas-Langzeitmessungen an der ehemaligen Mülldeponie im Hamelner Ortsteil Hastenbeck abgeschlossen. Methan wurde nicht festgestellt. Im Rahmen einer Erkundung der vor mehr als 50 Jahren betriebenen Mülldeponie im Bereich Pommernweg/Hopfenbreite wurden in den Jahren 2018/2019 Kohlenstoffdioxid- (CO2-) und Methan- (CH4-) Gehalte in den abgelagerten Müllmassen festgestellt. Da die erhöhten Werte teilweise in der Nähe von Wohnungen auftraten, wurde in den vergangenen zwei Jahren in mehreren Gebäuden nahe der ehemaligen Mülldeponie die Raumluft der Keller überprüft. Methan wurde in den Gebäuden nicht nachgewiesen. Die CO2-Gehalte in den Innenräumen lagen zu jedem Messzeitpunkt innerhalb der Schwankungsbreite üblicher Innenraumluftkonzentrationen. Ein direkter ursächlicher Zusammenhang zwischen den Gasen der Deponie und den Raumluftkonzentrationen wurde hierbei nicht festgestellt. Aufgrund des Alters der Deponie ist ein zukünftiger Anstieg der CO2-Konzentrationen nicht zu erwarten. Solange die Bausubstanz der untersuchten Wohngebäude nicht beschädigt werde, sei daher langfristig nicht mit einem durch die Altdeponie ausgelösten Anstieg der CO2-Konzentrationen in den Innenräumen zu rechnen, erklärt Torsten Röpke, der Leiter des Umweltamtes des Landkreises.

Hameln: 20 Jahre Förderverein Kriminalprävention

Der Förderverein Kriminalprävention hat zu seinem 20-jährigen Bestehen zu einem Runden Tisch „Kriminalprävention in Hameln“ eingeladen. An dem Treffen am Freitag haben Vertreter der Stadt, der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden und des Kriminalpräventionsrates teilgenommen. Im gemeinsamen Gespräch sollte bisher Erreichtes erörtert und Zukunftsperspektiven entwickelt werden. Der Förderverein wurde vor 20 Jahren auf Anregung des damaligen Hamelner Oberbürgermeisters Klaus Arnold gegründet, um die Arbeit des kommunalen Präventionsrates finanziell zu unterstützen. Aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen hat der Verein dafür pro Jahr rund 10.000 Euro zur Verfügung. Unterstützt wurden z.B. Antiaggressionskurse in Schulen und Kitas, wie auch der Zivilcouragepreis, mit dem Menschen auszeichnet werden, die im Problemfall hinschauen und handeln. Gefördert wurde zuletzt auch die Aktion "Seniorenpost", bei der Informationsbroschüren unter anderem über Betrugsmaschen wie falsche Polizisten und Enkeltrick an Seniorenhaushalte verteilt wurden. Das Erfolgsrezept von Prävention ist dabei die lokale Zusammenarbeit zwischen Ordnungsamt und Polizei, zwischen Schulsozialarbeit und Drogenberatung bis hin zur Seniorenberatung. Heute orientiere sich die Stadt an der Entwicklung von Wohnquartieren, sagt Oberbürgermeister Claudio Griese. Und die Polizei erstellt kleinräumige Lagebilder, um Problembereiche frühzeitig zu erkennen. Nur mit Ordnungsmitteln könne man Problembereiche aber nicht befrieden, dafür bedürfe es der breiten Kooperation aller Hilfsangebote, so Griese.

Niedersachsen/Hameln: Impfaktion des Landes für junge Menschen

Mit einer landesweiten Corona-Impfaktion für junge Menschen ab zwölf Jahren will die niedersächsische Landesregierung der Impfkampagne neuen Schwung verleihen. In der Woche ab dem 30. August sollen niedersachsenweit an rund 50 Orten – unter anderem in Hameln - gezielt Impfaktionen für die Jüngeren stattfinden - etwa an Berufsschulen, in Jugendzentren, Innenstädten und auf Sportplätzen. Daneben können sich die 12- bis 17-Jährigen weiterhin in 36 Impfzentren des Landes impfen lassen, wie das Gesundheitsministerium am Freitag in Hannover mitteilte. In Hameln sind folgende Impftermine geplant: Montag 30. August, Lasertag Hameln, 15 bis 18 Uhr / Donnerstag 2. September, McDonalds-Parkplatz, 16 bis 21 Uhr / Montag 6. September, Elisabeth-Selbert-Schule, Eugen-Reintjes-Schule, Handelslehranstalt. Minderjährige müssen mit mindestens einem Elternteil zum Impftermin und zum vorherigen Aufklärungsgespräch kommen.

Hameln: Post zur Bundestagswahl

Bürgerinnen und Bürger in Hameln erhalten erneut Post aus dem Rathaus: Nachdem vor zwei Wochen die Wahlbenachrichtigungen für die Kommunalwahl verschickt wurden, sind nun die Benachrichtigungen für die Bundestagswahl an der Reihe. Auch bei der Bundestagswahl können die Hamelner Bürgerinnen und Bürger entscheiden, ob sie ihre Stimmen persönlich in ihrem Wahllokal oder alternativ per Briefwahl abgeben wollen. Wer Briefwahlunterlagen beantragen möchte, kann die Rückseite der Wahlbenachrichtigung ausfüllen, unterschreiben und an die Stadt Hameln zurückschicken. Der Wahlschein kann auch wieder online über die Internetseite der Stadt oder über einen QR-Code, der auf den Wahlbenachrichtigungen aufgedruckt ist, beantragt werden. Die Briefwahlunterlagen gehen dann per Post an die Heimatadresse und können kostenfrei wieder zurückgesendet werden. Wer seine Briefwahlunterlagen persönlich abholen oder gleich vor Ort wählen möchte, hat dazu ab Montag, 6. September, bis einschließlich Freitag, 24. September, im Hochzeitshaus (Osterstraße 3 in der Hamelner Fußgängerzone) die Möglichkeit. Die Öffnungszeiten: montags und dienstags von 8 bis 15 Uhr, mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr. Am Freitag, 24. September, ist das Briefwahlbüro im Hochzeitshaus bis 18 Uhr geöffnet. Das Wahlteam ist unter den Telefonnummern 05151/202-1646 (Heiko Schröder) und 05151/202-1568 (Ines Manzau) oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Down on the Corner von Creedence Clearwater Revival

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv