UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Spielhalle überfallen

Heute Nacht ist eine Hamelner Spielhalle überfallen worden. Ein bislang unbekannter maskierter Täter betrat gegen 00:50 Uhr die Spielhalle an der Ecke Deisterstraße/Sandstraßen. Dort bedrohte er die allein anwesende 29-jährige Spielhallenaufsicht mit einem Messer und forderte sie auf ihm die gesamten Tageseinnahmen auszuhändigen. Die Aufsicht mußte ihm das Geld in seinen Rucksack der Marke "Eastpack" stecken. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß über die Sandstraße in Richtung Scharnhorststraße. Der Täter soll etwa 1,80 m groß, breitschultrig, schwarz gekleidet und mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert gewesen sein. Er sprach Deutsch mit vermutlich südländischem Akzent. Die Polizei Hameln ermittelt jetzt wegen räuberischer Erpressung. Zeugen können sich bei der Polizei unter der Telefonnummer: 05151/933-222 melden.

Keine Katzen-Kastrationsverordnung

In Hameln soll vorerst keine Katzen- Kastrationsverordnung eingeführt werden. Dafür hat sich der Verwaltungsausschuss der Stadt ausgesprochen. Hintergrund ist ein Vorhaben der niedersächsischen Landespolitik, dass ebenfalls eine entsprechende Verordnung einführen will. Im Koalitionsvertrag der rot-grünen Landesregierung war dies festgeschrieben worden. Wann diese Verordnung dann in Kraft tritt ist noch nicht klar.

Stadt legt Eröffnungsbilanz vor

Die Stadt Hameln hat ihre Eröffnungsbilanz beim Rechnungsprüfungsamt vorgelegt. Das daraus hervorgehende Gesamtvermögen der Stadt beträgt 454 Millionen Euro. “In der Eröffnungsbilanz der Stadt Hameln werden Vermögen, sowie Schulden und Lasten abgebildet. Dafür wurden sämtliche Gegenstände, die sich in den Händen der Stadt befinden, auf ihren Wert überprüft. Das Hochzeitshaus bekam dabei beispielsweise einen Wert von 7 Millionen Euro. Insgesamt verfügt die Stadt über ein Gesamtvermögen von 454 Millionen Euro. Wenn Schulden und Lasten abgezogen sind, bleibt noch ein städtisches Eigenkapital von 280 Millionen Euro. Damit ist Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann sehr zufrieden. Hameln könne sich im Vergleich mit anderen Städten sehr gut sehen lassen. Das bedeute aber nicht, dass die Stadt nicht weiter sparen müsse.”

Initiative freiraum zieht positives Fazit

Die Sprecherin der Initiative freiraum zeigt sich zufrieden mit dem Gespräch mit Vertretern der Fraktionen im Hamelner Rat. Der Eindruck sei sehr positiv, so Sara Mummert. Viele hätten sich positiv überrascht gezeigt von dem vielfältigen Angebot, unter anderem Sprachkurse für Migranten oder auch die UmsonstBoutique. Weitere Gespräche mit der Politik sollen in Kürze folgen, so Mummert. Hintergrund der Gespräche sind Pläne der Stadt, das Gebäude der Initiative an der Walkemühle in Hameln zu verkaufen. Zudem hatten sich Anwohner über Ruhestörungen beschwert und in einem offenen Brief an Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann räumliche Alternativen gefordert.

Waldbad Sünteltal startet in die Freibadsaison

Das Hamelner Waldbad Sünteltal startet heute in die Freibadsaison. Ab 11 Uhr können die Badegäste zum Anschwimmen kommen, teilte Stadtsprecher Thomas Wahmes mit. Das Sünteltalbad ist montags, dienstags und donnerstags von 14.30 bis 20 Uhr, mittwochs und freitags von 14.30 bis 19 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Das Südbad in Hameln hat bereits seit dem letzten Wochenende wieder auf.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Vienna von Declan J Donovan

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv