UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln-Pyrmont: KSG legt Jahresabschluss 2018 vor

Die Kreissiedlungsgesellschaft KSG hat ihren Jahresabschluss für 2018 vorgestellt. Die Kreissiedlungsgesellschaft hat im letzten Jahr einen Überschuss von 418.000 Euro erwirtschaftet. Das sind 23.000 Euro mehr als im Vorjahr. Der Überschuss stamme überwiegend aus dem Kerngeschäft der Hausbewirtschaftung, sagte Geschäftsführer Joachim Kruppki. Zum positiven Ergebnis habe unter anderem das Projekt Wilhelmstraße 6 in Hameln beigetragen.Weitere Projekte seien der Kitaneubau in Groß Berkel für den Flecken Aerzen und ein Feuerwehrgerätehaus für die Stadt Bad Münder in der Kernstadt gewesen. Auch 2018 habe die KSG erhebliche Investitionen geleistet. Allein das Projekt Wilhelmstraße sei mit rund drei Millionen Euro zu veranschlagen, so Kruppki.

Hameln-Pyrmont: Fahrbahnmarkierungen werden erneuert

In den nächsten Wochen ist auf den überörtlichen Straßen im Landkreis mit Behinderungen zu rechnen. Da im Landkreis Hameln-Pyrmont die Fahrbahnmarkierungen für 75.000 Euro erneuert werden müssen, kann es rund eine Woche lang zu Verkehrsbehinderungen auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen kommen, teilt die Straßenbaubehörde mit. Aus Arbeitsschutzgründen wird an einigen Stellen auf eine Regelung des Verkehrs mit Ampeln zurückgegriffen.

Bad Pyrmont: Initiative informiert über Diabetes und Schlaganfall

Die Initiative „Herzenssache Lebenszeit“ hat im Landkreis über die Krankheiten Diabetes und Schlaganfall informiert. Der rote Doppeldeckerbus der Initiative hat am Montag in Hessisch Oldendorf und am Dienstag in Bad Pyrmont Station gemacht. Auf dem Brunnenplatz konnten Interessierte sich über die Krankheiten informieren, Blutzucker und Blutdruck messen lassen und mit Ärzten aus dem Pyrmonter Bathildis Krankenhaus sprechen… …darunter auch der Chefarzt der Neurologie, Dr. Peter Lüdemann. Obwohl Diabetes weit verbreitet ist, wird die Krankheit oft nicht erkannt. Dabei ließen sie sich zumindest in Schach halten. Hinter der Initiative „Herzenssache Lebenszeit“ steht ein Pharmaunternehmen, das zusammen mit Stiftungen wie der Deutschen Schlaganfallhilfe auf die Krankheiten aufmerksam machen möchte. In Bad Pyrmont sei die Resonanz zumindest in den Vormittagsstunden gut gewesen, habe in der Mittagzeit – möglicherweise auch wegen der Hitze aber nachgelassen, so Dr. Peter Lüdemann, Chefarzt der Klinik für Neurologie.

Aerzen/Hameln: Verkehrsunfälle mit Verletzten

Bei einem Unfall auf der Landesstraße zwischen Königsförde und Groß Berkel ist am Dienstagnachmittag ein elfjähriger Junge verletzt worden. Der Junge war mit dem Fahrrad auf dem kombinierten Fuß- und Radweg unterwegs. Als er - vermutlich ohne anzuhalten - die Straße überqueren wollte, wurde er von einem Auto erfasst. Die Fahrerin hatte noch versucht nach links auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Elfjährige wurde ins Krankenhaus gebracht, zur Schwere der Verletzungen gab es am Abend noch keine Informationen.

Ebenfalls am Dienstagnachmittag wurden in Hameln bei einem Unfall zwei PKW-Insassen leicht verletzt. In der Mühlenstraße waren zwei Autos zusammengestoßen. Ein Autofahrer soll beim Abbiegen die Vorfahrt mißachtet haben.

Hameln-Pyrmont: Kreistag stimmt für externen Experten

Der Kreistag Hameln-Pyrmont hat sich für den Einsatz eines externen Experten ausgesprochen, um Fehler im Jugendamt in Zusammenhang mit dem Missbrauchsfall von Lügde-Elbrinxen aufzuarbeiten. Der Experte soll vom Innenministerium angestellt werden. Der Landkreis erstattet die Kosten, die auf 15.000 Euro geschätzt werden. Die Aufarbeitung der Abläufe im Jugendamt soll innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen werden. Die Entscheidung für die freiwillige Überprüfung ist einstimmig gefallen. Zuvor hatte das Thema aber erneut für eine längere Diskussion gesorgt. Mehr zur Kreistagssitzung hören sie im radio aktiv-Morgen am Mittwoch.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
My Life Is Going On von Cecilia Krull

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv