UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln-Pyrmont: Kein Fond für Missbrauchsopfer

Der Antrag der AfD-Fraktion im Kreistag Hameln-Pyrmont auf Gründung eines Fonds für Missbrauchsopfer von Lügde ist vom Kreisausschuss abgelehnt worden. Der Kreisausschuss folgte damit der Empfehlung der Kreisverwaltung. Es gäbe bereits unbürokratische Hilfe in Form von Einzeltherapiestunden. Damit sei geeignete Hilfe bereits erfolgt und soll bei Bedarf laut Kreisverwaltung auch künftig angeboten werden.

Hameln-Pyrmont: Helfer beim Moorbrand-Einsatz ausgezeichnet

Die am Moorbrand-Einsatz in Meppen beteiligten Helfer aus Hameln- Pyrmont haben den Dankes-Coin der Bundesverteidigungsministerin erhalten. Auf Bitten des Bundesverteidigungsministeriums hat der Landkreis Hameln-Pyrmont (14.08.) den Einsatzkräften den Dankes-Coin als Zeichen der Wertschätzung für die gezeigten Leistungen überreicht, verbunden mit dem besten Dank der Bundesverteidigungsministerin. Auch der stellvertretende Landrat Torsten Schulte schloss sich dem Dank und der Anerkennung im Namen des Kreistages und der Kreisverwaltung für die geleistete Arbeit an. Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke hob zudem ausdrücklich die hohe Motivation in den Kreisfeuerwehrbereitschaften hervor. In den Räumen der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Kirchohsen erhielten die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden sowie die ebenfalls anwesende Helferin und der Helfer des DRK Kreisverbandes Weserbergland e.V., die die Kreisfeuerwehrbereitschaft Ost mit einem Rettungswagen begleitet hatten, den Dankes-Coin aus den Händen der anwesenden Kreispolitiker und den Führungskräften der Kreisfeuerwehr. Die Kreisfeuerwehrbereitschaft OST war vom 21.09.2018 bis 23.09.2018 in Meppen gegen den Moorbrand im Einsatz.

Hameln-Pyrmont: Schulen erhalten aus dem Digitalpakt Schule 8,6 Millionen Euro für die digitale Ausstattung

Der Verteilschlüssel sieht vor, das Schulen mit 60 oder mehr Schülerinnen und Schülern einen Sockelbetrag von 30.000 Euro bekommen. Kleinere Schulen erhalten einen anteiligen Betrag. Darüber hinaus können die Schulen noch einen Kopfbetrag von 430 Euro für jedes Kind beantragen. Hameln Stadträtin Martina Harms sieht darin einen großen Fortschritt für die Schulen, der allerdings nur einen Anfang darstelle. Schwierigkeiten könnte auch bereiten, das zunächst nur in die digitale Infrastruktur der Schule investiert werde, die Schülerinnen und Schüler aber mit - sofern vorhanden - eigenen und damit unterschiedlichen Geräten arbeiten müssen. Um die Schulen auch längerfristig gut auszustellen, soll jetzt ein Medienentwicklungsplan erarbeite werden. Landesweit stehen für die kommenden fünf Jahre insgesamt über 520 Millionen aus dem DigitalPakt Schule für Investitionen in ihre digitale Ausstattung bereit. Den Großteil trägt mit 90 Prozent der Bund, zehn Prozent steuert das Land bei.

Hameln-Pyrmont: Ab heute gilt neuer Öffi-Fahrplan

Mit Beginn des neuen Schuljahres ist heute der neue Fahrplan der Öffis für den Linienbusverkehr in Kraft getreten. Unter anderem wird aufgrund starker Nachfrage die Verbindung zwischen Hameln und Aerzen auf einen 15-Minuten-Takt verdichtet. Außerdem gibt es einige Umstrukturierungen von Linienwegen im Hamelner Stadtgebiet. Dadurch ändert sich auf einigen Verbindungen die Liniennummer. Auch durch veränderte Schulzeiten speziell in Aerzen und Bodenwerder erfolgen auf verschiedenen Linien Anpassungen. Alle Änderungen können den neuen regionalen Angebotsbroschüren entnommen werden. Unter www.oeffis.de kann der Fahrplan der einzelnen Linien im PDF-Format heruntergeladen werden. 

Hameln-Pyrmont: L 433 - Dritter Bauabschnitt beginnt

Ab heute müssen sich Autofahrer auf der Landesstraße 433 zwischen Lachem und der Kreisstraße 29 auf Behinderungen einstellen. Grund ist der Beginn des letzten Bauabschnittes der Sanierungsarbeiten der Fahrbahn der Landesstraße 433. Das teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. Während der zweite Bauabschnitt im Laufe des Tages wieder für den Verkehr freigegeben wird, beginnen gleichzeitig die Sanierungsarbeiten zwischen der Kreisstraße 29 und dem Abzweig nach Lachem, ebenfalls unter Vollsperrung. Die Umleitung erfolgt weiterhin über die Bundesstraße 83. Der Ort Haverbeck kann über die Kreisstraßen 28 oder 29 und die Gemeindeverbindungswege erreicht werden. Die Arbeiten des dritten Bauabschnittes sollen bis Ende August abgeschlossen sein.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
You Don't Know von Milow

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv