UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Morgen beginnt das neue Ausbildungsjahr, und damit fängt zugleich für viele Jugendliche ein wichtiger neuer Lebensabschnitt an. Und da gibt es dieses Jahr im Landkreis Hameln-Pyrmont eine besonders erfreuliche Nachricht. Im Landkreis Hameln-Pyrmont entscheiden sich wieder mehr Jugendliche für eine Ausbildung. Die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge im Bereich Industrie, Handel und Dienstleistungen sei gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegen, sagte die Leiterin der Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer in Hameln, Dr. Dorothea Schulz. Grund sei offenbar ein Umdenkprozess bei den Jugendlichen, bei denen sich das Image der Ausbildung verbessert habe. Trotz des positiven Trends sei es in manchen Branchen aber immer noch schwierig geeigneten Nachwuchs zu gewinnen. So sei der Einzelhandel wegen der dort üblichen Arbeitszeiten bei den Jugendlichen unbeliebt. Dabei gebe es auch im Handel sehr gute Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten.

Die Bäckerei hatte 1971 in Aerzen eröffnet. Bereits seit Juni kümmert sich Insolvenzverwalterin Karina Schwarz um die Abwicklung des Verfahrens. Laut Medienberichten seien Kunden und Großkunden wie Heime oder Hotels bereits über die Schließung informiert worden. Die Zeitschrift "Der Feinschmecker" hatte die Bäckerei Brauer im Jahr 2016 noch als eine der besten Bäckereien in Deutschland ausgezeichnet. Die Bäckerei hat fünf Filialen im Landkreis: drei in Hameln, eine Aerzen und Bad Pyrmont.

Der Ratgeber „Landkreis Hameln-Pyrmont im Überblick“ ist wieder erhältlich. Auf 32 Seiten sind dort die wichtigsten Informationen zum Kreistag, zur Kreisverwaltung und weiteren öffentlichen Einrichtungen zusammengestellt.Neben Zahlen und Daten rund um das 796 qm große Kreisgebiet sind zudem die Sehenswürdigkeiten und Kontaktdaten der kreisangehörigen Städten und Gemeinden zu finden. Auch die Termine der Felgenfeste im Weserbergland sind für die Jahre 2018 bis 2021 auf der Rückseite notiert. Die Broschüre ist im Kreishaus, in allen Außenstellen der Kreisverwaltung sowie in den Rathäusern der Städte und Gemeinden im Landkreis erhältlich.

Das Erlernen von Sozialkompetenz bei Schülern ist heute ein viel größeres Thema, als früher, sagt der Leiter der Hamelner Schiller-Gymnasiums Andreas Jungnitz und Vorsitzender des Vereins SAM Sozial-Aktiv-Menschlich. Das Aufwachsen der Kinder hat sich verändert. Währenddessen früher Sozialkompetenz durch das Elternhaus, aber auch vor allem durch den Besuch von Sportvereinen und Kirchengruppierungen gefördert wurde, fällt diese Aufgabe aufgrund der Einrichtung von Ganztagsschulen heute mehr und mehr den Schulen zu.

Jahrelang war die 100,0 die Sendefrequenz von radio aktiv. Durch den Frequenzwechsel will radio aktiv langfristig seine Empfangsqualität in einzelnen Bereichen des Landkreises verbessern, in denen der Empfang derzeit nicht zufrieden stellend ist, so Geschäftsführer Hagen Wolf. Besonders in Salzhemmendorf und Bad Münder bedingt durch Ith und Süntel sei der Empfang derzeit nicht akzeptabel. Im Anschluss an die Frequenzumstellung wird radio aktiv Messungen durchführen, ob sich die Empfangsqualität allein durch die Umstellung schon verbessert hat, so Wolf. Inhaltlich will radio aktiv auch in den nächsten Jahren die Region sozial und kulturell mitgestalten. Nach den Nachrichten um 10 Uhr stellt radio aktiv am kommenden Donnerstag seine Frequenz um. Radio aktiv ist dann auf der 99,3 zu hören – in Bad Pyrmont bleibt es weiterhin die 94,8.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Sign of the Times von Harry Styles

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv