Zwei Benefizkonzerte für Opfer der Flutkatstrophe

Veröffentlicht am Samstag, 22. Juni 2013 13:05

Bands aus der Region geben heute in Hameln und Coppenbrügge Benefizkonzerte für die Opfer der Flutkatastrophe in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. In Hameln spielen gleich drei Gruppen für den guten Zweck. Das Konzert mit Cross Fader, seven bucks a week und Cleptomania im Hof der Stadtwerke Hameln beginnt um 17.00 Uhr. Der Eintritt von fünf Euro und der Erlös aus Verzehr und Getränkeverkauf soll gespendet werden, sagt Musiker Rüdiger Tegtmeye. Das Konzert bei den Stadtwerken sei aber auch als Anerkennung für die freiwilligen Helfer aus der Region gedacht.

Das zweite Benefizkonzert veranstaltet der Flecken Coppenbrügge gemeinsam mit der Band „Time Live“ unter Helfern aus den örtlichen Vereinen unter dem Motto „Wir kümmern uns“. Auch der Flecken - mit seinen Ortsteilen - wurde in der Vergangenheit von Hochwasserereignissen heimgesucht. Die Menschen vor Ort könnten sich daher in die Situation der Hochwassergeschädigten versetzen, heißt es aus Coppenbrügge. Das Benefizkonzert beginnt um 20.00 Uhr im Burginnenhof in Coppenbrügge; Einlaß ist ab 19.00 Uhr. Spenden werden vor Ort entgegengenommen oder können auf die Konten des Flecken Coppenbrügge bei der Sparkasse Weserbergland, Konto 3 000 296 (BLZ 254 501 10) oder bei der Volksbank am Ith eG, Konto 6 001 100 (BLZ 254 626 80) eingezahlt werden.