Landkreiskommunen gut vorbereitet für Nachfrage nach Betreuungsplätzen für unter Dreijährige

Veröffentlicht am Donnerstag, 01. August 2013 15:37

Städte und Gemeinden in Hameln- Pyrmont sind nach eigenen Angaben gut gerüstet für den Rechtsanspruch von Eltern, ihre unter dreijährigen Kinder betreuen zu lassen. Der Rechtsanspruch besteht ab heute. Es gebe für gut ein Drittel der ein- bis dreijährigen Plätze in Kitas mit Ruhe-, Schlaf- und Wickelräumen, hieß es aus den meisten Rathäusern. Außerdem stehen Tagesmütter zur Verfügung. Das Betreuungsgeld wird in Hameln- Pyrmont kaum in Anspruch genommen. Bisher liegen lediglich 9 Anträge beim Landkreis vor, teilte eine Sprecherin auf Anfrage von radio aktiv mit.