Jährliche Schwerpunkte für Gleichstellungsbeauftragte

Veröffentlicht am Donnerstag, 22. August 2013 06:20

Die Mehrheitsgruppe aus SPD, Grünen und Piraten im Kreistag hat einen Antrag zur Neuorganisation der Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten formuliert. Aufgrund ihrer vielfältigen und umfangreichen Aufgaben solle die Gleichstellungsbeauftragte in den nächsten Jahren jeweils Schwerpunkte setzen, heißt es in dem Gruppenantrag. Für das laufende Jahr sollte die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Kreisverwaltung im Mittelpunkt stehen, 2014 die Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe von Migrantinnen, 2015 die Erhöhung des Anteils an Beschäftigten mit Migrationshintergrund in der Kreisverwaltung und 2016 die Förderung der Chancengleichheit von Alleinerziehenden in Beruf und Gesellschaft. Der Antrag soll im September im Sozialausschuss und am 1.Oktober im Kreistag beraten werden.