Kreisverwaltung will eigenen Mietspiegel für den Landkreis erstellen

Veröffentlicht am Donnerstag, 19. September 2013 14:12

Daher werden unter anderem rund 3.000 Grundstückseigentümer, Vermieter, Immobilienverwaltungen und Wohnungsbaugesellschaften einen Fragebogen erhalten. Es ist allerdings ihnen überlassen, ob sie den Fragebogen auch ausfüllen, sagte Frank Buchholz vom Sozialamt. Die Verwaltung hofft, dass viele mitmachen. Nur so könne man aussagekräftige Informationen über Mietkosten und Wohnungsmarkt gewinnen.