Amateurfußball: keine Probleme mit gewaltbereiten Fans

Veröffentlicht am Sonntag, 22. September 2013 12:44

Der Vizepräsident des Niedersächsischen Fußballverbandes sieht beim Amateurfussball wenig Probleme durch gewalttätige Fans. August-Wilhelm Winsmann sagte, die Konzeption, die Mechanismen und die Netzwerke, die der Fußballverband in den letzten Jahren für die Sicherheit erarbeitet hätten, würden dazu geführt, dass die Situation heute als entspannt gelte. Winsmann war Gast bei einer Podiumsdiskussion in Hameln zum Thema „Gegen Gewalt und Extremismus in Stadien- für eine Friedliche Fankultur“.