Fahrplanänderungen im Nahverkehr

Veröffentlicht am Donnerstag, 04. September 2014 12:24

 

Mit Beginn des neuen Schuljahres am nächsten Donnerstag (11.) tritt der neue Fahrplan der Öffis für den Linienbusverkehr in Kraft.  Im Vergleich zu vergangenen Jahren sind die Veränderungen in diesem Jahr geringfügig, sagt eine Sprecherin der Öffis. Dies gelte vor allem für die Busverbindungen innerhalb des Stadtgebietes von Hameln. Auf Beschluss des Hamelner Stadtrates wird das SANA-Klinikum erneut angebunden – mit einer Haltestelle in der Invalidenstraße, schräg gegenüber vom Haupteingang. In der Zeit von 8.00 bis 19.00 Uhr wird eine stündliche Verbindung durch die Regionalbuslinie 50 zwischen Bahnhof und Krankenhaus hergestellt. Die Busanbindung läuft zunächst für ein Jahr im Probetrieb. Eine dauerhafte Einrichtung hängt entscheidend von der Nutzung des Angebotes ab. Durch Verschiebungen der Unterrichtszeiten an der Theodor-Heuss-Realschule ändern sich einige Abfahrtzeiten im Mittags- und Nachmittagsbereich. Auf der Linie 4 wird nachmittags eine zusätzliche Fahrt vom Bahnhof Hameln nach Hastenbeck eingerichtet. Auch Fahrgäste aus dem Sünteltal können sich über eine zusätzliche Fahrt an Schultagen auf der Linie 5 um 13.45 Uhr freuen. Bei vielen Fahrten der eher auf den Schulverkehr ausgerichteten Linien (21, 22,35) kommt es stellenweise zu einer Veränderung der Linienwege und Abfahrtzeiten um einige Minuten. Bei den Busverbindungen innerhalb von Hameln-Pyrmont erfolgen Anpassungen an die bestehende Nachfrage und veränderte Schulausrichtungen. Alle Linien werden weiterhin angeboten ohne Streichungen von kompletten Verbindungen. Alles steht ganz genau in dem neuen Fahrplanflyer.