Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hameln-Pyrmont: Ein neuer COVID-19-Fall

Im Landkreis Hameln-Pyrmont hat sich eine weitere Person mit COVID-19 infiziert. Die Zahl der insgesamt bestätigten Infektionen im Landkreis liegt damit bei 175. Davon gelten 152 Personen als geheilt. Zehn Menschen, bei denen die Infektion festgestellt wurde, sind gestorben. Akut infiziert im Landkreis sind 13 Personen, von denen keine im Krankenhaus ist. Die Betroffenen kommen aus Hameln, Bad Münder, Bad Pyrmont, Coppenbrügge und Hessisch Oldendorf. Außerdem wurde für zehn weitere, also insgesamt 34 Personen häusliche Quarantäne angeordnet.

Großenwieden: Antrag auf kostenlose Benutzung der Weserfähre

Die CDU-Kreistagsfraktion Hameln-Pyrmont beantragt, dass die Weserfähre in Großenwieden, für die Zeit der Sperrung der Landesstraße 434 - ab dem jetzt folgenden Bauabschnitt bis ins Frühjahr 2021 - kostenlos benutzt werden kann. Außerdem solle geprüft werden, ob die Fahrzeiten für den Berufsverkehr ausgeweitet werden können, also die Fähren morgens früher starten könnte. Zur Begründung heißt es, dass die Anwohner der Hessisch Oldendorfer „Südweserdörfer“ für einige Zeit nicht über die Landesstraße 434 nach Hessisch Oldendorf gelangen können und dadurch zusätzlich Umwege in Kauf nehmen müssen. Das sei eine besondere Belastung. Reha- oder Arztbesuche, Behördengänge und vieles mehr, seien nur mit erheblichem Mehraufwand zu bewältigen. Die kostenfreie Fährbenutzung könne einen Beitrag zur Entlastung der Anwohner und auch der Umwelt leisten. Ein zusätzlicher (kostenloser) Zugang nach Hessisch Oldendorf sei auch für die ansässige Wirtschaft unbedingt erforderlich.

Hameln-Pyrmont: Protest gegen Nahverkehrsplan

Die CDU - Fraktion im Kreistag Hameln-Pyrmont kritisiert die angedachten Änderungen des S-Bahnverkehrs im Landkreis. In einem Antrag fordert die CDU Fraktion, dass sich der Kreistag dafür einsetzt, dass die geplanten Änderungen im Entwurf des Nahverkehrsplan 2020 der Region Hannover nicht zu Lasten des Landkreises Hameln-Pyrmont und der kreisangehörigen Städte Hameln, Emmerthal, Bad Pyrmont und Bad Münder durch die Region Hannover umgesetzt werden. Es sei nicht hinnehmbar, dass die Direktverbindung aller Haltepunkte im Landkreis Hameln-Pyrmont zum Flughafen Hannover aufgegeben wird.  Damit werde die Wirtschaftsregion Hameln- Pyrmont klar benachteiligt so Fraktionsvorsitzender Hans-Ulrich Siegmund. Es müsse ein eindeutiges Zeichen von der Kreispolitik ausgehen, so Siegmund.

Hameln-Pyrmont: Zahl der Corona-Neuinfektionen ist stabil

Im Landkreis Hameln-Pyrmont gibt es bei den Corona-Fallzahlen keine Veränderung zum Vortag. Es sind weiterhin 12 Personen akut infiziert. Die Betroffenen kommen aus Hameln, Bad Münder, Bad Pyrmont und Coppenbrügge. Darüber hinaus wurde für 19 weitere Personen häusliche Quarantäne angeordnet. Die Zahl der insgesamt bestätigten Infektionen im Landkreis liegt damit weiterhin bei 173. Davon gelten 151 Personen als geheilt. 10 Menschen, bei denen eine Infektion festgestellt wurde sind gestorben.

Hameln-Pyrmont: Feuerwehreinsätze in Hessisch Oldendorf und Hameln

In Hessisch Oldendorf musste die Feuerwehr gestern zu drei Einsätzen ausrücken. Zunächst hatte eine Brandmeldeanlage in einem Haus für Betreutes Wohnen an der Langen Straße ausgelöst. Grund war ein Wasserkocher, der auf einer zwar ausgeschalteten, aber immer noch heißen Herdplatte stand und geschmolzen war. Die Bewohnerin wurde von Mitarbeitern ins Freie gebracht, musste aber nicht ins Krankenhaus. Kurze Zeit später musste die Feuerwehr einen brennenden hohlen Baumstamm im Waldgebiet an der Straße „Unter den Tannen“ löschen. Es war bereits das dritte Mal, dass dort ein Baumstamm brannte. Schließlich musste ausgelaufene Kühlflüssigkeit nach einem Auffahrunfall auf der B 83 unschädlich gemacht werden. Nach Angaben der Polizei hatte ein Pkw-Fahrer gebremst, weil vor ihm der Verkehr ins Stocken geraten war. Der nachfolgende Fahrer habe das zu spät erkannt. Und auch im Bereich Hameln war die Feuerwehr gefordert. Im Ortsteil Bannensiek ist gestern Nachmittag ein Mähdrescher auf einem Feld in Brand geraten. Das Weizenfeld hatte dadurch ebenfalls Feuer gefangen. Außerdem musste die Feuerwehr nach Halvestorf ausrücken. Dort gab es einen größeren Wasserrohrbruch, bei dem mehrere Straßen betroffen waren.

 

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Unendliche Sinfonie von Polarkreis 18

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv