UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Jährliche Schwerpunkte für Gleichstellungsbeauftragte

Die Mehrheitsgruppe aus SPD, Grünen und Piraten im Kreistag hat einen Antrag zur Neuorganisation der Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten formuliert. Aufgrund ihrer vielfältigen und umfangreichen Aufgaben solle die Gleichstellungsbeauftragte in den nächsten Jahren jeweils Schwerpunkte setzen, heißt es in dem Gruppenantrag. Für das laufende Jahr sollte die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Kreisverwaltung im Mittelpunkt stehen, 2014 die Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe von Migrantinnen, 2015 die Erhöhung des Anteils an Beschäftigten mit Migrationshintergrund in der Kreisverwaltung und 2016 die Förderung der Chancengleichheit von Alleinerziehenden in Beruf und Gesellschaft. Der Antrag soll im September im Sozialausschuss und am 1.Oktober im Kreistag beraten werden.

Landkreis soll Modellregion werden

Die Mehrheitsgruppe aus SPD, Grünen und Piraten im Kreistag will die Modellregion „Zukunftsfähige Schulen im ländlichen Raum“ einen Schritt weiter voran gebracht. Laut einem Antrag an den zuständigen Schulausschuss und für den Kreistag im Dezember will die Mehrheitsgruppe bis Ende dieses Jahres von der Verwaltung eine Planung zur Weiterentwicklung der allgemeinbildenden Schulen, für die der Landkreis zuständig ist. Außerdem soll beim Land Niedersachsen ein Förderantrag als Modellregion „Zukunftsfähige Schulen im ländlichen Raum – stark durch Inklusion und Ganztagsbildung“ gestellt werden. Des weiteren soll mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden sowie mit den Landkreisen Schaumburg und Holzminden verhandelt werden, ob sie sich an der geplanten Modellregion beteiligen wollen.

Podiumsdiskussion "Integration durch Sport"

Heute ist im Hamelner Schillergymnasium eine Podiumsdiskussion der Bundestagskandidaten aus dem
Kreis Hameln-Pyrmont.Organisiert wird die Diskussion vom Niedersächsischen Fußballverband Hameln-Pyrmont und dem Integrationsbeauftragten des Kreises, Dr. Feyzullah Gökdemir. Das Thema lautet "Integration durch Sport"; gefragt wird unter anderem, welchen Beitrag die Politik dazu leisten kann. Geplant sind ein kurzes Referat über Identifikation und Zugehörigkeit sowie der Kurzfilm "Eltern der Nationalmannschaft". Die Podiumsdiskussion mit den Bundestagskandidaten ist heute um 18:00 Uhr im Hamelner Schiller-Gymnasium (Gröninger Straße 15).

SPD-Landratskandidat fordert mehr kommunale Zusammenarbeit

Der SPD Landratskandidat Tjark Bartels fordert mehr kommunale Zusammenarbeit im Landkreis. Ein wichtiges Thema sei für ihn die Schulträgerschaft. Hier müsse es mehr Gemeinsamkeit geben. Das sei wichtig für die handelnden Personen auf kommunaler Ebene, um ein gutes Schulkonzept umzusetzen, sagte Bartels. Weitere Bereiche, in denen er eine engere kommunale Zusammenarbeit für wünschenswert halte, seien der Tourismus, der Gesundheitsbereich und die Verkehrsgesellschaften sowie die Sparkassen in der Region, so Bartels weiter.

Landesminister besuchen Landkreis

Zwei niedersächsische Landesminister werden morgen in den Landkreis Hameln-Pyrmont kommen.Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (SPD) wird in Hameln (ab 13 Uhr) zunächst die neue Produktionsstätte der Bäckerei Brauer in der Wehrberger Straße besichtigen und im Anschluss (ab ca. 14 Uhr) ein Gespräch mit Vertretern der Kreishandwerkerschaft Hameln-Pyrmont und Mitgliedern der SPD-Kreistagsfraktion zum Thema „Wirtschaftskraft Handwerk“ führen. Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (ebenfalls SPD) kommt nach Emmerthal. Sie besichtigt dort das Bildungshaus und wird anschließend in Ohr bei einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema „Zukunftsoffensive Bildung“ sprechen. Beginn ist 19 Uhr im Colohr.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Nur einmal von Kenay

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv