UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Pflegestützpunkt startet nächstes Jahr

Neben der Beratung von pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen oder der Hilfestellung bei notwendigen Anträgen, sollen im Pflegestützpunkt vorhandene Strukturen zusammengefasst werden, sagt Karl Hohlweg vom Landkreis. Im Hameln-Pyrmonter Pflegestützpunkt werden eine Krankenschwester sowie eine Alterswissenschaftlerin und Pflegeberaterin beschäftigt sein. Im Pflegestützpunkt solle unabhängig und anbieterneutral beraten werden, betont Hohlweg. Finanziert werden die zur Zeit 36 Pflegestützpunkte in Niedersachsen von den Pflege- und Krankenkassen sowie den Kommunen.

Kreisbehindertenbeirat fordert Verbesserungen für behinderte Bahnreisende

Der  Kreisbehindertenbeirat will sich weiter für bessere Bedingungen für Rollstuhlfahrer beim Bahnfahren einsetzen. In Emmerthal gibt es keinen Aufzug zum Bahngleis und auch keinen anderen Weg, um zum Zug zu gelangen, so der Vorsitzende des Behindertenbeirates, Gotthard Feist. Schwierig sei es auch, wenn ein Reisender – wie kürzlich in Bad Pyrmont - ankommt und den Bahnsteig nicht verlassen kann, weil der Aufzug defekt ist. Gespräche mit dem niedersächsischen Bahnchef oder der Behindertenbeauftragten der Bahn hätten bisher keine Ergebnisse gehabt. Jetzt solle noch ein letzter Versuch unternommen werden, zusammen mit der Behindertenbeauftragten der Bahn an Lösungen zu arbeiten.

Kreishandwerkerschaft begrüßt neue Auszubildende

Die Kreishandwerkerschaft begrüßt heute 266 neue Auszubildende im Rahmen einer Einschreibefeier. Um 14.30 Uhr treffen sich Lehrlinge, Angehörige und Ausbildungsmeister an der Hamelner Rattenfängerhalle. Um 15.00 Uhr beginnt dann der traditionelle Festumzug durch die Fußgängerzone. Anschließend wird in der Marktkirche ein Festgottesdienst gefeiert. Mit einem Handwerkerabend in der Sumpfblume endet der Tag. Die Handwerkerschaft will mit der Feier ihre neuen Auszubildenden willkommen heißen.

Verwunderung über neue Berufsfachschule

Die Geschäftsführerin des Bildungszentrums für Pflegeberufe Weserbergland Ulrike Bäßler zeigt sich überrascht über die Einrichtung einer neuen Berufsfachschule Altenpflege. Der Kreistag hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, dass an der Elisabeth Selbert Schule eine solcher Schulzweig zum Schuljahr 2014 eingerichtet werden darf. Bäßler sagte, im Vorfeld habe es so ausgesehen, dass zunächst abgewartet werden sollte, wie sich die Bewerbersituation für eine Altenpflegeausbildung entwickele. Die Elisabeth-Selbert-Schule muss bis zum 3. Dezember 16 zusätzliche Ausbildungsplätze für Altenpflege nachweisen. Bäßler sagte, sie bezweifele, dass es möglich sei, in so kurzer Zeit verläßlich so viele zusätzliche Ausbildungsplätze zu bekommen. Sie befürchte eine Konkurrenzsituation. Das vor kurzem gegründete Bildungszentrum für Pflegeberufe ist aus der Fusion der Altenpflegeschule Emmerthal und der Altenpflegeschule der Julius-Tönebön-Stiftung hervorgegangen.

60.000 Euro für Gesundheitsregion Hameln-Pyrmont

Der Kreistag hat einen weiteren Schritt zur Bildung einer „Gesundheitsregion Hameln-Pyrmont“ gemacht. Die Mitglieder sprachen sich einhellig dafür aus, für die Haushaltsjahre 2014 und 2015 jeweils 30.000 Euro bereit zu stellen. Ziel des Projektes ist es, Gesundheit und Lebensqualität für die Menschen vor Ort zu verbessern. Alle Bereiche der Kreisverwaltung, die mit diesen Themen zu tun haben, sollen in einem internen Plenum zusammengefasst werden. Die Akteure im Sozial- und Gesundheitsbereich, die bereits im Landkreis arbeiten, sollenl ein externes Gremium bilden. Beide Gremien sollen sich regelmäßig austauschen und vernetzen. Koordinationsstelle soll das Gesundheitsamt des Landkreises werden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Ditmas von Mumford & Sons

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2020 Radio Aktiv