Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Stromtrasse Südlink - Landkreisvertreter wollen "Hamelner Erklärung" unterzeichnen

Morgen treffen sich Landkreisvertreter aus Niedersachsen, Hessen und Bayern in Hameln. Hameln-Pyrmonts Landrat Tjark Bartels sagte, wenn Einfluss auf die Planung des Suedlinks genommen werden könne, dann müsse das zu Beginn des Verfahrens geschehen. Der Antrag von Netzbetreiber TenneT auf Bundesfachplanung bei der Bundesnetzagentur wird in Kürze erwartet. Bartels, der bereits mit den Landkreisen Holzminden, Lippe, Höxter, Kassel, Nienburg, Schaumburg, Schwalen-Eder sowie der Region Hannover die gemeinsamen Interessen hinsichtlich des geplanten Trassenverlaufs verfolgt, hat jetzt weitere potenziell betroffene Landkreise zur Zusammenarbeit eingeladen. Zugesagt haben bislang Vertreter der Kreise Rotenburg (Wümme), Heidekreis, Verden, Celle, Hildesheim, Fulda, Main-Kinzig-Kreis, Bad Kissingen sowie Schweinfurt. Dabei sein werden außerdem Experten von dem Fachbüro, das unter anderem mit der Beurteilung der Antragsunterlagen beauftragt ist. Themen der „Großen Runde“ sind der aktuelle Sachstand der bisherigen Zusammenarbeit sowie die Diskussion der nächsten Schritte. Die wesentlichen Eckpunkte und Argumente sollen schließlich in einer gemeinsamen „Hamelner Erklärung“ festgehalten werden, die im Kern die generelle Notwendigkeit der Trasse nicht bezweifelt, allerdings eine transparente Planung fordert.

Der Kreistag hat entschieden!

In Hessisch Oldendorf wird es im ersten Halbjahr 2015 eine Elternbefragung über die Zukunft der dortigen Oberschule geben. Das hat der Kreistag mit den Stimmen der Mehrheitsgruppe - aus SPD, Grünen und Pirat - nach einer kontrovers geführten Debatte entschieden. Bereits im Vorfeld hatte es in der Kreispolitik eine emotionale und kontroverse Diskussion gegeben. Schulleitung, Lehrkräfte und Elternvertretung der Oberschule in Hessisch Oldendorf plädierten dafür, die Oberschule in eine Fachoberschule für die Bereiche Technik und Gestaltung umzuwandeln. Auch die Opposition im Kreistag hatte sich dafür ausgesprochen. Jetzt wird es eine Elternbefragung geben, ob in Hessisch Oldendorf stattdessen eine IGS eingerichtet werden soll. Erst nach dieser Elternbefragung soll entschieden werden, wie es mit der Oberschule in Hessisch Oldendorf weitergehen wird.
Zu Beginn der Kreistagssitzung ist Werner Sattler (SPD) einstimmig zum neuen Kreistagsvorsitzenden gewählt worden. Er folgt Ruth Leunig nach, die seit Oktober stellvertretende Landrätin ist.
Ebenfalls einstimmig wurde Carsten Vetter für weitere acht Jahre zum Ersten Kreisrat gewählt.

Landkreis würdigt langjährig ehrenamtlich engagierte Bürger

Rund 70 geladene Gäste nahmen an der Veranstaltung im Schloss-Café Hämelschenburg teil. Landrat Tjark Bartels hatte die Schirmherrschaft übernommen und alle 21 freiwillig Engagierten persönlich geehrt.  Er sagte, eine Gesellschaft sei ohne Ehrenamtliche nicht vorstellbar. Viele Organisationen sind auf ehrenamtliche Helfer angewiesen. Der Geschäftsführer der Paritäten Norbert Raabe appellierte besonders an die jüngere Generation, sich zu engagieren.

Immer mehr Kinder und Jugendliche brauchen Hilfe

Auch im Weserbergland nehmen immer mehr Kinder und Jugendliche erzieherische Hilfe in Anspruch. Und das obwohl der Anteil von Kindern und Jugendlichen an der Gesamtbevölkerung abnimmt. Das zeigt der dritte Basisbericht mit den Schwerpunkten Hilfen zur Erziehung, Sozialstruktur und Qualitätsentwicklung, der jetzt 05.12.14 vorliegt.In Niedersachsen haben 2012 rund 44 000 Kinder, Jugendliche und Familien erzieherische Hilfen beansprucht. Dazu zählen beispielsweise Erziehungsberatung, die sozial-pädagogische Familienhilfe, die Pflegefamilie oder die Wohngruppe.Die Quote der Hilfen zur Erziehung stieg von 2006 von 26,2 Hilfen pro tausend Kinder und Jugendliche auf 36,9 Hilfen im Jahr  2012. Der Anteil der Kinder und Jugendlichen an der Bevölkerung in Niedersachsen ist dagegen von 2006 bis 2012 von 18,9 % auf 16,8 % zurückgegangen.

Neu überarbeiteter Bildband stellt den Landkreis vor

Ab sofort im Buchhandel erhältlich ist der Text-Bildband "Deutsche Landkreise im Portrait: Landkreis Hameln-Pyrmont". Namhafte Autorinnen und Autoren aus der Region präsentieren den Kreis aus ihrer Perspektive in vier übergeordneten Themenblöcken: Vielfalt und Kultur, Dynamik, Verantwortung sowie Lebensqualität. Gemeinsam mit dem Verlag Kommunikation & Wirtschaft GmbH hat die Kreisverwaltung das 116 Seiten umfassende Buch herausgegeben - inzwischen in der siebten, völlig neuen Ausgabe. Die Redaktion lag in den Händen von der Pressesprecherin der Kreisverwaltung Sandra Lummitsch.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
I Wish I Knew von Forest Blakk

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv