UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Kreishandwerkerschaft begrüßt neue Auszubildende

Die Kreishandwerkerschaft begrüßt heute 266 neue Auszubildende im Rahmen einer Einschreibefeier. Um 14.30 Uhr treffen sich Lehrlinge, Angehörige und Ausbildungsmeister an der Hamelner Rattenfängerhalle. Um 15.00 Uhr beginnt dann der traditionelle Festumzug durch die Fußgängerzone. Anschließend wird in der Marktkirche ein Festgottesdienst gefeiert. Mit einem Handwerkerabend in der Sumpfblume endet der Tag. Die Handwerkerschaft will mit der Feier ihre neuen Auszubildenden willkommen heißen.

Verwunderung über neue Berufsfachschule

Die Geschäftsführerin des Bildungszentrums für Pflegeberufe Weserbergland Ulrike Bäßler zeigt sich überrascht über die Einrichtung einer neuen Berufsfachschule Altenpflege. Der Kreistag hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, dass an der Elisabeth Selbert Schule eine solcher Schulzweig zum Schuljahr 2014 eingerichtet werden darf. Bäßler sagte, im Vorfeld habe es so ausgesehen, dass zunächst abgewartet werden sollte, wie sich die Bewerbersituation für eine Altenpflegeausbildung entwickele. Die Elisabeth-Selbert-Schule muss bis zum 3. Dezember 16 zusätzliche Ausbildungsplätze für Altenpflege nachweisen. Bäßler sagte, sie bezweifele, dass es möglich sei, in so kurzer Zeit verläßlich so viele zusätzliche Ausbildungsplätze zu bekommen. Sie befürchte eine Konkurrenzsituation. Das vor kurzem gegründete Bildungszentrum für Pflegeberufe ist aus der Fusion der Altenpflegeschule Emmerthal und der Altenpflegeschule der Julius-Tönebön-Stiftung hervorgegangen.

60.000 Euro für Gesundheitsregion Hameln-Pyrmont

Der Kreistag hat einen weiteren Schritt zur Bildung einer „Gesundheitsregion Hameln-Pyrmont“ gemacht. Die Mitglieder sprachen sich einhellig dafür aus, für die Haushaltsjahre 2014 und 2015 jeweils 30.000 Euro bereit zu stellen. Ziel des Projektes ist es, Gesundheit und Lebensqualität für die Menschen vor Ort zu verbessern. Alle Bereiche der Kreisverwaltung, die mit diesen Themen zu tun haben, sollen in einem internen Plenum zusammengefasst werden. Die Akteure im Sozial- und Gesundheitsbereich, die bereits im Landkreis arbeiten, sollenl ein externes Gremium bilden. Beide Gremien sollen sich regelmäßig austauschen und vernetzen. Koordinationsstelle soll das Gesundheitsamt des Landkreises werden.

Kirchengemeinden feiern Reformationstag

Unter dem Motto „Hallo Luther – Luther treibts bunt“ feiern die evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreis heute den Reformationstag. Nachdem bereits am Morgen die St. Johannis-Kirche in Groß Berkel Grundschulklassen und Interessierte zu einem Gottesdienst eingeladen hat, stehen am Nachmittag zwei weitere Veranstaltungen an. Um 15.00 Uhr beginnt im Haus der Kirche ein Senioren-Kaffeetrinken mit einem Ratespiel rund um „Das Geheimnis der Luther-Rose“. In Bad Pyrmont-Holzhausen organisiert die Johannes-Gemeinde unter dem Titel „Luther plant einen Anschlag“ ab 16.30 Uhr Spiele und Aktionen für Kinder. Am Abend laden um 18.00 Uhr die Petri-Kirche in Emmerthal-Ohsen und die Marktkirche in Hameln zu zentralen Gottesdiensten ein. In Hameln wird dann auch Hameln-Pyrmonts neuer Landrat Tjark Bartels sprechen. Ebenfalls um 18.00 Uhr wird in der St. Petri Gemeinde in Bad Pyrmont-Oesdorf eine Ausstellung von Schülern des Humbold-Gymnasiums zur Reformation eröffnet.

Öffis setzen ab sofort fünf neue Linienbusse ein

Bereits seit gut einem Jahr seien Busse mit der Bezeichnung „Grüner Dackel“ auf den Straßen im Landkreis unterwegs, sagte die Sprecherin der Öffis. Nun kämen zwei Stadtbusse, ein Überlandbus und zwei Gelenkbusse hinzu. Die umweltfreundlichen Fahrzeuge verfügen über eine Klapprampe für den leichteren Ein- oder Ausstieg. Außerdem gibt es in diesen Bussen mehr Platz für Rollstühle, Kinderwagen und Rollatoren. Die fünf neuen Linienbusse ersetzen ältere Busse, von denen sich die Öffis nach und nach trennen werden. Im Schnitt habe ein Linienbus nach rund 15 Jahren täglichem Betrieb und einer durchschnittlichen Laufleistung von bis zu 700.000 Kilometer ausgedient, heißt es von den Öffis.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Morgen von Herbert Grönemeyer

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2020 Radio Aktiv