UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hausmeister-Worksshops gehen weiter

Die Klimaschutzagentur Weserbergland setzt ihr Schulprojekt zur intelligenten Energienutzung mit Hausmeister-Workshops fort. Die Workshops im Rahmen des mehrjährigen programms für Schulen und Kindertagesstätten sind am 24. Oktober in der Herderschule in Bad Pyrmont und am 30. Oktober in der Handelslehranstalt in Hameln. Schwerpunkte sind dabei eine Bilanz der bisherigen Aktivitäten in Schulen und Kitas und die Diskussion fachlich-technischer Themen und Tipps zur praktischen Umsetzung von Maßnahmen. Interessierte können sich bi zum 18. Oktober bei der Klimaschutzagentur Weserbergland anmelden. (Telefon: 05151/95788-14, Fax: 05151/95788-24, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .)

Prominente Unterstützung für SPD-Landratskandidat

Der heimische Landratskandidat der SPD Tjark Bartels erhält prominente Unterstützung aus Hannover. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil wirbt in diesen Tagen für den SPD-Landratskandidaten. Am Samstag wird der Ministerpräsident dann Tjark Bartels im Wahlkampf aktiv unterstützen. Ab 11 Uhr werden die Politiker in der Hamelner Innenstadt an die Stichwahl erinnern, Rosen verteilen und das Gespräch mit den Bürgern suchen. Start ist am Rosa-Helfers-Haus in der Heiliggeiststraße.  Am Sonntag, den 6. Oktober wählen die Hameln-Pyrmonter ihren neuen Landrat. Im Rahmen der Stichwahl können die Wähler ihr Kreuz beim SPD-Kandidaten Tjark Bartels oder beim Kandidaten der CDU Uwe Schünemann machen.

Abfallgebühren bleiben stabil

Die Kreisabfallwirtschaft wird ihre Gebühren nach derzeitigem Stand frühestens zum Jahr 2015 erhöhen. Nachdem bereits im letzten Jahr ein besseres Ergebnis erzielt werden konnte, soll auch das Defizit im laufenden Jahr deutlich geringer ausfallen als erwartet. Das geht aus den Zahlen hervor, die Geschäftsführerin Sabine Timm im zuständigen Fachausschuss vorgestellt hat. Gebührenerhöhungen seien deshalb für das nächste Jahr nicht vorgesehen, so Timm. Das erwartete Defizit soll aus der zweckgebundenen Rücklage gedeckt werden. Wie sich die Gebühren angesichts sinkender Einwohnerzahlen langfristig entwickeln werden, sei noch nicht abzusehen.

Organisatorinnen zufrieden

Die Organisatoren der Veranstaltung „Frau und Wirtschaft – Initiative Hameln“ ziehen ein positives Fazit. Bei der Informationsveranstaltung sei ein reger Austausch entstanden. Es gab Fragen und Anregungen zum Verfassen von Bewerbungen, Ablauf von Bewerbungsgesprächen und Kinderbetreuung, aber auch zu persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten und der Entdeckung der eigenen Stärken und Ziele. Seit der Veranstaltung stehen die Akteure weiterhin mit Beratung als Netzwerkpartner zur Verfügung. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Hameln, Nicole Glaß, und der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft im Wirtschaftsraum Weserbergland.

Kreisabfallwirtschaft legt Zwischenbilanz vor

Die Kreisabfallwirtschaft erwartet für das laufende Jahr ein besseres Betriebsergebnis als ursprünglich geplant. Nach derzeitigem Stand soll das Defizit statt der erwarteten gut 350.000 Euro nur bei etwa 100.000 Euro liegen. Das teilte Geschäftsführerin Sabine Timm gestern im zuständigen Fachausschuss mit. Das bessere Ergebnis sei unter anderem auf geringere Personalkosten zurückzuführen. Aber auch die Aufwendungen für Hilfs- und Betriebsstoffe lagen unter den angenommenen Werten. Hier habe sich unter anderem der Dieselpreis etwas günstiger als erwartet entwickelt. Auch im Jahr 2012 hatte die Kreisabfallwirtschaft bereits ein besseres Ergebnis erzielt, als geplant. Das erwartete Defizit soll aus der zweckgebundenen Rücklage gedeckt werden.

Sie hören die Sendung

Streifzug

es läuft...
radio aktiv aktuell - das Weserbergland-Wetter

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv