UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Unterschiede bei Landrats- und Bundestagswahl

Der stellvertretende Wahlleiter des Landkreises Thomas Haß hat auf die Unterschiede bei den heutigen Wahlen hingewiesen. An der Bundestagswahl dürften auch deutsche Staatsangehörige teilnehmen, die im Ausland wohnen, allerdings dürfen sie nicht den Landrat mitwählen. Bei der Landratswahl sind auch 16 bis 18jährige wahlberechtigt, ebenso Staatsangehörige von EU-Ländern, die ihren Wohnsitz im Landkreis Hameln-Pyrmont haben. Bei der Bundestagswahl haben die Wahlberechtigten zwei Stimmen, eine für Wahlkreis-Kandidaten, und eine für die Landeslisten der Parteien. Bei der Landratswahl könne nur eine Stimme abgegeben werde, da es sich um eine reine Personenwahl handele, so Haß.

Gleich zwei Wahlen im Landkreis

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind die Bürger heute zu gleich zwei Wahlen aufgerufen. Zum einen entscheiden die rund 190.000 Wahlberechtigten über die Zusammensetzung des 18. Deutschen Bundestages im Wahlkreis 46 Hameln-Pyrmont/Holzminden.Im Wahlkreis 46 Hameln-Pyrmont – Holzminden haben sieben Parteien eine Direktkandidatin oder einen Direktkandidaten für die Bundestagswahl nominiert. Um die Erststimme der Wählerinnen und Wähler bewerben sich Michael Vietz (CDU), Gabriele Lösekrug-Möller (SPD), Klaus-Peter Wennemann (FDP), Dr. Marcus Schaper (GRÜNE), Jutta Krellmann (DIE LINKE.), Claudia Schumann (PIRATEN) und Dr. Manfred Otto (AfD). Außerdem können die Wählerinnen und Wähler im Landkreis Hameln-Pyrmont noch über einen neuen Landrat entscheiden. Zur Wahl stehen Uwe Schünemann für die CDU, Thorsten Schulte - Die Grünen, Tjark Bartels SPD und Hermann Schmidtchen, die Unabhängigen. Ab 18 Uhr senden wir eine Wahlsondersendung - live alle Prognosen, Prozente und Ergebnisse.

Landkreis rechnet mit finanzieller Unterstützung vom Land

Der Landkreis Hameln-Pyrmont rechnet mit finanzieller Unterstützung des Landes bei der Finanzierung eines regionalen Bildungsbüros. Das regionale Bildungsbüro soll sämtliche Angebote im Bildungsbereich erfassen, vernetzen und koordinieren, um für alle Bevölkerungsgruppen die richtigen Bildungsangebote anbieten zu können. Die Personalkosten für ein Hameln-Pyrmonter Büro sollen jährlich rund 60 000 Euro betragen. Kreisrätin Petra Broistedt sagte, der Landkreis habe auf seinen Antrag auf finanzielle Förderung eine positive Rückmeldung aus dem Ministerium erhalten.

Amateurfußball: keine Probleme mit gewaltbereiten Fans

Der Vizepräsident des Niedersächsischen Fußballverbandes sieht beim Amateurfussball wenig Probleme durch gewalttätige Fans. August-Wilhelm Winsmann sagte, die Konzeption, die Mechanismen und die Netzwerke, die der Fußballverband in den letzten Jahren für die Sicherheit erarbeitet hätten, würden dazu geführt, dass die Situation heute als entspannt gelte. Winsmann war Gast bei einer Podiumsdiskussion in Hameln zum Thema „Gegen Gewalt und Extremismus in Stadien- für eine Friedliche Fankultur“.

Schulen sollen zukunftsfähiger gemacht werden

Die Mehrheitsgruppe aus SPD, Grünen und Piraten im Kreistag will die Schulen im Landkreis Hameln-Pyrmont zukunftsfähiger machen. Über einen entsprechenden Antrag wurde diese Woche im Schulausschuss abgestimmt. Mit dem Konzept sollen laut dem SPD-Kreistagsabgeordneten Karl Heinz-Brandt unter anderem Schulstandorte im ländlichen Raum gestärkt werden. Außerdem sollen die einzelnen Schulen an den Plänen beteiligt werden. Die CDU hat sich bei der Abstimmung um den Antrag zur Modellregion zukunftsfähige Schulen enthalten. Die CDU-Kreistagsabgeordnete Ursula Körtner sagte gegenüber radio aktiv, die CDU würde sich generell für keine Planungen in diese Richtung verschließen. Allerdings seien die Pläne der Mehrheitsgruppe noch nicht ausgereift.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Eigenes Berlin von Gloria

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv