UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln-Pyrmont: Korrdinierungsstelle für Migration und Teilhabe wieder besetzt

Die Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe beim Landkreis ist wieder besetzt. Regina Kitsche und Julia Martin teilen sich seit dem 1. Juli die Aufgabe. Grundsätzlich sollen beide die Integrationsarbeit im Landkreis Hameln-Pyrmont weiter vorantreiben und auch die Arbeit des Migrationsrates unterstützen. Es sind insbesondere gezielte Projekte, wie beispielsweise das jährliche Ramadanfestival im Hamelner Bürgergarten und der Tag der Kulturen im Landkreis, die dazu beitragen sollen, das interkulturelle Zusammenwirken zu stärken. Eine der wichtigsten Aufgaben werde es sein, den Austausch und die Kooperationsarbeit mit den heimischen Verbänden und Vereinen und auch den Gemeinden weiter auszubauen, heißt es in einer Pressemitteilung. Außerdem zähle zu ihren Aufgaben die etablierten gemeinsamen Projekte wie „Junges buntes Leben im Englischen Viertel“ oder „Dialog macht Schule“ zu koordinieren, das Ramadanfestival und den Interreligiösen Dialog zu begleiten und den nächsten Tag der Kulturen in Hessisch Oldendorf am 15. September vorzubereiten.

Hameln-Pyrmont: Schulabschlüsse nachgeholt - unter den Absolventen viele Flüchtlinge

An der Volkshochschule Hameln-Pyrmont haben insgesamt 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen 25 und 45 Jahren mit Erfolg ihre Prüfungen für den Haupt- oder Realschulabschluss abgelegt. Zehn davon waren Geflüchtete. Sie kommen aus den Ländern Eritrea, Afghanistan, Iran und Albanien. Geflüchtete Menschen hatten 2017 die Möglichkeit an einem Vorbereitungskurs teilzunehmen, welcher durch das Land Niedersachsen gefördert wurde. Aufenthaltsstatus und Herkunftsland spielten dabei keine Rolle. Im Sommer 2018 begann dann der Folgekurs, der das Ziel Haupt- oder Realschulabschluss hatte.

Hameln-Pyrmont: Mehrere Flächenbrände am Freitag

Auch am Freitag sind die Feuerwehren im Landkreis erneut zu mehreren Flächenbränden gerufen worden. Gegen Mittag war an der B 1 zwischen Groß Berkel und Hameln ein Böschungsbrand gemeldet worden. Auch an der B 217 im Bereich Hasperde/ Groß Hilligsfeld mussten die Einsatzkräfte einen Entstehungsbrand an einer Böschung löschen. In Emmerthal wurde die Feuerwehr am Abend zu einem kleineren Flächenbrand an der Sültstraße in Kirchohsen gerufen; ebenso in Hessisch Oldendorf-Weibeck an der Fischbecker Straße in einem Feld.

Hameln-Pyrmont: Militärtanker und Kampfjets sind am Mittag über Hameln-Pyrmont gekreist

Es habe sich hierbei um keinen Notfall gehandelt, wie der Presseoffizier des Lufttransportgeschwaders 62, Martin Buschhorn, gegenüber DEWEZET bestätigte. In Wunstorf werde gerade das Tankerkontingent in den Einsatz nach Jordanien verlegt. Es handele sich um einen Übungsflugbetrieb. Es seien auch Betankungsschläuche zu sehen, aber es finde keine Betankung der Kampfjets statt, so Buschhorn weiter. Dies sei nur in speziellen Luftraumzonen erlaubt, nicht aber über dicht besiedeltem Gelände wie im Raum Hannover-Hameln. Bei den Kampfjets handelt es sich um einen Eurofighter und einen Tornado.

Hameln-Pyrmont: Grünstreifen brennen

Einsatzkräfte musste am Donnerstagnachmittag zu einem Feuer an der an der Bundesstraße 83 ausrücken. Zwischen Benstorf und Nehle war ein Grasstreifen in Brand geraten. Auch an der B 217 bei Hilligsfeld brannte ein Grünstreifen. Die Feuerwehr vermutet, dass weggeworfene Zigarettenkippen die Brandursache sind. Wegen der anhaltenden Trockenheit ist auch bei uns im Landkreis die Brandgefahr weiterhin hoch.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
radio aktiv aktuell - Weltnachrichten

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv