UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln-Pyrmont: HTP versorgt den Landkreis mit schnellem Internet

Das schnelle Internet für die Ortschaften bei uns im Landkreis Hameln-Pyrmont ist auf einem guten Weg. Der Kreistag hat gestern grünes Licht für den zukünftigen Internetdienstleister gegeben. Der Telefon- Internet - und Mobilfunkbetreiber htp aus Hannover soll auch in den kleinerer Orten für schnelles Internet sorgen. Hinter htp stehen je zur Hälfte die Stadtwerke Hannover und der Energieversorger EWE aus Oldenburg. htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann: Rund 50 Millionen Euro investiert der Landkreis in das Glasfasernetz. Der Ausbau soll noch in diesem Jahr beginnen und zwar in den Ortschaften, die derzeit nur sehr langsames oder gar kein Internet haben, sagt Heitmann. Eine spezielle Gebühr für das Verlegen des Anschlusses soll es vorerst nicht geben. Damit das schnelle Internet kommt, müssen sich allerdings 40 Prozent der möglichen Kunden in einem Ort dafür entscheiden.

Hameln: Zahlreiche Geschwindigkeitsverstöße

Bei Geschwindigkeitskontrollen von Landkreis und Polizei auf der B1 in Wangelist sind innerhalb weniger Stunden zahlreiche Verstöße festgestellt worden. Die Messungen erfolgten sowohl im 70er Bereich Richtung Multimarkt als auch im 50er Bereich in Höhe der Fußgängerbrücke. Bei erlaubten 70km/h wurden 83 Überschreitungen festgestellt, davon 10 im Bußgeldbereich. 4 Fahrzeugführer müssen sogar mit einem Fahrverbot rechnen. Negativer „Spitzenreiter“ war ein Autofahrer mit 138 km/h. Im erlaubten 50 km/h- Bereich gab es ebenfalls zahlreiche Verstöße. Hier müssen 20 Fahrzeugführer mit einem Bußgeld rechnen. Ein PKW wurde mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h innerorts (statt der erlaubten 50 km/h!) gemessen.

Hameln-Pyrmont: Offene Gärten für Gartenfreunde

Der BUND Hameln-Pyrmont lädt heute (24.) zum 2. Tag des offenen Gartens in diesem Jahr ein. 17 private Gartenbesitzer im Landkreis öffnen von 10 bis 17 Uhr ihre Pforten und zeigen interessierten Besuchern, was man aus einem Garten alles machen kann. Mit dem „Tag des Offenen Gartens“ will der BUND die Begeisterung für naturnahe und vielseitige Gärten wecken und dazu beitragen, dass die Gärten wieder grüner und lebendiger werden. Es handelt sich um eine nicht-kommerzielle Veranstaltung, der Eintritt ist frei. Die Liste der teilnehmenden Gärten ist auf der Internetseite des Bund Hameln-Pyrmont zu finden.

Hameln-Pyrmont: Maßnahmen gegen Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest

Das Veterinäramt des Landkreises empfiehlt aufgrund der Gefahr der Einschleppung der afrikanischen Schweinepest vorsorglich, tierische Speise- und Lebensmittelreste nicht über die Eigenkompostierung, sondern über die Bio- oder Restmülltonne zu entsorgen.  Auf diesem Weg soll ein Zugriff oder Austrag tierischer Speise- oder Lebensmittelreste aus dem Komposthaufen verhindert werden. Die Biotonne kann weiterhin für die Entsorgung von allen Speiseresten genutzt werden, der Behälter sollte dabei immer geschlossen gehalten werden.  Auch auf dem Entsorgungspark der KAW wurden Maßnahmen zwischen der KAW und dem Veterinäramt des Landkreises abgestimmt, um einen Zugriff von Tieren auf den dort zwischengelagerten Bioabfall zu verhindern.

Hamel-Pyrmont: Landkreis hat Internetdienstleister gefunden

Bei Ausbau des schnellen Internets in Hameln-Pyrmont geht es jetzt endlich voran. Nach dem Abschluss eines europaweiten Ausschreibungsverfahrens hat sich die Kreisverwaltung auf einen Internetdienstleister geeinigt. Der Name wurde aber noch nicht bekannt gegeben, um das weitere Verfahren nicht zu gefährden. Der Kreis wird rund 50 Millionen Euro investieren, das Land Niedersachsen wird sich mit einem Zuschuss in Höhe von 5 Millionen Euro an diesem Großprojekt beteiligen. Der zukünftige Netzanbieter soll drei Dinge auf einmal erledigen: das Netz planen, bauen und dann auch betreiben. Über den Vorschlag der Verwaltung, muss in der nächsten Woche der Kreistag ( 26.06. ) entscheiden. Landrat Tjark Bartels rechnet mit der Zustimmung der Politiker. Wann das schnelle Internets kommt, hängt dann von den Menschen in den Orten selber ab, sagt Bartels. 40 Prozent der möglichen Anschlüsse müssen vorher bestellt werden, sonst wird nicht ausgebaut.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
H.O.L.Y. von Alle Farben & RHODES

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv