UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln-Pyrmont: Ute Michel im Vorstand der Europäischen Grünen

Die GRÜNE Kreisvorsitzende Ute Michel ist zur Schatzmeisterin der Europäischen Grünen gewählt worden. Auf dem 30. Parteitag der Europäischen Grünen in Tampere, Finnland hat die Europaebene der Partei einen neuen Vorstand gewählt. Michel, die sich bereits seit ihrer Londoner Zeit bei den Europäischen Grünen engagiert, wurde mit 100% der Stimmen Schatzmeisterin der Partei.  Michel ist daneben noch Ortsvorsitzende in Bad Pyrmont, Mitglied der Bad Pyrmonter Ratsfraktion der Grünen und seit 2018 Teil einer weiblichen Doppelspitze der Partei auf Kreisebene.

 

Hameln-Pyrmont: CDU-Kreistagsabgeordnete Ursula Körtner weist Kritik der Verwaltung zurück

In der Auseinandersetzung um die Arbeit des Jugendamtes in Hameln hat die Kreisverwaltung am Dienstag öffentlich Stellung bezogen und in diesem Zusammenhang das Verhalten der CDU-Kreistagsabgeordneten Ursula Körtner kritisiert. Darauf hat jetzt auch Körtner mit einer schriftlichen Stellungnahme reagiert. Die Kreisverwaltung hatte Körtner vorgeworfen, pauschale Vorwürfe gegen das Jugendamt zu erheben und einen leitenden Mitarbeiter der Lüge bezichtigt zu haben. In ihrer Stellungnahme weist Körtner das zurück. Sie habe in der Jugendhilfesitzung am 06. November keinen Verdacht gegen den Mitarbeiter geäußert, sondern aus dem Protokoll einer früheren Sitzung dessen Äußerungen zitiert und um Aufklärung gebeten. Während es in Nordrhein-Westfalen zur internen Aufklärung des Behördenversagens einen Untersuchungsausschuss gebe, sehe sie sich im Kreishaus Hameln-Pyrmont an der Ausübung ihrer gesetzlichen Kontrollpflicht gehindert, so die Kreistagsabgeordnete und Sprecherin ihrer Fraktion für den Bereich Jugendhilfe. Die CDU-Fraktion werde weiterhin Antworten auf ihre Fragen zur Arbeit des Jugendamtes einfordern – zum Beispiel, wie das Jugendamt den Schutz des missbrauchten Kindes vor der eigenen Mutter gewährleisten wolle. Sollte es auf diese Frage keine Antwort geben, werde das Land Niedersachsen um Schutz und Hilfe für das betroffene Kind gebeten, so Körtner in ihrer Stellungnahme.

Hameln-Pyrmont: CDU Fraktion im Kreistag gegen Deponie am Ith

Auch die CDU-Kreistagsfraktion spricht sich jetzt gegen eine Deponie am Ith aus. Ein entsprechender Antrag ist für die nächste Kreistagssitzung gestellt worden. Die Räte in Salzhemmendorf und Coppenbrügge haben bereits jeweils in ihren Stellungnahmen das Projekt einstimmig abgelehnt und sprechen sich für die Nachnutzung im Bereich des Naturschutzes und der Freizeitgestaltung aus. Auch der öffentliche Druck aus der Bevölkerung gegen eine geplante Deponie werde immer größer, daher sei vermutlich damit zu rechnen, dass die Maßnahme sehr schwer oder gar nicht realisierbar sein wird, heißt es von der CDU Kreistagsfraktion. Daher sehe sie eine große Chance, mit den Ersatzmitteln aus den Ausgleichszahlungen für die Region, einen wichtigen Beitrag zur ökologischen Nachnutzung des Steinbruchgeländes auf den Weg bringen zu können.

Hameln-Pyrmont: Kreisverwaltung verwehrt sich gegen Vorwürfe der Kreistagsabgeordneten Ursula Körtner (CDU)

In der letzten Sitzung des Jugendhilfeausschusses hat die Kreistagsabgeordnete Ursula Körtner zum wiederholten Male Vorwürfe gegen das Jugendamt des Landkreises Hameln-Pyrmont erhoben und darüber hinaus den Verdacht geäußert, durch einen leitenden Mitarbeiter des Jugendamtes belogen worden zu sein. Dies hat am darauffolgenden Tag zur der Schlagzeile „Kein Vertrauen ins Jugendamt“ in der örtlichen Presse geführt. Die Kreisverwaltung verwehrt sich gegen die Vorwürfe… Im Missbrauchsfall Lügde seien seitens der Kreisverwaltung Fehler gemacht worden, heißt es in einer Pressemitteilung. Diese seien öffentlich eingeräumt worden und würden zutiefst bedauert. Die Verwaltungsleitung verwehrt sich aber gegen die generellen Verallgemeinerungen und den Vorwurf der CDU Kreistagsabgeordneten Körtner, dass im Jugendamt des Landkreises Hameln-Pyrmont keine ordnungsgemäße Arbeit geleistet werde. Die Mitarbeitenden des Jugendamtes mit der neuen Amtsleitung Stefanie Ridders an der Spitze leisteten jeden Tag intensive Arbeit zum Wohle der Kinder und Jugendlichen hier im Landkreis. Seit Beginn des Jahres 2019 findet dies unter schwierigen Rahmenbedingungen statt. Die von der CDU Kreistagsabgeordneten Ursula Körtner erhobenen pauschalen Vorwürfe würden zur Verunsicherung beitragen und geben unberechtigten Angriffen weiteren Nährboden.

Hameln-Pyrmont: Mehr junge Menschen in Ausbildung oder Job

Das Jobcenter Hameln-Pyrmont hat in diesem Jahr besonders viele junge Menschen in eine Ausbildung vermitteln können. Das Jobcenter ist zuständig für jugendliche Arbeitslosengeld II-Bezieher und versucht diese in eine Ausbildung oder im Falle einer bereits abgeschlossenen Ausbildung in Arbeit zu vermitteln. Die Anzahl der Jugendlichen im Landkreis, die eine Ausbildungsstelle gefunden hätten, sei in diesem Jahr erfreulich hoch, sagte Teamleiterin Stefanie Lenk. Über 200 junge Menschen hätten eine Ausbildung begonnen, sowohl klassische duale Ausbildungen als auch rein schulische Ausbildungen.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
The Best Is Yet to Come von Terry Hoax

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv