Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Neuer Radweg "Kulturelle Leuchttürme"

Die Stadt Hameln und der Landkreis sind Teil einer neuen Radroute, die kulturelle Leuchttürme und bedeutende Kulturangebote verbinden soll. Das Vorhaben wird mit rund 148.000 Euro von der Europäischen Union gefördert. Insgesamt kostet die Ausweisung der KulturRoute rund 264.000 Euro. Gemeinsam wollen die beteiligten Netzwerkpartner und Tourismusverbände die Route als Fernradweg und als neues touristisches Angebot vermarkten. Im Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover wurden insgesamt zehn kulturelle Leuchttürme ermittelt, z.B. das Celler Schloss mit Altstadt und der Dom in Hildesheim. Darüber hinaus verweist die Route auf weitere bedeutende Kulturangebote wie die Rattenfängerfreilichtspiele und das Musical „Rats“ in Hameln. Die geplante KulturRoute hat eine Gesamtlänge von 800 km und soll im Frühjahr 2015 eröffnet werden. Zum Netzwerk Erweiterter Wirtschaftsraum Hannover gehören sieben Städte, sieben Landkreise und die Region Hannover.

Neue Grünen Kreisvorsitzende enttäuscht nach gescheiterter Frauenquote

Die neue Grünen Kreisvorsitzende Deike Peters zeigt sich nach dem Scheitern der Frauenquote auf Bundesebene enttäuscht. In der Sendung Nachgefragt sagte Peters, das Thema sei eigentlich längst überfällig, sie habe deutlich mehr erwartet. Auf lokaler Ebene setzt Peters sich dafür ein, dass Arbeit und Familie für Frauen und Männer besser vereinbar werden. Außerdem will sie mehr Frauen motivieren, sich politisch zu engagieren. Deike Peters setzt dabei besonders auf Netzwerke. Peters ist Anfang April in die Doppelspitze der Kreisgrünen gewählt worden. Sie tritt die Nachfolge von Anja Piel aus Hessisch Oldendorf an, die Fraktionsvorsitzende der Landtagsgrünen geworden ist.

Butte setzt auf Freiwilligkeit bei Kreisfusionen

Landrat Rüdiger Butte hält eine Fusion des Landkreises mit Holzminden vorerst für unwahrscheinlich. Er habe den Eindruck, dass die Bereitschaft dafür nicht vorhanden sei. Insofern sei es zunächst wichtig, eine Zusammenarbeit mit dem Nachbarlandkreis zu suchen. Das sei bisher lediglich bei den Gesundheitsämtern gelungen. Vor dem Hintergrund der positiven Haushaltssituation in Hameln-Pyrmont sieht Butte allerdings auch keinen dringenden Handlungsbedarf.Er setze auf jeden Fall auf Freiwilligkeit. Ein aktuelles Gutachten hatte unter anderem einen Zusammenschluss der Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden empfohlen.

Altenpflegeschulen wollen fusionieren

Die Altenpflegeschule Emmerthal und die Altenpflegeschule der Hamelner Julius Tönebön Stiftung wollen fusionieren. So soll die hochwertige Ausbildung in der Pflege im Weserbergland gesichert und für die Herausforderung der Zukunft fit gemacht werden, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung. Ziel sei es, ein Schulzentrum unter einem Dach zu schaffen, mit dem mehrere Ausbildungsgänge in der Pflege abgedeckt werden. 

Weiterlesen...

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
CÉLINE - Hotel

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

nichtkommerzielles, lokales Bürgerradio für das Weserbergland

 



©2022 Radio Aktiv