Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Weserbergland: DRK-Altkleidercontainer werden weiter geleert

Der DRK-Kreisverband Weserbergland weist darauf hin, dass die rund 120 DRK-eigenen Altkleidercontainer In Hameln-Pyrmont und Holzminden weiterhin genutzt werden können. Die regelmäßige Entleerung ist derzeit gesichert. Darüber hinaus bietet das DRK eine Sondersammlung während der Osterferien an. Von Montag, 30. März bis zum Freitag, 17. April 2020 steht in der Kaiserstraße 34 eine Ladebrücke, in die gut verpackte Kleider- und Schuhspenden direkt eingelegt werden können. Die Spenden können während der Öffnungszeit Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr eingeworfen werden. Die Erlöse der Sammlung werden für die ehrenamtliche Rot-Kreuz-Arbeit verwendet.

Weserbergland: Verstärkte Kontrollen zur Überwachung der Allgemeinverfügung

 

Viele Betriebe sowie Bürgerinnen und Bürger richten sich nach den behördlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus. Das ist das Fazit der verstärkten Polizeikontrollen in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden am Wochenende. Vereinzelt fielen Restaurants auf, in denen noch nach 18:00 Uhr Gäste bewirtet wurden. Die Restaurantbetreiber zeigten sich jedoch insgesamt einsichtig und folgten den entsprechenden Anweisungen. Am Sonntag wurde die Polizei in einem Ortsteil von Hessisch Oldendorf auf mehrere Personen auf einem gesperrten Sportplatz aufmerksam. Als ihnen das Fußballspielen dort untersagt wurde, zeigten sich diese zunächst unbelehrbar. Erst nach der Erteilung eines Platzverweises entfernten sie sich. Gegen die Männer wurde ein Strafverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet. Bis auf Weiteres wird die Polizei mit einem erheblichen Kräfteaufgebot die Kontrollen fortführen. Um die Kontrollen für alle Beteiligten zu erleichtern, werden die Bürgerinnen und Bürger darauf hingewiesen, dass stets ein gültiges Ausweisdokument (z.B. der Personalausweis) mitgeführt werden sollte.

Hameln-Pyrmont/Holzminden: Polizei verstärkt Streifentätigkeit und Kontrollen

Die Polizei kontrolliert ab sofort die Einhaltung der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus im öffentlichen Bereich. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hatte heute deutlich gemacht, dass Geschäfte, Eisdielen, Cafés oder Restaurants bei Verstößen geschlossen werden, Menschenansammlungen aufgelöst und Bußgelder verhängt bzw. als Straftaten verfolgt werden. Der Leiter der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, Thorsten Massinger, hat jetzt gemeinsame Kontrollen mit der Ordnungsbehörde für seinen Bereich angeordnet. Er appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu beschränken. Wenn man sich in den Städten und Gemeinden aktuell umschaue, müsse man sich fragen, ob sich wirklich alle Einwohnerinnen und Einwohner der brisanten Lage bewusst seien. Es müsse jedem klar sein, dass die Verfügungen, wie sie jetzt erlassen wurden, die Vorstufe zur Ausgangssperre seien. Genau das solle mit den konsequenten Maßnahmen möglichst vermieden werden.

Stadtoldendorf: Tödlicher Verkehrsunfall auf K 47

Gestern Nachmittag ist auf der Kreisstraße 47 zwischen Stadtoldendorf und Deensen ein Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Ein 77-Jähriger aus der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf war allein mit seinem Pkw aus Stadtoldendorf kommend in Richtung Deensen unterwegs, als er auf gerader Strecke mit seinem Wagen plötzlich nach links auf die Gegenfahrbahn kam mit einem Baum kollidierte. Der Fahrzeugführer verstarb noch an der Unfallstelle. Die Ermittlungen hinsichtlich der genauen Unfallursache dauern an.

Weserbergland: Polizei rät zur Nutzung der online - Wache

Auch die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont hat Vorkehrungen getroffen, um sich vor dem Corona-Virus zu schützen. Händeschütteln ist bei der Polizei derzeit tabu.
Auch versuchen die Beamten den Bürgerkontakt im Moment auf ein Minimum zu beschränken, so der Leiter der Inspektion, Polizeidirektor Thorsten Massinger. Daher empfiehlt die Polizeidirektion bei der Erstattung von Anzeigen einfach auf das Online-Portal zurückzugreifen. www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Favela von Ina Wroldsen & Alok

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv