Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Stadtoldendorf: Tote sind offenbar ein Ehepaar

Am frühen Samstagnachmittag (30.11.2019) wurden in Stadtoldendorf im Rahmen eines Rettungseinsatzes zwei leblose Personen in einem Wohnhaus aufgefunden, jetzt gibt es erste Ermittlungsergebnisse. Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den Verstorbenen um einen 48 Jahre alten Mann und dessen 47 Jahre alte Ehefrau handelt. Anhand der Spurenlage wird davon ausgegangen, dass der 48-Jährige zunächst seine Frau und im Anschluss sich selbst tötete. Über die Hintergründe der Tat liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, heißt es weiter.

Boffzen: Gedenkstein von Farbschmierereien gereinigt

Vor 28 Jahren wurden die beiden Holzmindener Polizeibeamten, Jörg Lorkowski und Andreas Wilkending auf eine besonders niederträchtige Art in einen Hinterhalt gelockt und brutal ermordet. Am Volkstrauertag (17. November 2019) wurde der Gedenkstein, der zu Ehren der beiden ermordeten Polizisten am Waldparkplatz Rottmündetal (an der L 459 zwischen Boffzen und Neuhaus), errichtet wurde, mit weißer Farbe beschmiert (wir berichteten). Die Tat hatte in der Region für erhebliches Aufsehen gesorgt. Ein Täter konnte bisher nicht ermittelt werden. Die Reinigungsarbeiten durch eine Fachfirma wurden mit mehreren hundert Euro veranschlagt. In der vergangenen Woche meldete sich Hans-Jürgen Könnecker bei der Polizei Holzminden. Herr Könnecker bot an, den Gedenkstein kostenfrei und fachmännisch zu reinigen. "Dieses Angebot haben wir sehr gern angenommen, zumal Herr Könnecker als ehemaliger Mitarbeiter einer Reinigungsfirma über die entsprechende Erfahrung verfügt", so Kriminaloberrat Oliver Tschirner, Leiter des Polizeikommissariats. Am Dienstagvormittag (26.11.2019) wurde die weiße Farbe vom Gedenkstein am Waldparkplatz im Rottmündetal durch Herrn Könnecker entfernt. Tatkräftige Hilfe erhielt er dabei von Georg Wöstefeld, dem Hausmeister der Polizeidienststelle in Holzminden.

Holzminden: Energy Award 2019 vergeben

In Holzminden sind sechs Jung-Akademiker von Westfalen Weser Energie mit dem Energy Award 2019 ausgezeichnet worden. Unter den Ausgezeichneten sind mit Silvana Küsel und Axel Schmidt eine Studentin und ein Absolvent der HAWK in Holzminden. In ihren Arbeiten geht es um die Themen Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Beide Arbeiten würdigte die Jury mit einem Preisgeld von jeweils 1.500 Euro. Die anderen Gewinner der 19. Auflage des Energy Awards kommen von der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe und der Universität Paderborn. Ihre Arbeiten umfassen die Bereiche Elektromobilität, klimaneutrales Wohnen sowie Ressourcenschonung.

Hehlen: Am Dienstag Einschränkungen bei der Trinkwasserversorgung

Für die Versorgung mit Trinkwasser sind Sanierungsarbeiten am Hochbehälter Schiffberg erforderlich. Daher muss die Wasserversorgung für Dienstag, 19. November, in der Zeit von 8 bis 18 Uhr in folgenden Straßen in Hehlen eingestellt werden: Schäferbrink, Georg-Sander-Ring, Wiesenhang, Am Eckholz, Am Weißen Bach, Waldfrieden, Rosenweg, Über den Höfen, Ostlandstraße, Wolfskamp, Birkenweg, Schulstraße, Poststraße, Kampweg, Zur alten Gärtnerei, Über den Born, Brökelner Straße, Am Schiffberg und Am Kuhkamp.

Holzminden: Die Polizei in Holzminden sucht die Besitzer zweier Gasflaschen

Jeweils am 15. und 17. Oktober wurde durch die Polizei Holzminden eine männliche Person angetroffen, die eine 11 kg schwere Gasflasche mit sich führte. Beide Gasflaschen wurden durch den 36-Jährigen zuvor entwendet. Während eine der Gasflaschen aus einer Gartenlaube stammen soll, ist die Herkunft der anderen Gasflasche derzeit nicht bekannt. Die Eigentümer, oder aber auch Personen, die Hinweise zu Personen geben können, die die Gasflaschen vermissen, werden gebeten sich mit der Polizei in Holzminden (05531 / 9580) in Verbindung zu setzen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
radio aktiv aktuell - Nachrichten für das Weserbergland

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv