UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Lauenförde: Fünf Leichtverletzte bei Unfall

(Polizeimeldung): Am Sonntagabend (21.07.2019) ereignete sich auf der L 550 (Würgasser Straße) bei Lauenförde ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw, bei dem alle Insassen verletzt wurden. Gegen 17:30 Uhr wollte ein Ehepaar aus dem Landkreis Holzminden mit ihrem VW Polo von der Meintestraße nach links auf die L 550 in Richtung Würgassen einbiegen. Hierbei missachtete der 85-Jährige Fahrer die Vorfahrt eines Mannes aus dem Landkreis Kassel, der mit seinem VW Golf die Landesstraße von Lauenförde in Richtung Würgassen befuhr. Trotz einer Notbremsung konnte der 18-Jährige einen Zusammenstoß der Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Nach der Kollision drehte sich der Polo und blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen. Der Golf kam rechts neben der Fahrbahn in einem flachen Straßengraben zum Stehen. Alle vier Insassen des VW Golf einschließlich des Fahrers sowie der Fahrer des Polos wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Um die Beifahrerin im Polo möglichst schonend aus dem Fahrzeug zu befreien, wurde die Beifahrertür durch die alarmierte Feuerwehr mit technischem Gerät entfernt. Die 89-Jährige wurde im Anschluss mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden von etwa 4500 Euro. Während der Rettungsmaßnahmen bzw. der Unfallaufnahme kam es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen auf der L 550.

Holzminden: Geparktes Auto geschädigt - Zeugen gesucht

(Polizeibericht) Am Mittwoch im Zeitraum von ca. 15.00 bis 19.00 Uhr wurde in Holzminden, Allersheimer Straße, ein Pkw Opel beschädigt. Die 48-Jährige Fahrzeugführerin hatte ihren Pkw gegen 15.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Bekleidungsgeschäftes in der Allersheimer Straße 46 abgestellt. Als sie gegen 19.00 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie die deutlichen Beschädigungen an der Fahrerseite des Fahrzeugs fest. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Beobachtungen zu dem Unfall gemacht haben und bittet um Mitteilung von Hinweisen an die örtliche Dienststelle unter 05531/9580.

Bodenwerder: Polizei entdeckt Hanfplantage

Die Polizei hat eine Hanfplantage zwischen Heinsen und Polle ausfindig gemacht und sucht nun nach den Besitzern der über 70 Pflanzen. Auf einem sehr unwegsamen Gelände am Ufer der Weser hat die Polizei Bodenwerder am Dienstagnachmittag eine säuberlich angepflanzte Hanfplantage vorgefunden. Die Polizisten sind durch einen Hinweis aus der Bevölkerung auf den Bereich unterhalb der zur Poller Fähre führenden Kreisstraße 32 aufmerksam geworden. Das schlecht einsehbare Gebiet ist mit insgesamt 76 Hanfpflanzen bewachsen gewesen. Die Polizei beschreibt die Pflanzung als sehr säuberlich, mit Düngemitteln versorgt und von Unkraut befreit. Die Hanfpflanzen sind nach der Beweisaufnahme beschlagnahmt worden und die Polizei Holzminden hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie suchen nun nach dem oder den Tätern, die vermutlich bisher mit einem Wasserfahrzeug die Plantage erreicht haben. Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen, die sich dort in den letzten Wochen aufgehalten haben, nimmt die Polizei Holzminden unter der Rufnummer 05531 - 9580 entgegen.

Bodenwerder: Polizei sucht Geldabheberin

Die Polizei Bodenwerder sucht derzeit nach einer Frau, die Geld mit einer gestohlenen EC-Karte abhebt. Bereits am 15. April ist einer 82-jährigen Frau aus Münster während ihres Einkaufes bei einem Supermarkt in Hehlen ihre Geldbörse gestohlen worden. Darin befand sich auch ihre EC-Karte. Einen Tag später, am 16. April, ist dann Bargeld von dem Konto der Frau abgehoben worden. Anschließend ist eine unbekannte Frau, die aktuell unter Verdacht der Polizei steht, in einem Pyrmonter Supermarkt einkaufen gewesen. In diesem Zug hat sich die tatverdächtige Frau auch vor Ort Bargeld auszahlen lassen. Hinweise zu der Täterin nimmt die Polizeidienststelle in Bodenwerder, Tel.: 05533-974950, entgegen.

Holzminden: Lagerfeuer rechtzeitig entdeckt

Auf dem Truppenübungsplatz der Bundeswehr in Holzminden haben Unbekannte ein Lagerfeuer angezündet und unbeobachtet brennen lassen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen zu dem Vorfall am vergangenen Sonntag. Das Lagerfeuer auf einer trockenen Grasfläche zwischen Bäumen war gegen 22.30 Uhr vom Wachhabenden der Medem-Kaserne auf seiner Rundfahrt entdeckt worden. Das Feuer konnte mit einem Feuerlöscher zunächst abgelöscht werden, bevor es sich möglicherweise weiter ausbreiten konnte. Die restlichen Glutnester wurden von der Feuerwehr endgültig gelöscht. Die Polizei Holzminden sucht jetzt Zeugen, die Hinweise zum Brand, bzw. einem möglichen Verursacher geben können. Hinweise bitte an die Dienststelle der Polizei in Holzminden (05531-9580)

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
radio aktiv aktuell - Weltnachrichten

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv