UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Fohlenplacken: Fachwerkhaus abgebrannt

In Fohlenplacken im Landkreis Holzminden ist ein Fachwerkhaus abgebrannt. Nach ersten Informationen wurde ein Bewohner mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Eine Frau blieb unverletzt. Ein Autofahrer war auf den Brand aufmerksam geworden und hatte die Feuerwehr alarmiert. Zu diesem Zeitpunkt stand der Dachstuhl bereits in Flammen. Der Sachschaden wird auf 170.000 Euro geschätzt. An den Löscharbeiten waren rund 70 Einsatzkräfte beteiligt. Die Kreisstraße in Fohlenplacken blieb am Morgen im Bereich des Brandortes weiterhin gesperrt, da die Überreste des Fachwerkhauses abgetragen werden müssen. Die Brandursache war noch unklar.

Stadtoldendorf: Versuchter Betrug per Telefon

Am Montag wurde ein 66 Jahre alter Mann aus dem Bereich Stadtoldendorf beinahe Opfer einer Betrugstat. Dem 66-Jährigen wurde telefonisch mitgeteilt, dass er knapp 30.000 Euro bei einem Gewinnspiel gewonnen habe. Damit der Gewinn am Folgetag ausgezahlt werden könne, müsse der Gewinner zuvor noch einen bestimmten Betrag entrichten. Dann wurde das Gespräch beendet. Am Dienstag wurde der Mann erneut angerufen. Während des Telefonats wurde der Angerufene angewiesen sog. "Steam-Karten" im Wert von fast 1.000 Euro zu kaufen und diese zur Überprüfung der "Kartennummer" bereitzuhalten. Der 66-Jährige ging nach dem Telefonat zur Polizei und erstattete Anzeige wegen Betruges. Steam-Karten sind Guthabenkarten für den Online-Dienst Steam. Mit den Karten, die inzwischen an jedem Gutscheinkartenständer in jedem Supermarkt zu finden sind, können unkompliziert und ohne Kreditkarte Spiele und Erweiterungen von Steam erworben werden. Die Angerufenen werden, nachdem sie Steam-Karten gekauft haben, in einem erneuten Telefonat dazu aufgefordert, die Karten Codes zur Verifizierung der Karten durchzugeben. Zeitgleich mit dem Durchgeben der Codes werden diese durch die Täter bei Steam aktiviert. Das Guthaben ist damit weg, der Käufer hält eine ungültige Karte in den Händen und erleidet somit einen Vermögensschaden.

Polle: Autofahrer mehr als 90 km/h zu schnell

Während einer Geschwindigkeitsmessung am Sonntagnachmittag vor der Ortschaft Polle, Pyrmonter Straße, hatte es ein BMW-Fahrer besonders schnell: gemessen mit 162 km/h bei erlaubten 70 erwartet ihn ein hohes Bußgeld von rund 600 Euro, 3 Monate Fahrverbot und 2 Punkte. Insgesamt wurden 28 Fahrzeuge gemessen, die sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung hielten. Fünf Fahrzeugführer erwartet davon ein Fahrverbot, 20 von ihnen kommen mit einem Verwarngeld davon.

Lobach: Am Dienstag kam es gegen 22.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall

Eine 63-jährige Frau aus Golmbach befuhr die Eversteiner Straße in Richtung Bevern. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem Wagen plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Hausmauer und blieb auf der Fahrbahn stehen. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht am Kopf verletzt. Sie wurde ein Krankenhaus gebracht. An dem Pkw und der Hauswand entsteht Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Holzminden: Versuchter Diebstahl von Großration Süßigkeiten

Die Polizei Holzminden sucht Zeugen zu einem versuchten gewerbsmäßigen Ladendiebstahl. Zwei unbekannte Täter haben gestern, am späten Montagnachmittag in einem Supermarkt an der Kopernikusstraße Süßigkeiten im Wert von über 1.000 Euro in einem Einkaufswagen verstaut um die Ware aus dem Geschäft zu transportieren. Als sich ein Mitarbeiter dem Einkaufswagen näherte, flüchteten beide Männer zu Fuß in unbekannte Richtung. Beide sollen etwa Mitte/ Ende 20 Jahre sein, einer der beiden trug eine rote Steppjacke und eine schwarze Trainingshose mit weißen Streifen. Hinweise bitte an die Dienststelle der Polizei in Holzminden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Birds von Imagine Dragons

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv