Obernkirchen: Neun Verletzte bei Brand

Veröffentlicht am Freitag, 03. Mai 2019 12:15

Beim Brand eines Wohnhauses in Obernkirchen im Landkreis Schaumburg sind neun Menschen verletzt worden. Auch zwei Polizisten, die die Hausbewohner in Sicherheit gebracht hatten, gehören zu den Verletzten. Alle seien mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Drei der Bewohner seien noch im Krankenhaus. Auch zwei Kinder hätten in der Klinik übernachten müssen, da ihre Eltern noch im Krankenhaus waren. Warum das Haus in der Nacht zum Freitag brannte, ist noch nicht bekannt. Eventuell kann die Staatsanwaltschaft Erkenntnisse dazu am Nachmittag bekanntgeben. Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden am Haus rund 300.000 Euro. Das Haus sei nicht mehr bewohnbar. Etwa 140 Einsatzkräfte von mehreren Feuerwehren, dem Rettungsdienst und der Polizei seien vor Ort gewesen.