Hameln-Pyrmont: Inzidenzwert weiter gesunken - keine neuen Corona-Fälle gemeldet

Veröffentlicht am Samstag, 12. Juni 2021 15:36

Im Landkreis Hameln-Pyrmont ist der Inzidenzwert auch heute/am Samstag gesunken – er beträgt nach Angaben des RKI jetzt 5,4. Auch nach Angaben des Landkreises hält die positive Entwicklung an. Es wurden heute keine Neuinfektionen gemeldet. Damit bleibt es bei insgesamt 4.237 bestätigten Corona-Fällen seit Beginn der Pandemie. Da vier weitere Personen als geheilt gelten, ist die Zahl der akut Infizierten auf 38 zurückgegangen. Eine Person wird stationär behandelt. Die akuten Fälle verteilen sich wie folgt: Hameln 23, Bad Münder und Emmerthal jeweils 4, sowie Bad Pyrmont und Hessisch jeweils 3 und Aerzen 1 Fall. In Coppenbrügge und Salzhemmendorf sind weiterhin keine akuten Fälle bekannt.

Im Kreis Lippe geht die Inzidenz ebenfalls zurück und liegt Stand heute/Samstag bei 18,4. In Lippe gelten mit sinkenden Fallzahlen ab sofort Lockerungen, einen Überblick finden sie unter www.kreis-lippe.de/corona