Im Studio: Jan Hampe

Jan Hampe

Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Keine Entscheidungen zum Haushalt

Im Finanzausschuss ist der Haushaltsentwurf für 2014 kontrovers diskutiert worden. Im Haushalt der Stadt fehlen in diesem Jahr voraussichtlich 1,6 Mio. Euro. Uneinigkeit herrscht auch nach der Sitzung, wo und wie in Lügde gespart werden soll. Die Entscheidungen darüber wurden vertagt. Bürgermeister Heinz Reker sagte, er schließe aus den intensiven Beratungen und Debatten, dass sich die Ausschussmitglieder intensiv mit dem Haushaltsentwurf befasst hätten. Nach dem Defizit in Höhe von 1,6 Mio. Euro in diesem Jahr wird in Lügde bis 2017 mit ähnlich hohen Fehlbeträgen gerechnet.

Bürgermeister zieht positives Fazit

Bürgermeister Heinz Recker zieht eine positives Fazit für das Jahr 2013. Vor allem im Bereich Schulen und bei der Stadtentwicklung sei erfolgreiche Arbeit geleistet worden, sagte Recker auf dem SPD Neujahrsempfang am Wochenende. Unter dem Motto „Kerngesund“ wird ab diesem Jahr der Erwerb einer Immobilie in Lügde oder den Ortsteilen gefördert. SPD Stadtverbandsvorsitzender Jörg Eikmann will so auch neue Einwohner gewinnen.

Lügder Bürgermeister zufrieden mit 2013

Heinz Reker zieht eine positive Bilanz für das Jahr 2013. Im vergangenem Jahr haben vor allem die umfangreichen Sanierungen des Stadtkerns im Fokus gestanden, so Reker im radio aktiv-Gespräch. Dennoch habe die Politik aber auch die anderen Bereiche nicht aus den Augen verloren. Ein besonderes Highlight sei es für ihn, dass die „Lipper Tage 2014“ in Lügde stattfinden. Besonders froh ist Reker, dass eine Überschneidung mit dem „Goldenen Sonntag“ in Bad Pyrmont vermieden werden konnte. Es sei das erste Mal, das die Lipper Tage verschoben werden. Die Lippe Tourismus und Marketing AG richtet das Ereignis nun am letzten August-Wochenende im Emmerauenpark Reker lobte darüber hinaus allgemein die gute Zusammenarbeit zwischen Lügde und Bad Pyrmont.

Kassenschlager: "Dinner for One"

Das Kultstück „Dinner for One“ erwies sich auch im Kulturzentrum Elbrinxer Marktscheune als echter Kassenschlager. Beide Vorstellungen waren am Silvesternachmittag waren innerhalb weniger Minuten im Vorverkauf ausverkauft. 300 Besucher haben sich das Stück angesehen und die Leistungen des Ensembles mit viel Applaus belohnt.Und es lohnt sich wirklich: Denn anders als im Fernsehoriginal von 1963 ist hier natürlich alles in Farbe. Ansonsten unterscheidet sich diese Elbrinxer Fassung in Nichts von der TV-Vorlage. Die Kulisse ist in Eigenarbeit originaltreu nachgebaut, selbst der Ansager vorab, verkörpert von Heinz Hagemeyer, erklärt den einzigen Satz den man für das Stück verstehen muss in der grammatikalisch korrekten Fassung.

Osterräderlauf soll immaterielles Weltkulturerbe werden

Die Stadt Lügde hat sich mit ihrem Osterräderlauf als immaterielles Weltkulturerbe beworben. Damit gibt es mit der Stadt Hameln mit der Rattenfängersage und Bad Pyrmont im Verbund mit anderen europäischen Heilbädern drei Bewerbungen aus der Region als Weltkulturerbe anerkannt zu werden. Die Osterräder aus Lügde sind weithin bekannt. Jedes Jahr zu Ostern kommen zehntausende Besucher, um die sechs brennenden Eichenräder den Osterberg hinunter rollen zu sehen.

 

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Numb von Dotan

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv