Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Lippe: Stammzellenspender gesucht - Typisierungsaktion im Impfzentrum

Die einjährige Melia benötigt dringend einen Stammzellenspender. Im April wurde bei ihr Blutkrebs diagnostiziert. Wie viele Menschen in der Region möchte auch der Kreis Lippe helfen, einen geeigneten Spender für das kleine Mädchen zu finden. Daher ist ab sofort eine Typisierung im Impfzentrum in Lemgo möglich. Geimpfte können sich nach der Corona-Impfung über die Möglichkeit der Typisierung informieren oder sich gleich typisieren und im Knochenmarkspender-Register eintragen lassen. Die Hoffnung sei, auf diesem Weg einen passenden Stammzellenspender für Melia oder einen anderen erkrankten Menschen auf der Welt zu finden, unterstützt Landrat Dr. Axel Lehmann die Aktion. Wer sich unabhängig von einer Impfung typisieren lassen möchte, kann sich zwischen 8 und 19 Uhr beim Personal des Impfzentrums melden. Weitere Informationen zum Schicksal von Melia gibt es unter https://www.dkms.de/melia.

Lügde: Stadt nimmt am landesweiten Wettbewerb der Städtebauförderung teil

Zum 50-jährigen Jubiläum wurden die schönsten Städtebauprojekte in Nordrhein-Westfalen gesucht, die mit Landesmitteln finanziert wurden. Kommunen aus NRW konnten bis zum 27. Juni Fotos von ihrem schönsten geförderten Städtebauprojekt zusenden. Dem Aufruf sind insgesamt etwa 100 Kommunen gefolgt. Die Stadt Lügde macht bei dem Wettbewerb mit dem Projekt „Emmerauenpark Lügde“ mit. Bürgerinnen und Bürger sind nun bis zum 26. Juli dazu aufgerufen, online unter www.mhkbg.nrw/nrwstaedtewow über das schönste Städtebauprojekt abzustimmen. Die zwölf Projekte mit den meisten Stimmen, werden zu einem Fotokalender für das Jahr 2022 gestaltet. Auf die drei bestplatzierten Kommunen wartet darüber hinaus jeweils ein Preisgeld von 10.000 Euro. Die Preisträger werden im Nachgang der Online-Abstimmung über die Accounts des Ministeriums in den Sozialen Medien bekannt gegeben. Dort wird die Aktion unter dem Hashtag #NRWStädteWOW begleitet.

Lippe: Mobiles Impfangebot wird gut angenommen - Aktion wird fortgesetzt

Knapp 500 Menschen haben am Samstag und Sonntag das Angebot des Kreises Lippe genutzt, sich spontan und ohne Termin am Schiedersee impfen zu lassen. Aufgrund der großen Resonanz sind bereits morgen und auch am kommenden Wochenende die mobilen Teams des Impfzentrums wieder in Lippe unterwegs. Fußläufig zum Wochenmarkt wird morgen, 13. Juli, zwischen 9 und 13 Uhr an der Steege 3 in Bad Salzuflen geimpft. Biontech oder Johnson & Johnson stehen zur Auswahl. Wer am Wochenende einen Ausflug zum Hermann in Detmold plant, kann diesen mit einer Impfung zu Füßen des Denkmals verbinden. Darüber hinaus besteht erneut am Südufer des Schiedersees die Möglichkeit, sich ohne Termin impfen zu lassen. Geimpft wird am Samstag, 17. Juli, und Sonntag, 18. Juli, jeweils zwischen 11 und 17 Uhr, ebenfalls mit den Impfstoffen von Biontech und Johnson & Johnson. Sollte eine Zweitimpfung erforderlich sein, kann diese im Impfzentrum Kreis Lippe in Lemgo oder über einen Hausarzt vereinbart werden. Wer das Angebot wahrnehmen möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein und sollte einen Lichtbildausweis mitbringen sowie die Krankenkassenkarte und den Impfpass, falls vorhanden. Bei unter 18-Jährigen ist das Einverständnis der Erziehungsberechtigten erforderlich – hierfür kann eine formlose Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten oder der von den Erziehungsberechtigten unterschriebene Aufklärungsbogen zur Covid 19-Impfung mitgebracht werden. Die Aufklärungsbögen stehen unter www.kreis-lippe.de/corona/impfung zum Download bereit.

Auch im Impfzentrum sind weiterhin Impfungen ohne Termin möglich. Ab sofort kann jeder ab 16 Jahren zwischen 8 und 19 Uhr in die Phoenix Contact Arena kommen. Personen, die bereits einen Termin gebucht haben, haben Vorrang. Daher kann es bei Impfungen ohne Termin zu Wartezeiten kommen. Der Impfstoff ist frei wählbar.

Lügde: Stadt arbeitet verstärkt mit Polizei zusammen

Mehr sichtbare Präsenz von Ordnungsbehörden und der Polizei für Lügde: Diesem Wunsch der Bürgerinnen und Bürger kommt der Bürgermeister der Stadt in Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde Lippe nach. Die neue, gemeinsame Ordnungspartnerschaft, die am Mittwoch unterzeichnet wurde, wird zukünftig die Expertise und Ressourcen beider bündeln, um die öffentliche Sicherheit und Ordnung in der Kommune zu gewährleisten. In zahlreichen lippischen Kommunen hätten die Initiatoren bereits gute Erfahrungen mit den Ordnungspartnerschaften gemacht, so Lippes Landrat Dr. Axel Lehmann. Er begrüße es die ohnehin die gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Lügde und der Kreispolizeibehörde Lippe nun noch mehr zu intensivieren, so Lehmann weiter.

Lügde: Schwerpunkt Photovoltaik-Ausbau

In Lügde hat der neue Klimaschutzmanager seine Arbeit aufgenommen. David Bogusch hat das Amt im Juni übernommen. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit wird der Photovoltaik-Ausbau in Lügde sein. Grundlage ist das Klimaschutzkonzept des Kreises Lippe – der Masterplan 100 Prozent Klimaschutz. Die Stelle des Klimaschutzmanger wird zunächst für drei Jahre gefördert. Auch über diesen Zeitraum hinaus werde der Klimaschutz in Lügde aber ein Hauptaufgabenfeld für die Zukunft bleiben, sagt Bauamtsleiter Greogor Günnewich.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Don't Matter Now von George Ezra

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv