Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bückeburg: Toter Flüchtling - Ermittlungsverfahren eingestellt

Im Fall des toten Flüchtlings in einer Unterkunft in Bückeburg hat die Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren eingestellt. Der Mann von der Elfenbeinküste war in der Nacht zum 1.September 2017 in der Flüchtlingsunterkunft im Unterwallweg tot aufgefundenen worden. Nach dem Ergebnis der Ermittlungen habe sich der Anfangsverdacht wegen eines Tötungsdeliktes nicht bestätigt. Vielmehr sei davon auszugehen, dass sich der Mann mittels eines Messers selbst getötet habe, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Das habe die Auswertung der Spuren sowie die Befragung der Zeugen ergeben. Nähere Angaben könnten im Hinblick auf das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Verstorbenen nicht gemacht werden, hieß es weiter.

Weserbergland: Phoenix Contact Mitarbeiter beteiligen sich an DKMS-Aktion

Mehr als 300 Menschen haben sich im Rahmen der DKMS-Aktion bei Phoenix Contact registrieren lassen. „Mund auf, Stäbchen rein. Spender sein.“ Unter diesem Motto wirbt die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) für Stammzellenspender, um Blutkrebs zu bekämpfen. Erstmals gab es jetzt eine Aktion bei Phoenix Contact in Blomberg auf dem Werksgelände. Die Kosten von 40 Euro pro Registrierung hat das Unternehmen übernommen und die Teilnahme wurde als Arbeitszeit gerechnet. Die Resonanz durch die Mitarbeiter habe alle Erwartungen übertroffen, heißt es von Phoenix Contact.

Weserbergland: Heimleiter fordern das Senken der Fachkraftquote

Die neu gegründete Arbeitsgemeinschaft „15 nach 12“, von Heimleitern aus den Landkreisen Schaumburg, Hildesheim und Hameln-Pyrmont, will gegen den akuten Fachkräftemangel in der Altenpflege ankämpfen. Die Arbeitsgemeinschaft „15 nach 12“ fordert jetzt, die Fachkraftquote von 50 Prozent zu lockern. Der Markt an ausgebildeten Altenpflegern sei derzeit leer. Wenn Einrichtungen freiwerdende Stellen neu besetzen wollen, dauert es nach Angaben der Agentur für Arbeit durchschnittlich fast ein halbes Jahr bis sich ein Bewerber für diese Stelle findet. Die Qualität der Pflege dürfe zwar nicht leiden, so die Position der Heimleiter, es müsse aber trotzdem darüber nachgedacht werden, etwas an der Fachkraftquote zu ändern, um auf die aktuellen Herausforderungen reagieren zu können, sagt Leiter der Scharnhorstresidenz in Hameln Ingo Peters. Durch eine abgesenkte Fachkräftequote erhoffen sich die Einrichtungen mehr Spielraum, was nach ihren Aussagen keine Verschlechterung der Pflege bedeute. Pflegeassistenten könnten das Personal entlasten, wenn die examinierten Altenpflegekräfte an ihre Grenzen stoßen, so Peters. Langfristig müsse aber das Ziel sein, mehr Fachkräfte auszubilden.

Weserbergland: Radrennen GNFY zieht positive Bilanz

Nach der erfolgreichen 2. Auflage des Radrennens Gran Fondo New York Deutschland GNFY im Weserbergland wird es im nächsten Jahr eine Fortsetzung geben. Das teilte der Veranstalter mit. Der nächste Termin ist der 02. September 2018. Am vergangenen Wochenende waren über 500 Radfahrer auf die Rennstrecke durchs Weserbergland gegangen. Auf zwei unterschiedlichen Distanzen wurde der Kurs unter die Räder genommen. Nicht nur in Hameln, auch in den Ortschaften an der Strecke hätten viele Zuschauer die Radfahrer angefeuert, sagte Kenny Abel vom Veranstalter AuL Eventmanagement. Gut angenommen worden seien auch die neuen und zusätzlichen Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit und die Besetzung des Bürgertelefons.

Weserbergland: Orgelwochen Weserbergland beginnen am 3. September

In der Stadtkirche Bad Pyrmont interpretiert der Herforder Münsterorganist Stefan Kagl Orgelwerke von Buxtehude und Bach bis Franck und Langlais; auch Sätze aus den „Bildern einer Ausstellung“ von Mussorgski sowie ein Ragtime stehen auf dem Programm. Das Konzert beginnt um 18 Uhr und wird etwa eine Stunde dauern. Um 17:40 Uhr gibt es eine kurze Kirchen- und Orgelführung. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Vom Hamelner Bahnhofsvorplatz wird ein Konzert-Shuttle angeboten (Kosten: 5 €, Anmeldung erforderlich). Die Orgelwochen Weserbergland finden in diesem Jahr zum zweiten Mal statt und bieten bis zum 24. September Konzerte in Hameln, Aerzen, Beber und Groß Hilligsfeld, darunter auch ein Kinderkonzert. Weitere Informationen gibt es unter www.orgelwochen.de.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Forgive Forget von Caligola

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv