UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Weserbergland: Sturmtief sorgt für zahlreiche Einsätze

Regen und Sturm haben im Weserbergland am Sonntag für etliche Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. Insbesondere am Abend ab 18.00 Uhr gingen nach Auskunft der Polizei vermehrt Notrufe ein. Menschen sollen aber nicht zu Schaden gekommen sein. Die Feuerwehren mussten umgestürzte Bäume von den Straßen räumen. Gemeldet wurden auch überflutete Straßen. Im  S-Bahn-Verkehr kam es ebenfalls zu Einschränkungen. In Hameln ist die Sandstraße an der Ecke Deisterstraße auch heute Morgen noch gesperrt gewesen. Dort hatten sich an eienm Haus Dachziegel gelöst.

Weserbergland: radio aktiv für weitere 10 Jahre zugelassen

radio aktiv bleibt für weitere 10 Jahre auf Sendung. Die Niedersächsische Landesmedienanstalt NLM hat dafür jetzt die Genehmigung erteilt. radio aktiv ist einer von sieben Bürgerrundfunk-Veranstaltern in Niedersachsen, für die die Versammlung der NLM am Donnerstag die Zulassungen und Zuweisungen verlängert hat. Die Zulassung gilt bis zum 31. März 2031. Ein Widerruf ist frühestens ab 01. April 2027 möglich. radio aktiv ist zum ersten Mal im November 1996 auf Sendung gegangen.

Lippe: Zuwachs bei Tourismuszahlen

Das „Land des Hermann“ ist ein beliebtes Reiseziel: Als Teil des Teutoburger Walds konnte der Kreis Lippe 2019 knapp 440 000 Gäste zählen. Das entspricht einem Plus von 1,1 Prozent (NRW + 2,6 Prozent) teilt die IHK Lippe mit. Knapp neun Prozent der Gäste kamen aus dem Ausland. Insgesamt wurden in Lippe mehr als 1,7 Mio. Übernachtungen gebucht. Das waren fast 2 Prozent (1,9) mehr als im Vorjahr. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer blieb mit vier Tagen auf dem Vorjahresniveau konstant. Die meisten Übernachtungen konnte Bad Salzuflen verbuchen.

Weserbergland: Land stellt Geld für Naturpark bereit

Der Kreistag Hameln-Pyrmont hat gemeinsam mit dem Landkreis Schaumburg einer weiteren Finanzierung des Naturparks Weserbergland zugestimmt. Zusätzlich gibt es jetzt auch eine dauerhafte Finanzierung aus dem Niedersächsischen Umweltministerium. Jeweils 100.000 Euro erhalten alle niedersächsischen Naturparks. Mit der jetzt zugesicherten Finanzierung, könne der Naturpark-Weserbergland auch professioneller betrieben werden, sagt der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Dirk Adomat. Dazu gehörten Ausweitung eine des touristischen Angebotes, sowie Umweltbildung für Schulklassen, so Adomat weiter.

Elze/Hameln: Der CDU-Landratskandidat Stefan Wittkop spricht sich für eine Elektrifizierung der Bahnverbindung Elze-Hameln aus

Das sagte er im Rahmen eines Fragenkataloges der Bürgerinitiative BI Transit, die gegen eine Elektrifizierung ist. Sie Befürchtet einen stärkeren Güterverkehr in der Region. Wittkop teilt die Bedenken nur eingeschränkt. Durch die Elektrifizierung der Strecke werde der Personennahverkehr in der Region verbessert. Durch die Maßnhamen werde die Bahntaktung verbessert. Einen zweigleisigen Ausbau der Strecke, wie er schon einmal angedacht wurde, lehnt Wittkop ab. Kritik übt der CDU-Kandidat gegenüber dem Bundesverkehrsministerium. Es sei nicht akzeptabel, dass die Bürger über diesen Vorschlag im Bundesverkehrsplan nicht angehört worden sind, wie eigentlich vorgesehen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Verkehrs- und Blitzer-Report
Ihr Verkehrshinweis an radio aktiv: 05151 - 55 55 55

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2020 Radio Aktiv