Im Studio: Jan Hampe

Jan Hampe

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln/Weserbergland: Die Sparkasse Hameln-Weserbergland ist ausgezeichnet worden

Die Zeitung DIE WELT zeichnet die Sparkasse gleich viermal aus: Beste Beratung für Privatkunden, Beste Beratung für Firmenkunden, Beste Beratung bei Baufinanzierungen und Beste Beratung im Bereich Private Banking. Ausgangspunkt für die Bewertung war das sogenannte „Mystery Shopping“. Eine wissenschaftliche Untersuchungsmethode, bei der ein verdeckter Tester einen Beratungstermin vereinbart eine Beratung zu verschiedenen Themen wünscht. Der Testablauf gibt dabei eine reale Beratungssituation wieder, bei der dem Bankberater eine Vielzahl von Informationen zur persönlichen und finanziellen Situation des Kunden gegeben werden. Zur Beurteilung der Qualität des Prozesses und des Beraters dienen bis zu 30 einzelne Bewertungskriterien. Es geht dabei zunächst um die Atmosphäre und Freundlichkeit im Beratungsgespräch. Dann um die entscheidenden Punkte, ob der Bankberater die richtige Analyse vornimmt. Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Hameln-Weserbergland Alois Drube, zeigte sich erfreut über das Testergebnis. Damit werde der Sparkasse von unabhängiger Seite eine besondere Qualität bestätigt, so Drube.

Weserbergland: Werbung für die Region auf der "Routes Europe"

Rattenfänger Michael Boyer hat auf der „Routes Europe“, einer der wichtigsten Veranstaltungen der Flugbranche, für die Stadt Hameln und das Weserbergland geworben. Die „Routes Europe“ bringt 130 Fluggesellschaften, 450 Flughäfen und 800 touristische Leistungsträger zusammen um sich über Marktpotentiale auszutauschen und über neue Fluglinien zu verhandeln. In diesem Jahr wurde die „Routes Europe“ erstmals von der Stadt Hannover und dem Flughafen Hannover ausgerichtet. Über die Städtekooperation „Neun Städte plus“, die die Veranstaltung genutzt hat, um sich vorzustellen, war Hameln eng eingebunden in das begleitende Besuchsprogramm.

Weserbergland: Forbildung zum Thema Klimaschutz

Die Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden sowie die Klimaschutzagentur Weserbergland haben eine kostenlose Fortbildung für Erzieher zum Thema Klimaschutz organisiert. Insgesamt 15 Interessierte folgten der Einladung. In dem halbtägigen Seminar wurden Hintergrundinformationen vermittelt und zusätzliche Impulse für die Bildungsarbeit gegeben. Außerdem erhielten die Teilnehmer Anregungen für den Kita-Alltag sowie für die Einbindung in das Jahresprogramm. Für Impulse zur praktischen Umsetzung sorgten auch die sogenannten Lernstationen. Hier wurde vertieft zu den Themen Müll-Flut, faires und nachhaltiges Spielzeug, Papierverbrauch und Kleiderkonsum gearbeitet. Zudem bekam jeder zwei Handbücher für die tägliche Arbeit ausgehändigt. Die Kosten für die Bücher sowie weitere bereit gestellte Materialien wurden von den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden übernommen. Die Fortbildung ist eines der Projekte innerhalb des Masterplans 100% Klimaschutz für die Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg.

Weserbergland: Forbildung zum Thema Klimaschutz

Die Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden sowie die Klimaschutzagentur Weserbergland haben eine kostenlose Fortbildung für Erzieher zum Thema Klimaschutz organisiert. Insgesamt 15 Interessierte folgten der Einladung. In dem halbtägigen Seminar wurden Hintergrundinformationen vermittelt und zusätzliche Impulse für die Bildungsarbeit gegeben. Außerdem erhielten die Teilnehmer Anregungen für den Kita-Alltag sowie für die Einbindung in das Jahresprogramm. Für Impulse zur praktischen Umsetzung sorgten auch die sogenannten Lernstationen. Hier wurde vertieft zu den Themen Müll-Flut, faires und nachhaltiges Spielzeug, Papierverbrauch und Kleiderkonsum gearbeitet. Zudem bekam jeder zwei Handbücher für die tägliche Arbeit ausgehändigt. Die Kosten für die Bücher sowie weitere bereit gestellte Materialien wurden von den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden übernommen. Die Fortbildung ist eines der Projekte innerhalb des Masterplans 100% Klimaschutz für die Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg.

Weserbergland: Landkreise planen Solarportale

Die Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg wollen mit einem Solarportal die Nutzung von Sonnenenergie auf Hausdächern fördern. Ein öffentliches Solarportal soll es Hausbesitzern erleichtern, eine eigene Solaranlage optimal zu planen. Für Niedersachsen liegen mittlerweile flächendeckend Daten vor, die das Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen in den vergangenen Jahren erfasst hat. Diese Daten wollen die drei Landkreise nutzen und jeweils über ein landkreiseigenes Solarportal der Öffentlichkeit präsentieren. Über integrierte Ertragsrechner Photovoltaik und Solarthermie erhalten alle Interessierten die Möglichkeit, eine Solaranlage auf ihrem Dach individuell zu planen und sich dazu die Stromerträge, Eigenversorgungsmöglichkeiten sowie die Kosten und Gewinne ausrechnen zu lassen. In den kommenden Wochen soll ein Unternehmen die Analyse umsetzen, die Fertigstellung ist für Mai 2019 geplant.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Can't Remember to Forget You von Shakira feat. Rihanna

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv