Weserbergland: DRK nimmt keine weiteren Sachspenden für Hochwasseropfer an

Veröffentlicht am Montag, 19. Juli 2021 13:52

Das heimische DRK kann außer haltbaren Lebensmitteln derzeit keine weiteren Sachspenden für Hochwasseropfer annehmen. Aufgrund der unglaublichen Hilfs- und Spendenbereitschaft in der Bevölkerung, seien die Verteil- und Sortierzentren in der Nähe der Hochwassergebiete derzeit vollkommen überlastet, teilte das DRK mit. Was noch dringend benötigt wird, sind Lebensmittel in Form von Konserven oder Nudeln. Diese können täglich von 8 bis 16 Uhr im DRK-Depot am Hamelner Damm 2 abgegeben werden.